Ich finde den Spruch "Schon in Gedanken" Blödsinn.

Hallo? Jeder denkt mal daran - außer (Gott möge mir verzeihen) man ist seit Jahren SO verliebt und immer noch völlig heiß auf den eigenen Partner, dass man tatsächlich nie an eine andere Person denkt. Aber daran glaube ich irgendwie nicht so ganz... ;-)

Fremdgehen fängt bei mir weder beim Gedanken, noch beim Runterholen vor dem PC/ P*rno, beim heimlichen Treffen (platonisch) oder beim Küssen an.

Küssen ist schon ein Knackpunkt, aber letztlich kann das auch schnell passieren.

So lange sich mein Partner aber letztlich so weit im Griff hatte, dass er keinen SEX (GV oder andere Praktiken, die zum O führen) mit einer anderen hatte, bin ich gewillt nachsichtig zu sein.

Also: Ab GV oder andere orgasmusfördernde Sexpraktiken. ;-)

...zur Antwort

Das Wort „deutsch“ bildete sich aus dem germanischen Wort thioda („Volk“, Adjektiv thiodisk, diutschiu) heraus. Es bedeutet soviel wie „zum Volk gehörig“ und entwickelte sich zu einer Bezeichnung für die Sprache der germanischen Stämme Mitteleuropas, die im Gegensatz zur Sprache der angrenzenden romanischen Bevölkerung und zum Latein stand.

Das Gebiet, in dem diese sprachlichen Varietäten, die ein zusammenhängendes Dialektkontinuum (Kontinuum: etwas lückenlos Zusammenhängendes) bildeten und als „deutsch“ bezeichnet wurden, gesprochen wurden, wurde zunächst im Plural als diutschiu lant und seit dem 15. Jahrhundert als Deutschland bezeichnet.

.

Mehr dazu auch hier: Der Begriff deutsch leitet sich vom althochdeutschen theodisk, diutisk ab, was ursprünglich „diejenigen, die die Volkssprache sprechen“ (germanisch theoda, Volk) bedeutete, im Gegensatz zu denen die des Lateinischen mächtig waren. http://de.wikipedia.org/wiki/Etymologie_des_Begriffs_Deutsch

...zur Antwort

Man muss zumindest zwischen "Beweglichkeit" und "Dehnfähigkeit" unterscheiden:

Als Beweglichkeit bezeichnet man die Fähigkeit, Bewegungen der Gelenke in ihren natürlichen, funktionellen Grenzen durchführen zu können. Die Beweglichkeit wird hauptsächlich durch den Aktionsradius der knöchernen Gelenkstrukturen, der Gelenkigkeit und der Flexibilität der beteiligten Funktionseinheiten, wie Sehnen, Bänder und Muskeln bestimmt.

Die Gelenkigkeit kann im Gegensatz zur Dehnfähigkeit kaum verändert werden. Die Dehnfähigkeit dagegen kann durch gezieltes Training enorm verbessert werden.

Frauen sind von Natur aus beweglicher, da sie weniger knöchrige Gelenkstrukturen besitzen und durch die schwächere Bänderführung und die geringer Muskelmasse eine gewisse Hypermobilität in den Gelenksystemen zur Folge haben.

Quelle: ttp:/ffit-coach.net/html/inhalte.html

...zur Antwort

Ich habe zwar keine Schuppen, aber ich kenne ausreichend Männer, die davon betroffen sind.

Wenn tatsächlich ein Kopfhautpilz für die Schuppen verantwortlich ist, solltest du ein wirklich wirksames Mittel gebrauchen. Der Hautarzt verschreibt es leider nicht bzw. die KK übernimmt die Kosten nicht, daher wird meistens geraten, Shampoos o.a. mit dem fungizidem Wirkstoff Ketoconacol zu nehmen, z.B. "Ketoconazol STADA".

Von H&S habe ich eher nur schlechtes gehört, aber jeder wird so seine Erfahrungen machen. Probiere es einfach aus.

...zur Antwort
was anderes

Sicher, wahrscheinlich finden die meisten Frauen eine Rose ganz nett (oder gar romantisch). Ich finde es auch okay, aber ich würde mich über andere Sachen (die nicht teuer sind!) mehr freuen.

Einiges wirst du doch bestimmt schon von ihr wissen, oder? Dann richte die kleine Aufmerksamkeit danach aus. Trinkt sie z.B. gerne Tee? Oder liest oder nascht sie gerne? Usw.

