200 Watt Verstärker an 300 Watt Boxen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

schande was ich hier lesen muss! Der Verstärker sollte NIEMALS weniger Leistung haben als die Lautsprecher! Oder haste schonmal versucht mitn Go-Kart nen tonnenschweren Trailer vom LKW zu ziehen? Genauso überfordert sind die Verstärker mit den Lautsprechern, wenn sie mehr Leistung benötigen, aber weniger bekommen! Folge: Der Verstärker wird zu heiß, kommt in Clipping Bereich (verzerrtes Signal) und reißt auf kurz oder lang die Beine hoch!

Hier haste noch ein Zitat aus dem Online-Ratgeber von Thomann.de

Die Endstufeleistung sollte auf keinen Fall unter der Belastbarkeit der Lautsprecher liegen - aber auch nicht wesentlich darüber.

Kannst du hier nachlesen: <a href="http://www.thomann.de/de/onlineexpert_116_5.html" target="_blank">http://www.thomann.de/de/onlineexpert_116_5.html</a>

Der Verstärker sollte daher immer mehr Leistung haben als die Lautsprecher! Natürlich nicht zu überdimensioniert! Wenn du 100 Watt lautsprecher an einen 500 Watt Verstärker klemmst ist das auch nicht gut! Hierbei sollte man auch die verschiedenen Watt Angaben beachten (RMS, Sinus, Peak, ...)!

Und ganze wichtig: Widerstände (OHM) beachten!!!

Die einzige richtige Anwort ;)

0
@Tom1992

danke ... ich war geschockt mit welchem gefährlichen halbwissen hier manche leute ihre antworten abgeben ohne mal nachzudenken!

0

Damit machst Du nicht so viel verkehrt. Grundsätzlich sollte der Lautsprecher zum Amp passen, mit 200W Versärkerleistung, solltest Du Lautsprecher die 300W vertragen können, betreiben können. Du wirst Dir weder den Verstärker, noch die Box zerstören. Achte auf den min. Widerstand, den der Verstärkerausgang braucht.

Klar. Geht das. Mit dem Maximum des Verstärkers ist das Maximum der Boxen bei weitem nicht erreicht. Umgekehrt müsste man ein bisschen aufpassen um die Boxen nicht zu überlasten ..

Was möchtest Du wissen?