was ist der unterschied zwischen dem c und dem d festplatte

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

deine festplatte ist "virtuell" in 2 festplatten geteilt. (eventuell hast auch auch wirklich 2 festplatten eingebaut kann auch sein).

ich nehme mal fall 1 an, dabei teilst du deine z.b. 500gb auf einmal 100 und 400 gb auf. der vorteil dabei ist das z.b. deine festplatte mit betriebsystem klein halten kannst, dort noch weitere "arbeitsprogramme" installieren kannst und die andere festplatte(partition) dann für spiele / mp3 / filme usw nutzen kannst.

musst du nun formatieren kannst du nur deine systempartition löschen und hast noch alle daten an spielen filmen usw.

Du kannst jede Platte (egal ob Festplatte oder externe Platte) in sogenannte Partitionen aufteilen, die dann als logische Platten einzeln zu nutzen sind. Ob nun Deine C / D getrennte Laufwerke oder logische Partitionen einer Platte sind, kannst Du nur selbst beantworten.

Mit dem Programm "Everest home" kannst Du Dir alle Informationen Deines PC's anzeigen lassen und dann ersehen, ob Du eine Platte oder zwei hast.

Mit einem Partition-Manager kannst Du selbst Speicherbereiche auf Deiner Platte festlegen. Man macht so etwas, um Ordnung auf seinem PC zu schaffen.

Ich habe z.B. meine große 500-er Platte in mehrere Partitionen geteilt, die damit auch sinnvoll gepflegt und behandelt werden können und ich weiß immer, wo sich was befindet.

Zum Beispiel :

C = System / Windows D = Arbeitsplatz und Programme E = Daten, die ich 1x/Jahr auf DVD sichere F = Datensicherung für C ( System )

Die D-Arbeitsplatte ist für Musik schneiden und Filme gestalten und kurzfristige Basteleien und Spiele da.

Auf die F-Datensicherung wird nach ständigen Windows-Updates das laufende System komplett gesichert, dass ich bei System-Absturz nur einen Resafe brauche und mein System wieder vollständig läuft, wie zur Zeit der Datensicherung. Ist besser als Windows wieder neu zu installieren, da der Wiederherstellungs-Rythmus bei Windows mir nicht immer half.

Das Datensicherungsprogramm ist in den meisten Fällen im Partition-Manager enthalten. Ich nutze den von Paragon seit Jahren erfolgreich.

Übrigens, das oben erwähnte Everest ist kostenlos.

Noch viel Spass.

Es sind zwei unterschiedliche von einander getrennte Festplatten =P Kaufst du noch eine heißt sie dann E oder ähnlich.

Stell dir das so vor : Du hast ein großes Haus, da es chaotisch wäre, alles in einen Raum zu stopfen, erstellst mehrere Räume und gibst ihnen Namen. In deinem Fall C und D. Wenn Du Ordnung bewahren willst, dann trennst du zum Beispiel in deinem Haus Arbeiten von Schlafen und auf deinem PC System von Programmen und Daten.

Also: Du kannst das auch auf C installieren, aber das ist i.d.R. die Systemplatte, also dein Arbeitszimmer. Wenn Du da zuviel Spielzeug reinpackst, wird das irgendwann chaotisch und da C: leider das Herzstück deines PCs ist, musst du dann alles platt machen.

Also bei nächster Gelegenheit : 3 Platten C: nur system D: nur programme e: nur Daten

So kannst du auch Backups einfach erstellen und mal n ghost einspielen, ohne dass deine Daten flöten gehen. Grade bei Microsoft Produkten muss man backups anlegen und das system einfach ab und an mal plattmachen.

Wenn Du zwei Festplatten in Deinem Rechner hast oder Du hast eine Festplatte mit zwei Partitionen, so ist eine Festplatte oder Partition C und die andere D.

Was möchtest Du wissen?