Was ist der Unterschied zwischen Calvinismus und Katholizismus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Calvinismus ist eine theologische Strömung, die sich im Zuge der Reformation im 16. Jahrhundert gebildet hat.

Ganz grundsätzlich kann man sagen, dass der Calvinismus jegliche Form des katholischen Kultes (Sakamente, Reliquien) ablehnt, da er nur Gott und die Bibel als heilig betrachtet.

Eine Besonderheit des Calvinismus auch gegenüber anderen reformatorischen Strömungen ist die Annahme, dass der Weg eines Menschen von vornherein vorbestimmt sei. Außerdem gibt es eine bestimmte Arbeitshaltung im Calvinismus, die drauf ausgelegt ist, so fleißig und hart wie möglich zu arbeiten, um diesen vorherbestimmten Weg zu erkennen. Es gibt - das nur am Rande - die These, dass diese Arbeitsethik eng mit dem wirtschaftlichen Erfolg calvinistisch geprägter Territorien wie etwa den Niederlanden zusammenhing.

https://de.wikipedia.org/wiki/Calvinismus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ansegisel
04.01.2016, 16:31

Korrektur-Nachtrag: Es muss natürlich "Sakramente" heißen.

0
Kommentar von bubble134
05.01.2016, 00:32

Danke :)

0

Calvinismus

evangelisch-reformierte Glaubenslehre des Genfer Reformators J. Calvin, welche die nur geistige Präsenz Christi beim Abendmahl und die [sich auch im irdischen Glück offenbarende] Prädestination der von Gott Auserwählten vertritt

Katholizismus

Geist und Lehre des katholischen Glaubens

http://www.duden.de/rechtschreibung/Katholizismus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bubble134
05.01.2016, 00:32

Danke :)

0

Was möchtest Du wissen?