Was ist ein Hefe Bier?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hefeweizen

Die bekannteste Sorte des Weizenbieres ist durch in der Flasche befindliche
natürliche Schwebstoffe oder Hefe trüb und wesentlich vollmundiger als das eher schlanke, spritzige, klare Kristallweizen. Die Ursache begründet sich in der traditionellen Flaschengärung. 

Das Bier wird also nicht gefiltert und daher etwas trübe. Das
sind die Reste der alkoholischen Gärung, die durch Hefebakterien geschieht.

Als Weizenbier werden Biere bezeichnet, die mit Weizen und/oder Weizenmalz hergestellt werden. - Die meisten Bier werden mit Gerste gebraut.

Weizenbiere werden meist obergärig gebraut. In Österreich, Altbayern
und der Mark Brandenburg werden Weizenbiere auch als Weißbier bezeichnet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Weizenbier#Hefeweizen

Die Hefe bringt die aus dem Malz hergestellte Bierwürze zum
Gären. Bei dieser Gärung entstehen aus Malzzucker Kohlensäure und Alkohol. Hefe – das sind mikroskopisch kleine Einzeller, die fast überall in der Natur
vorkommen. Die Wirkung der Hefe war zwar schon sehr früh bekannt,
wissenschaftlich erforscht wurde sie jedoch erst Ende des 19. Jahrhunderts.

Man sagt dazu auch Weizen... Vielleicht kennt man das so eher.

Leute   was ich sagen soll   soll ich dem dann ganz Wikipedia vorlesen dem gast ???

Weizenbier

Quelle

Google: Hefebier

cosmiq.de

Was möchtest Du wissen?