Ich finde den Spruch "Schon in Gedanken" Blödsinn.

Hallo? Jeder denkt mal daran - außer (Gott möge mir verzeihen) man ist seit Jahren SO verliebt und immer noch völlig heiß auf den eigenen Partner, dass man tatsächlich nie an eine andere Person denkt. Aber daran glaube ich irgendwie nicht so ganz... ;-)

Fremdgehen fängt bei mir weder beim Gedanken, noch beim Runterholen vor dem PC/ P*rno, beim heimlichen Treffen (platonisch) oder beim Küssen an.

Küssen ist schon ein Knackpunkt, aber letztlich kann das auch schnell passieren.

So lange sich mein Partner aber letztlich so weit im Griff hatte, dass er keinen SEX (GV oder andere Praktiken, die zum O führen) mit einer anderen hatte, bin ich gewillt nachsichtig zu sein.

Also: Ab GV oder andere orgasmusfördernde Sexpraktiken. ;-)

...zur Antwort

Das Wort „deutsch“ bildete sich aus dem germanischen Wort thioda („Volk“, Adjektiv thiodisk, diutschiu) heraus. Es bedeutet soviel wie „zum Volk gehörig“ und entwickelte sich zu einer Bezeichnung für die Sprache der germanischen Stämme Mitteleuropas, die im Gegensatz zur Sprache der angrenzenden romanischen Bevölkerung und zum Latein stand.

Das Gebiet, in dem diese sprachlichen Varietäten, die ein zusammenhängendes Dialektkontinuum (Kontinuum: etwas lückenlos Zusammenhängendes) bildeten und als „deutsch“ bezeichnet wurden, gesprochen wurden, wurde zunächst im Plural als diutschiu lant und seit dem 15. Jahrhundert als Deutschland bezeichnet.

.

Mehr dazu auch hier: Der Begriff deutsch leitet sich vom althochdeutschen theodisk, diutisk ab, was ursprünglich „diejenigen, die die Volkssprache sprechen“ (germanisch theoda, Volk) bedeutete, im Gegensatz zu denen die des Lateinischen mächtig waren. http://de.wikipedia.org/wiki/Etymologie_des_Begriffs_Deutsch

...zur Antwort

Ich habe zwar keine Schuppen, aber ich kenne ausreichend Männer, die davon betroffen sind.

Wenn tatsächlich ein Kopfhautpilz für die Schuppen verantwortlich ist, solltest du ein wirklich wirksames Mittel gebrauchen. Der Hautarzt verschreibt es leider nicht bzw. die KK übernimmt die Kosten nicht, daher wird meistens geraten, Shampoos o.a. mit dem fungizidem Wirkstoff Ketoconacol zu nehmen, z.B. "Ketoconazol STADA".

Von H&S habe ich eher nur schlechtes gehört, aber jeder wird so seine Erfahrungen machen. Probiere es einfach aus.

...zur Antwort
was anderes

Sicher, wahrscheinlich finden die meisten Frauen eine Rose ganz nett (oder gar romantisch). Ich finde es auch okay, aber ich würde mich über andere Sachen (die nicht teuer sind!) mehr freuen.

Einiges wirst du doch bestimmt schon von ihr wissen, oder? Dann richte die kleine Aufmerksamkeit danach aus. Trinkt sie z.B. gerne Tee? Oder liest oder nascht sie gerne? Usw.

Was ich persönlich z.B. sehr gut finde - da ich ein Knobelfan bin -, sind diese kleinen Knobeleien, die man in gewissen Spielwaren-/Knobelgeschäften kaufen kann. Vielleicht sagt dir z.B. "Der indische Seiltrick" etwas? Oder so kleine Holzpuzzles, die leichter zu lösen erscheinen, als sie tatsächlich sind. Dann habt ihr - im Falle einer unangenehmen Pause - auch gleich etwas zum Beschäftigen ;-)

...zur Antwort
ja

Halterlose sind bequem und sehen sexy aus. Strapse gehen nur, wenn das passende "Equipment" vorhanden ist (und ein Mann, der einen wieder daraus befreit ;-)).

