was ist der beste Geländewagen

10 Antworten

Der Geländewagen der ohne irgendwelche veränderungen am weitesten kommt im Gelände ist der Jeep Wrangler Rubicon. Serienmäßig zuschaltbarer Allradantrieb mit komplett sperrbarem vorder und Hinterachdifferenzial bedeutet alle Räder drehen mit exakt der gleichen Geschwindigkeit. Das schafft z.B. der Mercedes G auch noch...Dazu noch der serienmäßige Swaybar disconnect beim Rubicon der verschränkungen ermöglicht von denen Mercedes G Land Rover Defender Ford Raptor Hummer usw alle nur träumen können. Außerdem hat der Wagen schon von Werk aus recht größe Reifen und eine sehr gute Bodenfreiheit. Das Verhältnis von Gewicht zur Aufstandsfläche ist auch geringer als bei vielen wettbewerbern.

Des weiteren lässt der sich recht kostengünstig auf 35 oder sogar 40 Zoll Reifen stellen damit kann man dann auch mal über nen Porsche drüberfahren wenn der nervt.

Das Universalmotorgerät, besser bekannt als UNIMOG von Mercedes. Mit entsprechend hergerichtetem Aufbau ist das Ding prima als Expeditionsfahrzeug für Länder ohne "vernünftige Straßen" geeignet.

Also die Antwort ist easy, definitiv der Lada Niva. 1. ist, dass der kleine Russe sehr kostengünstig ist. Dazu kommt, dass er den Osten regiert und seit 40 Jahren nicht geändert, was dir eine gigantische Ersatzteilversorgung bringt, an die du überall kommst falls du mal ne Panne hast, was im Gelände bzw auf unwegsamen Wegen durchaus passieren kann.

Weitere Aspekte sins seine Geländefähigkeiten. Er hat eine hohe Bodenfreiheit und ein erträgliches Gewicht (man kann nie leicht genug sein). Der permanente Allrad schiebt dich überall durch und falls du mal nicht genug Power hast, knüppelst du dir Untersetzung rein und der kleine schiebt dich überall durch. Dazu kommt, für den Fall des Festfahrens, die Diffrienzalsperre.

Alles in allem stimmt bei dem kleinen Russen alles und dazu bringt er einen super Fahrspaß und eine geniale Geräuschkulisse (verstehr jeder der mal einen gefahren ist)

Was möchtest Du wissen?