Was genau verursacht eine Makulahypoplasie im Auge?

1 Antwort

Hi kalizura2,würde mal unter "Makulahypoplasie"googeln,dann auch Literatur über Augenheilkunde recherchieren,desgleichen auch über Neurologie Nachschau halten.Hiezu bieten sich gutsortierte Fachbuchhandlungen an.Google auch unter Lehrbücher für Augenheilkunde va im Thieme-Verlag,als Neurologie-Buch bietet sich Mumenthaler-Ranke,Neurologie Thieme Verlag an.Übersichtsartikel gibt es im "Pschyrembel,Klinisches Wörterbuch an.LG Sto

Vielen Dank (:

Nur ich hab halt schon in Augenheilkunde-Büchern gesucht und auch im Internet

0

Die Tierwelt, welche folgen hat es?

Welche folgen hat Albinismus in der Tierwelt?

...zur Frage

Einleitung Albinismus Vortrag

Hallo, in der Schule muss ich einen Albinismus Vortrag halten. Ich habe ihn bereits geschrieben, jedoch benötige ich noch eine spannnende Einleitung.

Hat vielleicht jeman Ideen, was man ansprechen könnte?

Mit freundlichen Grüßen.

...zur Frage

Hi, bei mir tritt zeitweise eine Entrundung der Pupille auf. Die Iris zieht sich von der Entrundung bald zurück. Weiss jemand weshalb?

Ich weiss, dass es sich nicht um eine Pupillenstarre handelt, da meine Augen genügend gut auf das Licht reagieren. Habe auch beobachten können, dass die Pupille des betroffenen Auges oftmals kleiner ist als vom "gesunden" Auge. Kann mir hier jemand weitere Informationen geben? Bin über jeden Input dankbar!

...zur Frage

Schilddrüsen Unterfunktion, Vitamin D Mangel, erhöhter Prolaktin Wert, morbus basedow?, Sehstörrung

Hallo,

Im November letzten Jahres trat auf einmal Milch aus meiner linken Brust, weshalb ich zur Frauenärztin gegangen bin. Die Frauenärztin hat durch Ultraschall gesehen, dass die Milchkanäle offen sind und hat ein Blutbild angefordert. Als die Werte eintrafen, hatte ich Erythrozyten -4,1, Prolaktin +24,1, Androstendion von +5,6, TSH basal +2,7. Daraufhin habe ich LThyroxin 25 verschrieben bekommen, welches ich jeden Tag nehmen sollte, damit der Prolaktion Wert sinkt.

Ich sollte die Tabletten 8 Wochen nehmen. Ab Tag 1 der Tabletteneinnahme bekam ich erst ein Augenzittern an dem einen Auge, dann an dem anderen Auge. Dieses Zittern wurde über die Wochen immer schlimmer mit einem ansteigenden Augendruck. Nach 3 Wochen waren die Augenleiden unausstehlich. Ich hatte ein Druckgefühl hinter den Augen, Kopfschmerzen, konnte nur verschwommen sehen, meine Augen waren extrem Lichtempfindlichkeit und ich litt an einer Störrung der Sehkraft. Es war als hätte ich zu viel Alkohol getrunken… ich konnte einfach auf beiden Augen nicht mehr scharf sehen. Ich war dann bei drei Augenärzten, die mir sagten, dass ich keinen erhöhten Augendruck hätte und meine Sehkraft sei in Ordnung. Daraufhin, da ich nach einer Woche noch immer nicht richtig sehen konnte bin ich in die Neurologie ins Krankenhaus gegangen. Dort haben die sehr viele Untersuchungen gemacht: CT,MRT, Röntgen, Lumbal Punktion, haben meinen Sehnerv mit einem Gerät untersucht, auf dem ich ein Schachbrettmuster betrachten sollte, die haben Magnet Tests gemacht, EKG, mit einem Ultraschall meinen Hals und Nacken untersucht (die Nerven nicht die Schilddrüse) und nochmal Blut abgenommen. Dabei ist nur rausgekommen, dass ich nach wie vor einen Vitamin D Mangel habe-mehr nicht. Ich habe sowohl im Krankenhaus als auch meine Frauenärztin als auch meinen Hausarzt gefragt, ob ich das L-Thyroxin nicht absetzten solle. Daraufhin wurde von allen gesagt-NEIN, weiternehmen. Da ich vorher nie solche Leiden hatte und sonst keine Tabletten nehmen (auch nicht die Pille), habe ich nochmals die Frauenärztin kontaktiert und sie gefragt, ob ich das L-Thyroxin absetzten darf. Sie meinte auf einmal, dass ich es unbedingt absetzten soll. HEute ist der zweite Tag an dem ich das L-Thyroxin nicht mehr nehme und ich kann noch immer nicht klar sehen und habe auf dem rechten Auge Augendruck. Hat jmd. vlt die gleichen Symptome oder eine Idee was ich haben könnte?

Danke und viele Grüße

...zur Frage

Restriktionsenzyme als Heilmittel für Erbkrankheiten wie Albinismus?

Ich habe in der Schule das Thema Albinismus. Dort sollen wir auch Heilmethoden vorstellen. Da man Erbkrankheiten noch nicht heilen kann gestaltet sich das als schwierig. Doch ich habe mich gefragt, ob Restriktionsenzyme die Mutation, des Gens, das vom Albinismus betroffen ist (z.B das Tyr Gen beim Typ ), nicht herausschneiden kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?