Was ist die beste Buttermilch?

8 Antworten

Buttermilch entsteht als Nebenprodukt bei der Butterherstellung. In der Regel wird Buttermilch nachträglich angesäuert, weil überwiegend mildgesäuerte Butter hergestellt wird. Bei manchen Produktionsprozessen werden auch noch Butterflöckchen zugefügt. Normalerweise sind diese in der Buttermilch heute nicht mehr enthalten. Daher steht es meist auf der Verpackung, ob Butterflöckchen drin sind.

Woher die Buttermilch kommt, kann man an der EG-Nummer auf der Verpackung erkennen. Das ist ein liegendes Oval mit oben dem Buchstaben für das Land (z.B. D für Deutschalnd), links den Buchstaben für das Bundesland (z.B. BY für Bayern) und rechts 4 oder 4 Ziffern für das Werk. Anhand der Zahlenkombination kann man so schon überprüfen, ob die Buttermilchen unterschiedlicher Anbieter aus dem gleichen Werk kommen.

Ansonsten: Die Geschmäcker sind verschieden!

Das ist weitestgehend Geschmackssache. Man muss nur wissen, dass es zwei Typen von Buttermilch gibt. Buttermilch ist ja der flüssige Rest aus der Milch nach dem Abscheiden des Fettes, dem so genannten Ausbuttern. Wenn die Buttermilch nur daraus besteht, heißt sie "Reine Buttermilch". Die entspricht praktisch dem, was früher beim häuslichen Buttern übrig blieb. Es gibt aber auch Butterungsverfahren, bei denen die Butter mit Wasser (Trinkwasser) gespült wird. Das Produkt das sich nur "Buttermilch", also ohne das Wort "Reine" nennt, darf bis zu 10 % davon enthalten. Sie ist preiswerter als die naturbelassene Sorte.

Die Flöckchen in deiner Buttermilch sind tatsächlich feine Butterpartikel, die man zur Qualitäts- und Geschmacksverbesserung darin lässt. Sie könnten von der Molkerei ansonsten heraus gefiltert und der Butter wieder zugeführt werden. Du bevorzugst demnach ein hochwertiges Produkt (ohne jetzt andere Fabrikate abwerten zu wollen).

ja was dachtest du denn?

ist komisch, dass hochwertige dinge besser sind als der durchschnitt, bei nahrung äußert es sich halt im geschmack.^.

danke, das mit dem reine und normal, wusste ich gar nicht, mhmhm muss ich mal drauf achten, weil ich trink auch manchmal sehr günstige sorten, weil ich finde die schmecken dann gleich, ob ich eine für 29 oder 49 cent nehme, muss ich mal gucken

0
@SarahPalin

Statt "Geschmack" hätte ich vielleicht besser "Genusswert" geschrieben, das ist ja etwas umfassender.

0

Also ich persönlich mag die von "Müller" am meisten .. Aber ich denke, dass du einfach mehrere Sorten ausprobieren solltest und dann für dich selbst mal entscheiden müsstest, welche dir denn am besten schmeckt.. :)

Was möchtest Du wissen?