Was ist der Unterschied zwischen einer Glühbirne mit 12V und einer mit 230V bei gleicher Leistung?

11 Antworten

watt sind watt,die spannung ist egal,außer du hast netzgerät um die 230volt auf 12 zu bringen,dann ist der verbrauch etwas höher

wenn beide lampen 50 Watt Leistungsaufnahme haben, macht sich was die Lampe an sich betrifft kein kostenunterscied bemerkbar. 50 Watt sind eben 50 Watt. mal 20 Stunden macht das 1000 Wattstunden (1 Kilowattstunde)

so weit zur theorie. AAABER aus den 230 Volt müssen ja irgendwie 12 werden. das geht nur mit einem trafo... der wiederum wird warm., also verbaucht er auch ein wenig strom...gehen wir mal von 10% verlust aus. d..h. du musst den Trafo mit 55 Watt füttern, um 50 hinten raus zu bekommen...

dafür ist der wirkungsgrad einer 12 Volt Lampe besser. sprich es kommt mehr licht raus und weniger Wärme...

lg, Anna

Wenn beide Glühlampen 50 W leisten, dann kostet jede der beiden pro Stunde Betrieb den Preis von 0,05 kWh (gemäß Tarif). Beide Lampen sind eben nur für verschiedenartige Spannungsquellen gebaut. Allerdings ist der Lichtstrom (gemessen in Lumen) bei der 12V-Lampe etwas größer als bei der 230V-Lampe, weil mit steigender Nennspannung die Lichtausbeute sinkt.

Ob 1 kWh 30 oder 35 Cent kostet, spielt dabei überhaupt keine Rolle.

Was möchtest Du wissen?