Was is der Unterschied zwischen adverbien und präpostionen?

4 Antworten

Gleich ist beiden, dass sie unveränderbare Wortarten sind, also nicht gebeugt (dekliniert) werden. Präpositionen (Verhältniswörter) geben an, in welchem Verhältnis (in welcher Beziehung) etwas zu etwas anderem steht. Also: Das Bild hängt an der Wand. (an) Der Ball liegt unter (neben, auf) dem Tisch. Adverbien sind Wörter, die etwas über Ort, Zeit, Art und Weise, Grund aussagen. Vielfach bilden sie als adverbiale Bestimmungen selbständige Satzteile. Beispiel: Der Kampf findet hier statt (hier) Hilfen findest du hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4position

Diese beiden Wortarten kann verschiedenartig befragt werden: i. das Adverb antwortet auf Modalfragen, Temporal Lokal usw:
Ignotus orator infra stat in chorte ludi.

Ubi stat ignotus orator: Antwort: infra.

ii. Die Praeposition antwortet auf keine Frage aber sie regiert einen bestimmten Kasus sie es Akkusativ oder Ablativ.

Orator intrat in chortem. Der Redner geht in den Hof ein. Orator stat in chorte. Der Redner weilt im Hof.

Im Latein viele Praepositionen haben adverbialische Entsprechungen mit dem Unterschied dass die beiden verschiedenartig akzentuiert werden. (Priscianus Caesariensis, Institutiones grammaticae )

Die Praepositionen haben ihre eigene Semantizitaet, die genau festgelegt werden muss, wenn man richtig Lateintexte haette erschliessen moegen.

Siegerländer Platt Auf die Präpostion „zu“ wird verzichtet: Im Siegerland fährt oder geht man nicht zu jemandem, sondern nach jemandem: „Ich gehe zur Oma …

Was möchtest Du wissen?