Was ist das Geheimnis der Kitchen Aid?

5 Antworten

Die Kitchen Aid Artisan hat 10 Geschwindigkeitsstufen, die sich über einen Ziehschalter einstellen lassen. Dazu gibt es einen Scheebesen, einen Flachrührer, einen (Teig-)Knethaken und die Edestahlschüssel mit Spritzschutz. Die Maschine selbst ist aus einem Ganzmetallgehäuse, weshalb sie ein dementsprechendes Gewicht hat (fast 13 Kilogramm!). Sie steht auf Gummifüssen und bewegt sich im Betrieb auf keinen Fall von der Tischplatte... Die Artisan gibt es in einer Vielzahl von Farben: Chrom, gebürstetes Metall, rot, schwarz, cremeweiß, weiß, blau, anthrazit, pastellgelb, orange, eisblau.

Weitere Informationen findest du auf Seite:

http://www.dooyoo.de/kuechenmaschinen/kitchen_aid/

Aber warum sind diese 300 Watt so völlig ausreichend? Die Kenwood benötigt 1500 Watt.

0

Freunde von mir haben so eine Maschine. Sie ist ein wenig wie die Produkte von Apple: mäßige bis gute Qualität, viel Lifestyle für eine gewisse Sorte von Menschen und ein mieses Preis - Leistungsverhältnis. Schön zum anschauen.... aber zum arbeiten sind viele Produkte einfach besser und preiswerter.

Zwar kenne ich Kitchen Aid nicht aus eigener Erfahrung, aber die angegeben Wattzahlen beschreiben ja immer nur die Energieaufnahme, keinesfalls die tatsächlich verfügbare Leistung.

Eine schlechte Maschine mit "viel Watt" bringt manchmal weniger Leistung als eine gut konstruierte Maschine mit "wenig Watt".

hat vermutlich ein ordentlich kompliziertes getriebe, was die relativ schlappe leistung des motors in richtig kräftige "rührleistung" übersetzt.

Schon mal drüber nachgedacht, dass die Angabe der Stromaufnahme nichts mit der Kraft beim Arbeiten zu tun hat?

Bei der Kitchen sind die 300 Watt Leistung und nicht Stromaufnahme wie bei den anderen Küchenmaschinen. 300 Watt Leistung entsprechen 0,4 PS. Und ich denke, dass dies für eine Küchenmaschine schon ne Menge ist.

Was möchtest Du wissen?