Was ich persönlich z.B. sehr gut finde - da ich ein Knobelfan bin -, sind diese kleinen Knobeleien, die man in gewissen Spielwaren-/Knobelgeschäften kaufen kann. Vielleicht sagt dir z.B. "Der indische Seiltrick" etwas? Oder so kleine Holzpuzzles, die leichter zu lösen erscheinen, als sie tatsächlich sind. Dann habt ihr - im Falle einer unangenehmen Pause - auch gleich etwas zum Beschäftigen ;-)

...zur Antwort
ja

Halterlose sind bequem und sehen sexy aus. Strapse gehen nur, wenn das passende "Equipment" vorhanden ist (und ein Mann, der einen wieder daraus befreit ;-)).

Strumpfhosen sind mir zun unbequem und ich finde sie auch nicht unbedingt so ansprechend. Okay, es gibt Ausnahmen, aber grundsätzlich mag ich lieber Halterlose. Männer haben meiner Erfahrung nach immer sehr positiv darauf reagiert...

...zur Antwort

In Deutschland sind 2 Präparate gängig: Depo-Clinovir (Medroxyprogesteronacetat, MPA) und Noristerat (Norethisteronacetat, NETA). Kosten 25-30 Euro.

Die Dreimonatsspritze ist vor allem Frauen zu empfehlen, bei denen Östrogen kontraindiziert ist, da sie nur Gestangene enthalten. Ein weiterer Vorteil ist auch, dass man sich dann 3 Monate nicht mehr um die Verhütung kümmern muss.

Aufgrund der hohen Hormonkonzentration muss zu Beginn jedoch mit erhöhten Nebenwirkungen gerechnet werden. Vor allem treten bei 80% aller Frauen unregelmäßige Durchblutungsstörungen und Dauerschmierblutungen auf.

Und die längere Verwendung ist nicht gut für die Knochen (Osteoporose) und die Gebärmutterschleimhaut. Auch wird die körpereigenen Hormonproduktion stark heruntergefahren, so dass es nach dem Absetzen länger dauert, bis sich alles wieder normalisiert hat.

...zur Antwort

Kann mich den anderen schon anschließen, es muss kein materielles Geschenk sein - der Konsumzwang ist doch eh übertrieben! Etwas selbst machen, ist immer wertvoller.

Ich habe z.B. mal ein "Kreuzworträtsel" selbst gemacht. Als Lösungssatz kam natürlich etwas schönes heraus ;-)

Einfach eine schöne Karte basteln und auf einer Seite ein geschnittenes Herz aus weißem Papier draufkleben. In diesem Herz habe ich ein vorgefertigtes Kreuzworträtsel gemalt. Es muss nicht gerade sein wie in einer Zeitschrift, eher nur an die Herzform angepasst. In den Kästchen habe ich kleine Ziffern (für die Fragen) geschrieben.

Die Fragen (eure Beziehung betreffend) habe ich auf der anderen Seite der Karte fein säuberlich aufgeschrieben. So in etwa... einfach individuell gestalten.

...zur Antwort

Ich habe mir vor 2-3 Jahren für eine Woche mal einen Strommesser vom Anbieter ausgeliehen.

Ich meine mich zu erinnern, dass ein PC im Ruhezustand (Monitor auch ausschalten) nur ein paar Watt verbraucht.

Der Bootvorgang verbauchte im Gegensatz dazu viel mehr Strom.

Für 2 Stunden würde ich den PC nicht herunterfahren.

...zur Antwort

Da du sinngemäß geschrieben hast "egal, in welcher Ausprägung", schildere ich mal mein Empfinden.

Wie es bei (und in) Menschen aussieht, die eine extreme Form des Sado-/Masochismus für ihre Sexualität oder Befriedigung brauchen, weiss ich nicht.

Aber einen gewissen Hang zur Unterwerfung/ Dominanz haben bestimmt viele Menschen. Ich glaube schon, dass viele Männer es reizvoll finden, ihre (Sexual)Partnerin (ein wenig) zu dominieren, ihr Anweisungen zu geben, die auch ausgeführt werden müssen, ihre Unterwerfung und ihre "Demut" und völlige Hingabe wahrzunehmen. Der Ton kann etwas bestimmter sein, der Mann darf feste zupacken und sich nehmen, was er möchte.

