Was ist der Unterschied zwischen einer GFS und einem Referat?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei einer GFS musst du deinem Lehrer in der Regel eine schriftliche Ausarbeitung vorlegen. Je nach Klassenstufe geht eine GFS etwa 25-45 Minuten.

Bei einem Vortrag gibt es i.d.R. keine schriftliche Ausarbeitung, höchstens ein Handout für die Klasse. Ein Referat geht in der Regel zwischen 10-30 Minuten, es geht aber auch länger und kürzer.

Sowohl bei einer GFS als auch bei einem Referat sollte man sich bemühen, möglichst frei zu reden. Das wirkt natürlicher und authentischer.

Natürlich! Die GFS ist sehr wichtig für deine Noten, fast noch wichtiger wie irgendein Referat. Auf jedenfall Karteikarten!

Eine GFS zählt üblicherweise wie eine Klassenarbeit. Ein "normales" Referat ist meist nur eine mündliche Note und ist daher relativ schwach gewichtet.

Ja:) ne gfs zählt wie ne klassenarbeit, ein referat ist eher etwas "kleineres" um deine Note aufzubessern:)

Was möchtest Du wissen?