Was denken Muslime über die 10 Gebote - Halten sie diese?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo

Ja die 10 Gebote sind auch für uns Muslime sehr wichtig. Wobei sie bei uns nicht so angreiht stehen. Auch werden sie in verschiedene Kategorien ein geordnet. Und vorallem sind diese Gebote im ganzen Quran verteilt zu finden. Deswegen werden dir die wenigsten Muslime gleich alle 10 Gebote aufzählen können. Doch ein Blick reicht und man sagt sich "ja klar gibts das bei uns ist sogar sehr wichtig!" 😉

Hier mal ein Beispiel übrigens

 - (Religion, Islam, Gebot)

Ja, die Muslime halten sich grundsätzlich an die 10 Gebote. Wobei es da ja kleine Unterschiede gibt.

Die Nummerierung ändert sich, wo das Bilderverbot - "Du sollst dir kein Bildnis machen" - als zweites Gebot aufgeführt wird. Das ist so in der anglikanischen, reformierten und orthodoxen Tradition. In diesen Traditionen wird dann das "neunte" und  "zehnte" Gebot als ein Gebot verstanden.

Es gibt evtl. einen Unterschied im 3. Gebot: Du sollst den Feiertag(Sabbat heiligen. Der Freitag ist kein Feiertag für die Muslime, wie bei den Juden der Samstag oder bei den Christen der Sonntag. Trotzdem ist der Freitag ein besonderer Tag.

Leider nein, lebe nach den 10 Geboten Jahwes/Gottes/Allahs, das ist die Tür für das Paradies, die 1000 Verbote der Religionen, sind von den Religionen gemacht um die Menschen gefügig zu machen die machen den Menschen nur das Leben schwer

Naja. Wenn ich mir die 10 Gebote so ansehe, dann sind da ja nur 2 davon keine direkten Verbote.

Wenn ich mir die Verbote und Sündenlisten so ansehe, Dann sind diese oft Schlussfolgerungen / Auslegungen der 10 Gebote, die ja nicht gerade sehr umfangreich erklärt werden.

Was ich bisher so von den anderen Antworten erfahren habe ist, dass es Entsprechungen gibt. So wie es aussieht, werden sie aber nicht direkt als solche gelernt / gelehrt, sondern sind einzeln in verschiedenen Suren enthalten.

0

Was möchtest Du wissen?