Was bringt mir eine volle Fachhochschulreife und bekomme ich sie?

5 Antworten

Es gibt die theoretische und die komplette Fachhochschulreife. Die theoretische erhältst du automatisch, wenn du das normale Gymnasium nach der 12. Klasse beendest (ein Jahr vor dem Abitur). Die volle Fachhochschulreife bekommst du, wenn du der selben Situation noch ein einjähriges Berufspraktikum oder eine dreijährige Berufsausbildung anhängst (heißt: wenn du dich bspw. mit deinem Realschulzeugnis (Abschluss 10. Klasse) oder deinem 12. Klasse-Zeugnis für eine dreijährige Ausbildung bewirbst und das dann durchziehst, kannst du danach noch an einer FH studieren). Die volle Fachhochschulreife bekommst du auch durch den Besuch eines Berufskollegs o.Ä. nach dem Erlangen bspw. der Mittleren Reife.

Du kannst mit der Fachhochschulreife nur an einer Fachhochschule und nicht an einer Universität studieren. Und an der Fachhochschule wird man, grob gesagt, entweder Ingenieur, Betriebswirtschaftler oder Sozialpädagoge. Ingenieur und Betriebswirtschaftler dürften mit einer Waldi-FH schon mal ausscheiden (außer Du bist ein Naturtalent in den mint-Fächern).

Ergo: Am Ende bleibt Dir an der FH "nur" der Sozialberuf. Und in diesem ist der NC seit Jahrzehnten extrem hoch.

Hope it helps.....

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Dann kannst an einer FH studieren, dass bringt dir das.

Kenn mich nicht aus schreibe aber trotzdem!

Volle Fachochschulreife? Volle? Für ein Studium benötigst du das richtige Abi (höchstwahrscheinlich)

Was möchtest Du wissen?