Was ist die schwierigste Sprache Europas?

Support

Liebe/r immer3,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform. Es geht bei uns in erster Linie um solche Fragen, auf die man Rat oder Hilfe für ein Problem antworten kann. Wenn es Dir um den Meinungsaustausch mit der Community geht, dann bist Du in unserem Forum unter http://gutefrage.net/forum richtig. Bitte achte doch in Zukunft darauf.

Danke für Dein Verständnis und viele Grüße,

Tim vom gutefrage.net-Support

8 Antworten

Es ist immer unerschiedlich, aber Englisch ist sicher die leichteste Sprache weltweit also nicht nur in Europa. Ich finde finnisch schwer, aber ich glaube, wenn man sich fest dran setzt schafft man auch das. Meine Muttersprache ist Zürichdeutsch, aber irgendwie verstehen uns Ausländer nie. XD Ich würde sagen, dass 'Schweizerdeutsch' nicht einfach zu lernen ist, wegen diesen vielen verschiedenen Dialekten. Nichtmal ich, verstehe alle Wörter in allen Dialekten. Bei polnisch verstehe ich auch nur Bahnhof, aber dass kann auch daran liegen, dass ich nie die Sprache gelernt habe und sie höchstwarscheinlich auch nie lernen werde.

Finnisch, Ungarisch, Kroatisch... Zu diesen Sprachen fehlt mir persönlich jeglicher Zugang, sie passen irgendwie zu nichts, was man je gelernt hat. Ob die aber von der Grammatik her schwierig sind, kann ich nicht beurteilen. Deutsch ist auch schwierig.

Jaja...Ich bin Ungar :D Das Ungarisch gehört zu keiner Sprachfamilie. Das Ungarisch ist dem Türkisch ein bisschen ähnlich. A kapuban áll atyám, kinek zsebében alma és árpa. (Ungarisch) A kabuban al atam, künek sebeben alma üs arba. (Türkisch)

0

Russisch ist auf jeden Fall nicht die schwierigste. Es dauert etwas bis man das Alphabet in Computerschrift und Handschrift draufhat, aber Russisch hat nur 3 Zeiten, Präsenz, Präteritum, Futur, und wenige grammatische Ausnahmen.

Was möchtest Du wissen?