Was ist besser den PC ausschalten oder anlassen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was sollen diese Pauschalantworten? Die eigentliche Frage wurde doch gar nicht gestellt: Besser wofür?

Häufiges Ein- und Ausschalten ist nicht gut für PC. Festplatten sterben fast ausschließlich beim Anlaufen! Auch das Abkühlen und Erwärmen schädigt auf Dauer elektronische Bauteile wesentlich mehr als dauerhafte gleichmäßige Temperaturen. Für den Rechner ist also seltenes Anschalten ganz erheblich besser, Profis lassen ihre Rechner entweder dauerhaft an oder schalten nur für die Nachtruhe aus.

Aus Sicht des Stromsparens ist Abschalten natürlich besser. Aber lohnt sich das? Wie oft bleibt der Rechner bei Dir mal zwei Stunden laufen? Eine Stunde a 200 Watt kostet etwa 4 Ct -- ist es das wert, dafür der Festplatte das häufige Hochfahren zuzumuten? Ich denke nein.

Persönlich schalte ich meinen Rechner nur über Nacht aus.

Schön differenziert gesehen - DH!

0

DH!

0

Gut geschrieben!

0

Ich habe meinen PC früher immer eingeschlatet gelassen, jetzt versetze ich ihnj in den "Ruhezustand"´, wenn ih außer Haus gehe und schalte über die Nacht komplett ab. Trotzdem haben sich die Stromkosten nicht erhöht.

Minax hat recht: Im Standby (Monitor aus) verbraucht ein PC in den 2 Stunden weniger Strom als er beim anschließenden Hochfahren zusätzlich verbraucht. Denn da bläst er erstmal mit voller Leistung. Dazu kommt noch, dass er beim Herunterfahren einen höheren Stromhunger entwickelt als im normalen Büro- und Surf-Betrieb.

Bei weniger als 3 Stunden Pause einfach standby.

Ich habe mir vor 2-3 Jahren für eine Woche mal einen Strommesser vom Anbieter ausgeliehen.

Ich meine mich zu erinnern, dass ein PC im Ruhezustand (Monitor auch ausschalten) nur ein paar Watt verbraucht.

Der Bootvorgang verbauchte im Gegensatz dazu viel mehr Strom.

Für 2 Stunden würde ich den PC nicht herunterfahren.

Wenn du zuviel Geld hast....

0
@Lola60

Lola, das hat hier nichts mit dem Thema zu tun. Bist du nun täglich 1 Stunde weniger am PC, weil du genau wüsstest, dann 2 Cent sparen zu können? 5 Minuten kürzer zu Duschen bringt z.B. bei weitem (!) viel mehr ein...

(P.S. Wohin soll ich überweisen? ;-))

0
@user1175

Mal abgesehen davon das 2 Cent garantiert viel zu gering ist, kommt ja auch der Verschleiß von Rechner, Drucker, Monitor und anderer Peripherie dazu. Du siehst es lohnt sich wohl

0
@Lola60

Lola, wenn ich meinen PC in den Ruhezustand/ Standby versetze, gebrauche ich im Allgemeinen keinen Monitor, Drucker oder andere Peripheriegeräte.

Ich weiss nicht, welchen Stromanbieter du hast, aber ich gehe mal von einem Schnitt von 15-17 Cent pro kW/h aus...

Möchtest du mir ehrlich weismachen, dass ein PC pro Stunde 1000 Watt verbraucht? ;-)

0
@Lola60

Den Monitor kann man ausschalten - mit meist nur einem Knopfdruck ;-)

Drucker und andere Peripherie (Scanner usw.) macht man eigentlich nur bei Bedarf an - wenn die immer mitlaufen brauchen die wohl mehr Strom als ein Rechner für zwei Stunden im Ruhezustand.

Im Ruhezustand läuft auch im Rechner nicht viel - die Festplatte steht - die CPU macht auch fast nix - ebenso wie der Arbeitsspeicher.

Die Lüfter brauchen Strom, aber das ist eigentlich zu vernachlässigen.

Beim Booten läuft wieder alles auf voller Leistung und zieht in diesem Moment viel Strom.

0
@user1175

Ich würde auch sagen es ist am besten den Pc auf Standby zu schalten.

0

Für zwei Stunden lohnt sich das Ausschalten nicht, und für ein Fernsehgerät für eine halbe Stunde auch nicht!

Was möchtest Du wissen?