Als Frau kann man das als sehr lustvoll empfinden, wenn man "frei" und aufgeschlossen ist, sich mit dem (Sexual)Partner auf einer Ebene bewegt, sich ausserhalb des Bettes Respekt zollt und den anderen wertschätzt. Es ist nur ein sexuelles "Spiel". Macht und Unterwerfung sind keine Abnormalitäten... jeder Mensch übt in irgendeiner Weise Macht aus oder unterliegt auch mal Bestimmungen, wieso nicht auch bei der schönsten (Neben)Sache der Welt?

Mein Mann muss schon dominant sein... Einen Kuschelbären brauche ich nicht. :-)

...zur Antwort

Schau mal hier, wohl ein sehr ähnliches Problem? ;-)

http://www.chefkoch.de/forum/2,10,213271/Hilfeeeeeeeee-Mein-Gnocchi-Teig-klebt-wie-Kleister.html

Dort werden einige Tipps genannt (und auch eine gezielte Anleitung, falls du sie noch brauchen könntest).

Man sollte nicht zu lange durchkneten und lieber mehlig kochende Kartoffeln nehmen.

...zur Antwort

Zitat: "Kann ich mich selbst erschrecken? Nein, im Normalfall nicht. Ich kann nur erschrecken.

Ich erschrecke - ich erschrak - ich bin erschrocken.

Nur ein anderer kann mich erschrecken. Er erschreckt mich - er erschreckte mich - er hat mich erschreckt.

Der simple Unterschied zwischen einem transitiven (mit Akkusativobjekt) und einem intransitiven Verb (ohne Akkusativobjekt) dürfte mit logischem Denkvermgen nicht allzu schwer zu begreifen sein."

Siehe textuebertext.de/deutsch.html

.

Für weitere "Verwirrung" (das wusste ich so genau auch nicht) siehe hier (zweiter Beitrag): http://www.wer-weiss-was.de/theme143/article1763967.html

Ich erschrecke dich (Akk).

Ich erschreckte dich (Akk).

Ich habe dich erschreckt (Akk).

Hier hast du den Akkusativ beim regelmäßigen (schwachen) Verb "erschrecken", also ist das die transitive Form.

Ich erschrecke wegen des Blitzes (kein Akk).

Ich erschrack wegen des Blitzes (Kein Akk).

Ich bin wegen des Blitzes erschrocken (kein Akk).

Das ist also die intransitive Form des Verbs "erschrecken".

Damit sind die standartsprachlichen Möglichkeiten des Verbs "erschrecken" ausgeschöpft.

"sich erschrecken", also die reflexive Verwendung des Verbs, ist umgangssprachlich. Daher ist hier mit weniger Regelhaftigkeit zu rechnen. Man findet nun in der Tat beide Gebrauchsmöglichkeiten:

Ich erschreckte mich.

Ich habe mich erschreckt.

Das wäre noch sinnvoll, da hier das Reflexivpronomen mit dem Reflexivpronomen zusammen fällt.

Ich erschrak mich. Ich habe mich erschrocken. Hier steht das Refexivpronomen im Akkusativ recht unglücklich da.

Man lernt nie aus...

...zur Antwort

Man liest nur immer wieder, dass man geräucherte/ gepökelte Wurst- und Fleischwaren (die generell nicht als besonders gesund gelten) nicht über 100°C erhitzen sollte, da schnell krebserregende Nitrosamine entstehen können.

http://www.darmkrebsinfo.de/de/ernaehrung-lebensstil/gesunde-ernaehrung/wissenswertes-ueber-lebensmittel/fleisch/

...zur Antwort

Auf meiner Alpro steht "Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von 5 Tagen verbrauchen". Das ist ein Richtwert - ich habe die Sojamilch auch schon mal 7 Tage getrunken, kein Problem.

Im Zweifelsfalle immer auf die Geschmacksnerven und die Nase hören. ;-)

Aber du schreibst etwas von Bio. Dann meinst du wohl die gekühlte Version von Alpro (also die Sorte, die im Geschäft im Kühlregal steht)? Oder die neutrale Biosorte ohne Zucker und Salz, die eher zum Backen geeignet ist?

Die gekühlte Sorte trinke ich auch sehr gerne - schmeckt unheimlich lecker, schön samtig. Ich denke, diese wird man auch locker 5 Tage trinken können. Was steht denn auf der Packung?

...zur Antwort