Was genau ist ein Lokant?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

IUPAC-Regel Nr. 1:

Mit deiner verkürzten Wiedergabe kannst du nur simple gesättigte Kohlenwasserstoff "korrekt" (mit dem von der IUPAC bevorzugten Namen) benamsen.

Was genau ist unter Lokant gemeint? 

Wie du richtig schreibst: Die Positionsziffer (hier einer Seitenkette), Du mußt alle Positionsziffern von allen möglichen Enden der Hauptkette(n) ermitteln und diese aufsteigend sortieren, um die möglichen Sets der Lokanten zu erhalten. Dann wählst du das kleinste Set für die Hauptkette aus. Das kleinste Set ist das, welches an der ersten Stelle kleiner als die andere Sets ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie du schon richtig gesagt hast ist die Positionsziffer der Lokant.

Nehme man zB ein Hexan, an welchem am 3ten Kohlenstoff eine Ethylgruppe hängt, so heiß das Molekül 3-Methylhexan.

Wenn man aber das Molekül von der anderen Seite betrachtet, hängt die Ethylgruppe am 4 C und wäre somit ein 4-Methylhexan.

Die beiden möglichen Lokanten wären also 3 oder 4.

Beide Moleküle sind kompelett identisch und da man aber für jeds Molekül nur eine eindeutige Bezeichnung will, hat die UIPAC vorgeschrieben, dass man nur die Bezeichnug mit den geringsten Lokanten (hier 3) verwenden darf, also 3-Methyhexan.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cg1967
24.02.2016, 01:24

Beide Moleküle sind kompelett identisch

Richtig.

und da man aber für jeds Molekül nur eine eindeutige Bezeichnung will,

Dies galt bis vor rund 14 Jahren, da gab es eine große Änderung.

hat die UIPAC vorgeschrieben, dass man nur die Bezeichnug mit den geringsten Lokanten (hier 3) verwenden darf, also 3-Methyhexan.

Die IUPAC schreibt nichts vor, sie gibt Empfehlungen. Die heutige Empfehlung lautet, daß, in deinem Beispiel (Ethyl- durch Methylgruppe ersetzt), 3-Methylhexan der bevorzugte IUPAC-Name ist, während 4-Methylhexan als allgemeiner IUPAC-Name anerkannt wird (diesen Namen zu verwenden kann sinnvoll sein, falls durch eine Oxidation aus einem 3-Methylhexan ansonsten plötzlich ein 4-Methylhexan-1-ol wird).

1

Was möchtest Du wissen?