Was ist der Unterschied zwischen einer geografischen Isolation und dem Gründereffekt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Geografische Isolation bedeutet, dass zwei Populationen geografisch getrennt sind, so dass Mitglieder der beiden Population keinen Nachwuchs miteinander zeugen können. Sie sind voneinander isoliert.

Der Gründereffekt ist ein Spezialfall der genetischen Drift, wenn eine kleine Gründerpopulation nur eine kleine Auswahl der genetischen Vielfalt der Ausgangspopulation enthält. Der Gründereffekt tritt nur ein, wenn die Gründerpopulation von der Ausgangspopulation isoliert ist, also keine Vermischung stattfindet. 

Beides hängt also zusammen, ist aber nicht dasselbe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geographische Isolation kann zu einem gründereffelkt führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hallab616464
08.05.2016, 12:10

Danke! Also das aufgrund von Geografischer Isolation eine Teilpopulation auswandert?

0
Kommentar von CheGuevara5
08.05.2016, 12:11

Naja beim gründereffekt geht es ja nicht nur ums auswandern oder getrennt werden sondern darum dass sich die allelhäufigkeit im genpool verändert.

0
Kommentar von Hallab616464
08.05.2016, 13:07

Ich dachte das wäre die allgemeine Definition vom Gendrift und das der Gründereffekt eine Form davon ist, bei dem eine Teilpopulation auswandert. (wodurch sich natürlich auch die Allelhaeufigkeit veraendert)

0

Was möchtest Du wissen?