Was braucht man um VHS und Hi8 Videos auf DVD zu brennen? Was für Kabel, welche Software usw?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du brauchst entweder noch eine TV-Karte (bzw. Videoschnittkarte) im PC, um über den Antennen- oder Videoeingang (plus Audioeingang der Soundkarte) die Signale vom Videorecorder auf den PC zu bringen, oder einen sogenannten Grabster. Meist ist hierbei schon ein Programm dabei, um die Videos aufzunehmen oder auch zu brennen. Je nach Ausstattung kostet so ein Gerät dann zwischen 40 und 200 EUR. Es gibt glaube ich auch Geräte, wo du nicht mal zuerst das Video auf der Festplatte speichern musst, sondern die direkt brennen können (musst dich mal ein bisschen informieren z.B. bei Conrad oder Amazon). Wenn du das Video noch auf der Festplatte speichern musst, brauchst du auch eine große Festplatte, denn solche Videos nehmen wahnsinnig viel Speicherplatz weg. Falls nicht schon bei der Hardware dabei, brauchst du dann auch noch ein Programm, das dir die großen Videodateien auf DVD-Größe komprimiert, wie z.B. Nero, DVD-Shrink oder Ulead Filmbrennerei.

also wenn man noch keinerlei Erfahrung damit hat würde ich davon abraten, eine analog-Überspielung auf dem Computer zu machen, da die Ergebnisse ohne teuren Hardwareeinsatz nicht richtig zufrieden stellen werden und es ein hoher Zeitaufwand ist. Meine Empfehlung wäre sich einen DVD-Recorder für Fernseher anzuschaffen. Die Qualität ist dann gut und man kann sowohl Videorekorder als auch Hi8-Kamera direkt anschließen.

Wenn man es doch im Computer haben möchte, weil man es unbedingt schneiden möchte gibt es mehrere Möglichkeiten: 1. Einen externen Digitalwandler, z.B am USB-Anschluß der die Videos gleich in mpeg2 auf Festplatte speichert (ab ca. 80 Euro) bei dem meist eine spartanische Einlese und Schnittsoftware beiliegt. Die Kabel liegen normalerweise der Kamera schon bei Koaxialkabel (Video gelb, Ton (rot und weiß)) oder S-Videokabel, je nach Anschlußmöglichkeit 2. Die Videos vorher ins MiniDV-Format wandeln lassen und dann über I-Link Schnittstelle + entsprechendem Kabel einlesen (Karte ist nachrüstbar falls noch nicht im Rechner eingebaut). Vorteil kaum Verluste beim schneiden. Nachteil: Man muß die Filme teuer wandeln lassen oder sich eine MiniDV-Kamera mit analog-Eingang besorgen oder ein Digital8-Kamera. 3. über eine TV-Karte oder vorhandene Grafikkarte mit TV-Eingang. Diese Lösung ergibt normalerweise die schlechteste Qualität.

Für die 3 zuletzt genannten Lösungen braucht man noch eine Brennsoftware wie Nero oder gleich eine Komplettsofware (Aufnehmen, Schneiden, Bearbeiten, DVD-Menüerstellung, Brennen) wie z.B Fotos&Videos auf CD&DVD von Magix

stimme hier voll zu, dauert ewig (habs selbst probiert) und so prall war das Ergebnis nicht. DVD-Recorder ist die beste Lösung.

0

Ganz ganz ganz ganz am einfachsten ist. Mann kauft ''Magix Retten Sie Ihre Videokassetten 4.0'' die Software ist Kinderleicht und unkomliziert mit anleitung verfügbar. Man kann schneiden, Effekte einbringen die software kostet ca. 60-80 Euro inkl. anschlusskabel.

Wer Will kann mit dem neusten Magix Retten sie ihre videokassetten 4.0 auf PC, DVD, Blue Ray und Youtube den Fertigen FIlm Fertigstellen. Die Software habe Ich auch und würde es in jedem fall jedem empfehlen.

Die einfachste Lösung ist ein Kombigerät (VHS und DVD Recorder in einem). Damit ist es ein Kinderspiel. Frag doch mal in Deinem Bekanntenkreis ob jemand so ein Gerät hat. Das spart viel Zeit und Mühe. Wir haben damit alle unsere alten Videos neu auf DVD archiviert.

Man Brauch nur ein kleines Gerät namens Grabster, das die umwandlung des analogen Signals auf das digitale Signal vornimmt.

Das Teil verbindet man einfach mit dem Videoausgang des Videorekorders und dem USB 2.0 Anschluss am PC.

Mit der Mitgelieferten Software nimmt man dann das Videosignal auf und Speichert es auf DVD.

Kaufen kannst Du den Grabster unter:

http://www.amazon.de/gp/search?index=blended&camp=1638&creative=6742&linkCode=ur2&tag=quickbar-21&keywords=Terratec+GRABSTER+AV+400+MK+II

Was möchtest Du wissen?