Was ist der Sinn der Mathematik?

8 Antworten

Die Mathematik ist die Wissenschaft, welche aus der Untersuchung von Figuren und dem Rechnen mit Zahlen entstand. Für Mathematik gibt es keine allgemein anerkannte Definition; heute wird sie üblicherweise als eine Wissenschaft, die selbst geschaffene abstrakte Strukturen auf ihre Eigenschaften und Muster untersucht, beschrieben.

Die Mathematik ist in allen Wissenschaften anwendbar, die ausreichend formalisiert sind. Daraus ergibt sich ein enges Wechselspiel mit Anwendungen in empirischen Wissenschaften. Über viele Jahrhunderte hinweg hat die Mathematik Anregungen aus der Astronomie, der Geodäsie, der Physik und der Ökonomie aufgenommen und umgekehrt die Grundlagen für den Fortschritt dieser Fächer bereitgestellt. Beispielsweise hat Newton die Infinitesimalrechnung entwickelt, um das physikalische Konzept „Kraft gleich Impulsänderung“ mathematisch zu fassen. Fourier hat beim Studium der Wellengleichung die Grundlage für den modernen Funktionsbegriff gelegt und Gauß hat im Rahmen seiner Beschäftigung mit Astronomie und Landvermessung die Methode der kleinsten Quadrate entwickelt und das Lösen von linearen Gleichungssystemen systematisiert.

Umgekehrt haben Mathematiker zuweilen Theorien entwickelt, die erst später überraschende praktische Anwendungen gefunden haben. So ist zum Beispiel die schon im 16. Jahrhundert entstandene Theorie der komplexen Zahlen zur mathematischen Darstellung des Elektromagnetismus inzwischen unerlässlich geworden, oder die Boole’sche Algebra findet in der Digitaltechnik und der elektrischen Steuerungstechnik für Maschinen und Anlagen weitreichende Anwendung

Ausführlich unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Mathematik#Anwendungsgebiete

Der Sinn der Mathemathik besteht daran, eine Sprache die sämtliche Vorgänge in der Natur beschreiben kann darzustellen. Mathematik hat ansich auch nicht "Rechnen" als Grundlage. Übrigens existiert keine anerkannte Definition für Mathematik welches die Sinnbeschreibung nicht gerade erleichtert :)

Es ist die Basis vieler Wissenschaften und Forschungen. Ohne Mathematik gäbe es keine Medizin, kein Handel, weniger Wissen. Mathematik ist eine Grundlage die uns in fast allen Bereichen unseres Lebens bewusst oder unbewusst beeinflusst. Auch die Natur unterliegt festen mathematischen Regeln. Nimmt man zum Beispiel die Anzahl der Chromosomen in einem Zellkern. Sie ist immer gleich je Zellart und Lebewesen. Oder die Dauer einer Umlaufbahn der Erde um die Sonne.

Warum gäbe es ohne Mathe keine Medizin?

0
@NicoRobin

na weil dafür ebenfalls berechnungen notwendig sind. Zum Beispiel der Schlag eines Herzens. Wie sollte jemand überwacht werden, wenn man nicht wüsste wie oft ein Herz normalerweise schlägt, bzw. wenn es nicht mal Zhalen gäbe um das festzulegen? Oder die Zusammensetzungen von Medikamenten. Auch für die verschiedenen Wirkstoffe muss es Maßeinheiten geben um sie abzuwiegen und sinnvoll zusammen zu setzen. Da gibts unzählige Beispiele, gerade in der Medizin. Überleg mal die vielen Maschinen und was sie überwachen. Da hat man soviel mit Zahlen zu tun.

0

Da würde ich am liebsten 1000 DH vergeben. Darf aber leider nur einmal :(

0

Wie würdet ihr "Zeit" nach eurer eigenen Definition beschreiben?

Freue mich auf viele Antworten.

...zur Frage

Braucht man als Logopädin Mathematik?

Hallo, Ich möchte vielleicht Logopädin werden allerdings bin ich nicht die beste in Mathematik. Hat man Mathematik in der Logopädie Ausbildung ? Und muss man als Logopädin in Mathematik gut sein? Liebe grüße.

...zur Frage

Mathematik im Bankwesen?

Hallo :)

Ich muss eine Präsentation im Mathematik über Mathematik im Bankwesen machen. Könnt ihr mir sagen, wo Mathematik im Bankwesen vorkommt?

Ich danke im Voraus für eure Antwort.

...zur Frage

Wozu braucht man Mathematik in der Schule?

Also bis zur 7 macht es schon Sinn Flächenberechnung und den ganzen Kram , aber sonst , wozu braucht man den Rest ?

Ich denke nicht , das von 30 Leuten 5 Mathematiker werden wollen vielleicht 2 .

Ansonsten gibts doch den Taschenrechner , oder ?

verzweifle grad voll ......

...zur Frage

Wie kann die Summe aller natürlichen,positiven Zahlen -1/12 (Im Bruch) sein?

Fehler in der Mathematik ? Wohl kaum. Ich denke keiner von euch wird mir das beantworten können, weil ihr dann einen Nobelpreis bekommt dennoch frage ich mal welchen Sinn ihr dahinter sehen könntet.

...zur Frage

Kann man Studieren wenn man eher schlecht in Mathematik ist?

Sollte man gut in Mathematik sein wenn man studieren will? Ich war, und bin in Mathematik leider nicht der beste. Ich bin bestenfalls durchschnittlich in diesem Fach. Das ist schlecht oder? Die Studienfächer die Sinnvoll sind, für die muss man doch meist gut in Mathematik sein oder? Wenn man nicht überdurchschnittlich gut in Mathematik ist, dann kann man es vergessen zu studieren oder? Oder kann es sein, dass ich mich in diesem Fall irre? Muss ich gut sein in Mathematik um zu studieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?