Dürfen Vegetarier und Veganer Bier trinken?

12 Antworten

Pflanzen sind auch Lebewesen, wenn es danach ginge, wäre der Begriff Hungersnot wieder ziemlich aktuell....

Hefe als lebende Pilzkultur sollte aber eigentlich nicht mit Vegetariern in Verbindung gebracht werden, oder umgekehrt, das Bier ist fleischlos und ohne tierische Fette....:-))

Um die Frage richtig zu beantworten bzw. so wie ich es für mich als Veganerin definiere, natürlich sind Pflanzen und Bakterien auch Lebewesen, aber keine bewussten Lebenwesen...

Um Töten geht es nicht in erster Linie. Das heißt, du tötest auch Hefebakterien oder Pflanzen.Im Weiteren ist die Definition von Leben sehr schwammig und verschieden definiert, dass heißt, was zählt zu Leben und was kann man somit töten. Je nach Definition und Kosntruktion kann man somit auch "computergesteuerte Roboter" darunter verstehen (ev. noch keine heutigen, aber in Zukunft mögliche). Töten ist auch nicht per Definition mit Leid verbunden, denn leiden kann nur Leben, welches bewusst wahrnimmt.

Das heißt Hefe (oder auch wie von Mismid angesprochen Pflanzen) haben kein Bewusstsein.

Vegan leben heißt nicht das Gehirn abschalten, sondern "soweit möglich" den leidfreieren Weg einschlagen.

Ich wollte gerade sagen, such mal nach der Definition Hefe, meiner Meinung nach ist es ein Organismus...

Außerdem meine ich wenn man schon gesund leben will, sollte Alkohol keine Rolle spielen, auch wenn es nur ein Glas ist...

Lg

Klar dürfen sie das. Ich kenne welche die halten sich strikt daran. Das sieht man dann wenn sie nachts Hause wanken. Vegetarier sind schon ein besondres Völkchen. (Ja, man kann sie nicht alle über einen Kamm usw.) Ich wollte nur meine Erfahrung kund tun. (:-))

du nimmst es päpstlicher als der Papst.Nein,ich stufe Hefe nicht als tierisch ein.Dann fallen ja auch sämtliche Brote/Gebäcke weg,die mit Hefeteig hergestellt wurden.

Was möchtest Du wissen?