Strumpfhosen sind mir zun unbequem und ich finde sie auch nicht unbedingt so ansprechend. Okay, es gibt Ausnahmen, aber grundsätzlich mag ich lieber Halterlose. Männer haben meiner Erfahrung nach immer sehr positiv darauf reagiert...

...zur Antwort

In Deutschland sind 2 Präparate gängig: Depo-Clinovir (Medroxyprogesteronacetat, MPA) und Noristerat (Norethisteronacetat, NETA). Kosten 25-30 Euro.

Die Dreimonatsspritze ist vor allem Frauen zu empfehlen, bei denen Östrogen kontraindiziert ist, da sie nur Gestangene enthalten. Ein weiterer Vorteil ist auch, dass man sich dann 3 Monate nicht mehr um die Verhütung kümmern muss.

Aufgrund der hohen Hormonkonzentration muss zu Beginn jedoch mit erhöhten Nebenwirkungen gerechnet werden. Vor allem treten bei 80% aller Frauen unregelmäßige Durchblutungsstörungen und Dauerschmierblutungen auf.

Und die längere Verwendung ist nicht gut für die Knochen (Osteoporose) und die Gebärmutterschleimhaut. Auch wird die körpereigenen Hormonproduktion stark heruntergefahren, so dass es nach dem Absetzen länger dauert, bis sich alles wieder normalisiert hat.

...zur Antwort

Isabella, wenn du mit ihm über Webcamchat kommuniziert hast, hast du doch bestimmt eine E-Mail-Adresse, oder?

Ich an deiner Stelle würde ihm noch eine letzte E-Mail zukommen lassen. Frage ihn höflich und nett, aber auch bestimmt, was los ist. Sage ihm, dass du sein Verhalten nicht nachvollziehen kannst und dir eine Antwort - egal, wie sie ausfällt - erhoffst, so dass du Gewissheit hast und dir keine Gedanken machen musst.

Es ist einfach nicht fair, jemanden so abzuservieren. Was für eine Erziehung haben manche Menschen bloß genossen? Meiner Meinung nach kann jeder handeln wie er möchte - aber man sollte miteinander kommunizieren und fair bleiben.

Du hast deine Gründe, weshalb du ihn magst bzw. dich dieses Verhalten so erschüttert. Ich kann es nachvollziehen. Es wird dich so schnell nicht in Ruhe lassen - Ungewissheit und Unverständnis einer Situation nagen lange am Gemüt. Viel sinnvoller ist es, eine klare Ansage/ Absage zu erhalten, so dass man damit zurecht kommen kann.

Schreibe ihm eine Mail. Wenn er auch darauf nicht antwortet, musst du dir sagen, dass er ein dummer, egozentrischer Idiot ist, der deine Sympathie nicht weiter verdient. So weh es auch tun mag... Ich drücke dir die Daumen.

...zur Antwort
Nein, mit 18 ist man doch noch selbst fast ein Kind

Natürlich ist es individuell unterschiedlich! Es gibt natürlich reife Mädchen/ junge Frauen, die in dem Alter den starken Wunsch im Herzen tragen ein Kind zu bekommen - und diese Aufgabe auch mit der nötigen Reife, liebevoll und verantwortungsvoll meistern.

Aber dennoch bin ich der Meinung, dass es in diesem Alter zu früh ist, ein Kind zu bekommen - abgesehen von dem beruflichen Missstand, der sich hinterher ergeben kann, gerade in der heutigen Zeit.

Ich würde meiner Tochter jedenfalls wünschen, dass sie ihre jungen Jahre/ Zwangziger in vollen Zügen genießen kann! Man hat nur diese Zeit... Ein Kind gibt sehr viel Liebe und Glück (bringt jedoch auch sehr viel Verantwortung und Verzicht mit sich), aber das kann man auch später erfahren.

...zur Antwort