Was hilft gegen Migräne?

10 Antworten

meine Mutter ist Jahrelang die Decke hoch gegangen, fast täglich hatte Sie schlimme Migräneattacken.

Die letzte Zeit lief Sie nur noch rum wie ein Zombie, vollgestopft von Antideressiva und diesen giftigen Triptanen, damit Sie Ihre Schmerzen aushalten konnte.

Heute ist Sie wie umgewandelt, dank einem sehr gut verträglichen und nebenwirkungsfreien Phytopharmaka, was rein pflanzlicher Natur ist.

Migrolon ist ein Komplexmittel gegen Migräne, Cluster und Spannungskopfschmerzen. Meine Mutter nimmt es mittlerweile so ca. 3 Monate und Sie ist sehr zufrieden.

Sie konnte Ihre chemischen Substanzen allesamt absetzen und macht nun eine Phytotherapie mit Migrolon.

Ihre Attaken haben sich mehr als halbiert und die Schmerzen bei den vereinzelten Attacken sind nicht mehr so intensiv.Sie meinte, das auch die Dauer der Migräneattacken sich deutlich verkürzt haben.

Sonst hatte Sie diese Attacken meist den ganzen tag lang. Wir finden das Migrolon eine sehr gute und gesündere Alternative zu den Chemiekeulen darstellt und es jedem empfehlen können, der massive Probleme mit Migräne hat.

Mein Vater nimmt es übrigens auch gegen Seine Angstzustände und gegen Seine innere Unruhe

.Er ist viel ausgeglichener, nicht mehr so hektisch und Seine Nervosität hat auch abgenommen.

Also eine wirklich runde und gesunde Sache dieses Migrolon.Wir wünschen allen schmerzbefreite Tage und erholsame Nächte.

LG. Frank, Paul & Liselotte

Unerfreulicherweise stehen bei echter Migräne nur wenige gute Hausmittel zur Verfügung, die im akuten Fall für die Besserung der Beschwerden sorgen. Mittel und Maßnahmen, die bei einfachen Spannungskopfschmerzen helfen, so wie viel trinken, einen Apfel essen oder an die frische Luft gehen, wirken bei einem Migräneanfall häufig sogar entgegengesetzt der erhofften Wirkung. Als sinnvolle, vorbeugende Maßnahmen sind in jedem Fall eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme in Form von Wasser oder milden Tees zu empfehlen, eine insgesamt entspannte Lebensweise mit regelmäßigem Ausdauersport, ein geregelter Schlafrhythmus und eine ausgewogene vitaminreiche Ernährung tragen ebenfalls merklich dazu bei, die Schwere und Häufigkeit von Anfällen zu reduzieren.

http://www.gegen-migraene.de/mittel-gegen-migraene/

Wenn Du bei Wetterumschwüngen Kopfschmerzen bekommst könnte das auch Wetterfühligkeit sein. Hatte das früher auch mal. Ich wurde dann akupunktiert (3 oder 4 Nadeln jeweils rechts und links von den Schläfen an den Koteletten entlang herunter) seitdem es ist weg und das schon ca 30 Jahre
LG
Rabbicook

migräne mit 13

Hallo meine lieben... Ich musste vor kurzem feststellen das die Kopfschmerzen die ich hätte nicht mehr verschwinden. Seid genau einer Woche habe ich Kopfschmerzen. Mal sind Sie. echt unerträglich manchmal geht es. Vor 2 Jahren hatte ich an weihnachten einen echten anfall. Ich lag alleine abgedunkelt ohne Fernseher im Zimmer. So einen Anfall hatte ich das letzte mal vor einem Jahr. Kann es sein das ich an Migräne leide? Als ich meiner Mutter davon erzählte das glaube das Migräne daran schuld sein könnte. Sagte Sie das ich nicht so einen Blödsinn reden solle:(. Jetzt weiss ich nicht was ich machen soll und ob ich Migräne wirklich habe:( Bitte um Hilfe

P.s. falls es hilft ich bin 13 und habe meine Tage noch nicht.

L.g.

...zur Frage

Ist Migräne nicht ein anderes Wort für Kopfschmerzen?

Was kann ich gegen Migräne tun? Das gleiche, wie bei Kopfschmerzen?

...zur Frage

Hilft Nurofen bei Kopfschmerzen oder Mirgäne?

Ich brauche dringend eure Hilfe!!! Meine Mami hat so doll Migräne hat sich heute schon Übergeben und fragt mich was dagegen helfenkann.... wir haben keine medikamente im haus außer Nurofen... Hilft das ?? Danke im vorraus...

...zur Frage

Wer hatte positive Erfahrungen mit einem Heilpraktiker?

Hallo, ich habe gesundheitliche Probleme (Reizdarm, migräne und Nahrungsmittelunverträglichkeiten). Die normalen Ärzte sagten mir ich müsste damit leben. Es gibt zwar Tabletten aber die nehme ich ungerne und viel zu oft als dass das gesund wäre. Ich bin am überlegen ob ich einen hp besuchen soll allerdings haben die doch den Ruf Scharlatane zu sein und den verzweifelten das Geld aus der Tasche zu ziehen darum frage ich mal hier nach ob jemand positive Erfahrungen mit Heilpraktikern hatte.

...zur Frage

Migräne/Kopfschmerzen? Was hilft? Was kann man tun?

Hallo!

Ich habe schon immer sehr mit Kopfschmerzen zu tun, aber seit einiger Zeit habe ich glaub ich richtig Migräne! Sehr heftige Kopfschmerzen mit extremer Übelkeit (kurz vor dem Erbrechen), Lichtempfindlichkeit etc.... geht mindestens 1Tag und am zweiten fühl ich mich völlig erschöpft und abgeschlagen!

Wer kennt sich damit aus?

Was hilft das am besten - sowohl Medizin, als auch Hausmittelchen?

Kann man etwas vorbeugend machen?

Schon mal im voraus vielen Dank für eure Antworten und Tipps!

...zur Frage

Tablette oder schlafen?

Also ich habe seit einigen Tagen andauern Kopfschmerzen und Migräne. Migräne ist in meiner Familie und bei mir selbst bekannt. Gestern hatte ich acuh den ganzen Tag leichte Kopfschmerzen, abend wurden sie doller und ganz auf einmal habe ich total schnell Migräne bekommen und ich glaube sie war noch nie so doll (Übel war mir auch). Auf jeden Fall hatte ich heute wieder den ganzen Tag Kopfschmerzen und jetzt sind sie wieder doller geworden. Meine Frage ist ob ich lieber jetzt eine Tablette nehmen soll oder schlafen gehen, weil ich morgen auch gerne in die Schule ohne Kopfschmerzen gehen will. Aber vielleicht hilft das schlafen ja.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?