2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ZAP = Zentrale Abschlussprüfung.

Im allgemeinen schreibt man die in der 10. Klasse (Haupt, Real- und Gesamtschulen)

An Gymnasien gibt es die nicht mehr.

Du schreibst in Mathe, Deutsch und Englisch jeweils eine Prüfung, ähnlich wie eine Klassenarbeit nur wesentlich umfangreicher und es wird "alles" aus der Vergangenheit abgefragt (klingt erstmal schlimmer als es klingt).

Ich bin auf einem Gymnasium. Rate mal was ich bald schreibe...

0
@DanIsMyName

https://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/cms/zentrale-pruefungen-10/uebersicht/

Gymnasien nehmen nicht teil an den Abschlussprüfungen.

Es kann sein dass du in der zehnten Klasse in Mathe eine Art Abschlussklausur schreibst. Ich hatte damals in der 11. Klasse (Gesamtschule) eine Vergleichsklausur mit den anderen Mathekursen die Schulübergreifend überall geschrieben werden. Auf dem Gymnasium wird diese Klausur eben in der 10. Klasse geschrieben.

Sie bezieht sich aber nur auf Inhalte der 10. Klasse und das trifft nur auf Mathe zu und es ist in NRW. Eventuell gibt es in anderen Bundesländern auch andere Reglungen.

Mehr sagen kann ich leider nicht.

0

Eigentlich wie eine ganz normale Arbeit. Nur etwas mehr Papier und sie macht die Hälfte der Note aus

Was möchtest Du wissen?