Was ist besser? 12 V Niedervolt mit 35 watt oder 230V Hochvolt mit 35 watt?

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

230 V Hochvolt 50%
12 V Niedervolt 50%

8 Antworten

12 V Niedervolt

Niedervoltlampen sind energieeffizienter (auch unter Berücksichtigung der Transformationsverluste), langlebiger, preiswerter und sicherer.

Bei mehreren Strahlern würde ich auf jedenfall Niedervolt nehmen (wenn nicht gleich LEDs). Nur bei Einzellampen ist Hochvolt unaufwendiger.

12 V Niedervolt

Aus Sicherheitsgründen, Du kannst die Schiene mal ruhig mit einem Tuch reinigen, auch wenn sie eingeschaltet ist, ohne gleich jesusmäßig eine gezuzzelt zu bekommen.

Aus Leistungsgründen ist beides nahezu gleich.

Der Vorteil der Hochvoltschiene liegt darin, Du brauchst kein Netzteil irgendwo hinzubauen.

naja bei einbaustrahlern muss er ja keine schienen reinigen;) aber sonst alles richtig.

0
230 V Hochvolt

Kein Trafo von nöten und gehen nicht so schnell kaputt bzw. wird es nicht so teuer, wenn etwas ausgetauscht werden muss. Außerdem ohne Aufwand dimmbar.

Das mit dem kaputt gehen trifft auf Hochvolt Lampen wohl eher zu, wir hatten Hochvolt Lampen nur kurz im Einsatz, da sie durch die viel höhere Hitzeentwicklung ständig am durchbrennen waren, mit Niedervolt Halogenlampen haben wir diese Probleme nicht mehr

0
230 V Hochvolt

kommt drauf an woran du sie anschließen willst - 230 V ist die normale Steckdosenspannung, deswegen würde ich zu der tendieren.

Beide sind aber gleich hell, da sie die gleiche Leistung haben

Was möchtest Du wissen?