Was habt ihr für Erfahrungen mit einem Schulwechsel gemacht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich musste in der 10 Klasse von einem Gymnasium auf eine Realschule wechseln. Ich fand die Erfahrung echt toll. Na klar , man hat irgendwo angst , ds ist eben neu. Im endeffekt ist man "der neue" und das erweckt in den anderen schon irgendwo interesse , sie kennen dich wohl nicht. Es gibt immer Leute die einen aufnehmen. Musst dir da also keine angst machen , solang du sobst keine Probleme mit Menschlichen kontakten hast , lass es einfach auf dich zugehen :) Du wirst auch schnell merken , dass du schnell integriert wirst und Leute kennenlernen wirst. Dir wird auch sicherlixh vieles von anderen Mitschülern erzählt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht unbedingt Empfehlenswert , egal welche Probleme zieh es einfach durch und mach deinen Eigenen Weg. Neue Freunde Lehrer Umgebung kann zwar auch Gut Sein aber auch unnötig Stressig. Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ich bin in der 9. klasse und habe schon sehr oft diebischste gewechselt, da wir oft umgezogen sind. Als ich das erste mal gewechselt habe ist es mir sehr schwer gefallen, ich war in der 5. klasse und das war alles sehr neu für mich. Es hat 1 Woche gedauert, da ich damals sehr schüchtern war. Vor einem Jahr habe ich das ungefähr 3. mal die Schule gewechselt, wieder eine ganz neue Gegend und keinen den ich kannte. Dort habe ich jedoch gleich am 1. Tag Anschluss gefunden. Du musst einfach auf die Leute zu gehen, meistens trauen sie sich selbst nicht etwas zu dir zu sagen.
Ich hoffe ich konnte dir helfen:)
Und viel Glück^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Belieber1509
18.04.2016, 21:36

*die Schule

0

Was möchtest Du wissen?