was ist die hellste Glühbirne die man zu kaufen kriegt?

5 Antworten

Meiner Ansicht nach hat das nichts mit der Leistung zu tun. Eher mit den einzelnen Komponenten der Leistung, nämlich der Spannung und der Stromstärke: ist eine davon sehr hoch, brennt die Lampe (vor allem beim Einschalten) durch, trotzdem muss die Leistung dadruch nicht hoch sein.

Beispiel: 100 W könnte einerseits 100A1V sein, andererseits aber auch 0,4A230V.

Der Glühfaden brennt oft durch, weil der Widerstand einer kalten Glühwendel geringer ist als bei einer warmen. Somit fleßen höhere Spannungen und der Faden erhitzt sich schlagartig.

Wenn ihr beiden nur eine "normale" Glühlampe, für Beleuchtungszwecke, meint, dann vermutlich 300W:

www.leuchtmittelmarkt.com/themes/kategorie/detail.php?artikelid=179310

Wobei, wie schon erwähnt, natürlich im Haushalt die Begrenzung durch die Installation gegeben ist und vor allem muß man auch dabei die Hitze bedenken die bei Gebrauch so einer "Birne" entsteht und da diese Dinger eben mehr Heizungen als Leuchten sind, machen große Leistungen auch wenig Sinn.

Für Studiobeleuchtungen, Außenbeleuchtungen usw. werden keine Glühlampen mehr verwendet, sondern Gasentlandungslampen - eine Übersicht der Leistungen/Sockel gibt es dort:

de.wikipedia.org/wiki/Halogen-Metalldampflampe

diese gehen bis zu 24kW (24000W) und benötigen spezielle Vorschaltgeräte und können nicht einfach, anstatt einer normalen Glühlampe, wo reingeschraubt werden.

Sicher gibt es noch einige Spezialanwendungen mit größeren Leistungen (man denke an "Laser" - aber da leuchtet ja meistens nicht mehr - im herkömmlichen Sinn)

in normalen haushalten, sind die leitungen mit 16 A abgesichert. d.h. auf dauer kann man nicht mehr als 3680 watt anschließen. eine glühlampe mit einer solch großen leistung wird aber niemand herstellen, da sie weniger lichausbeute hat, als eine 500 w halogenlampe. kann aber sein, dass in alten leuchttürmen größere glühlampen zum einsatz kamen, könnte man mal googeln. bei einer herkömmlichen glühlampe liegt die lichtausbeute bei unter 10 prozent. wenn man also eine große helligkeit braucht, greift man auf andere leuchtmittel zurück.

Es gibt, bzw. gab Glühlampen bis zu einer Leistungsaufnahme von mehreren Kilowatt, z.B. für Leuchttürme o.ä..

Ich denke schon, dass es eine maximale Wattzahl gibt, weiß aber nicht welche das ist. So 200 Watt?

Was möchtest Du wissen?