Was fasziniert so an der Premier League?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich verfolge die Premier League zwar, die deutsche Bundesliga aber nur sehr am Rand (bin Österreicher mit Lieblingsliga Serie A) aber ich schreib einmal was mir so in den Sinn kommt.

Für die EPL spricht das hohe athletische Niveau, der dichte Wettbewerb mit vielen Kandidaten um die Meisterschaft (fehlt zB in Deutschland und mittlerweile auch in der Serie A), die Spielanlage die sehr viele Räume schafft und so optisch schönes Spiel ermöglicht und die höhe Konzentration von Traditionsklubs und Derbys (da hat die deutsche BL zB mit Abstand die meisten "Kommerzvereine" der 4 großen Ligen), viele Stars und volle Stadien (da ist die deutsche BL auch sehr stark).

Englisch als Sprache ist für die internationale Vermarktung auch ein enormer Vorteil.

Enorme Defizite gibts im taktischen Bereich, das sieht man an den für die Spielerqualität schwachen Erfolgen in den internationalen Spielen wo es vor allem auf Defensive und Taktik ankommt. Auch sind sie sehr von ausländischen Spielern abhängig.

Also unterm Strich spricht schon viel für die EPL aber es kommt bei der Präferenz neben nationaler Verbundenheit auch darauf an welcher Fußballstil einem am besten gefällt, jede der großen Ligen hat da was anderes zu bieten.

Letztes Jahr ein Verein im CL Halbfinale, einer im EL Finale. Dieses Jahr wieder einer im EL Finale.

Taktisch so schlecht kann es also nicht sein.

0
@kevin1905

So besonders ist das ehrlichgesagt nicht, vor allem für den finanziellen Hintergrund. 

0

Meiner Meinung nach weil es sehr viele Titelfavoriten gibt wie Chelsea, Man City und ManU, Tottenham, Liverpool evt noch Arsenal. Und mit dem letztjährigem Überaschungs Team Leicester hätte man auch mehr erwartet. Zu dem hat die Premier League durch die Fernsehrverträge enorm viel Geld und somit können sie die meisten Vereine zimmlich jeden Spieler leisten, siehe ManU letztes Jahr mit Pogba. Aussersem coachen dort auch viele Star Trainer: Guardiola, Mourinho, Wenger, Klopp, Conte und seit neustem Rianeri (leider entlassen worden). Aber für das die Liga so viel aufmerksamkeit bekommt und oft als die beste Liga bezeichnet wird leisten sie International (Champions League und Europa League) schon zimmlich wenig, ausser das ManU dieses Jahr gegen Ajax im Europa League Finale steht. Ich finde die Premier League besteht sehr viel aus Show und wird zum teil überbewertet, es spielen zwar Top Spieler dort wegen dem vielen Geld allerdings reissen sie International trotzdem nicht viel! Ich denke es liegt vorallem daran das man sagt: In England kann jeder Meister werden!

  • Nachspielzeit entspricht eher der tatsächlichen durch Unterbrechnung verlorenen und vergeudeten Zeit.

  • Körperbetonter
  • Keine geistig behinderte und überflüssige Winterpause
  • Mehr Breite an der Spitze. Im Grunde können 6 Mannschaften Meister werden, bei Saisonbeginn.

Was möchtest Du wissen?