Was bedeutet der Image Recorder bei Nero?

4 Antworten

occidents Beschreibung ist etwas irreführend.

Mit dem Image Recorder kannst Du die Daten, die Du in Nero zusammengestellt hast, in eine einzelne, große Datei schreiben lassen, um davon später CDs oder DVDs zu vervielfältigen.

Anschließend kannst Du mit dem normalen "Standard Recorder" diese Images über den Menüpunkt "Rekorder: Image brennen" (in Nero Burning ROM) vervielfältigen.

Ich erzeuge mit dem Image Recorder immer die Master-CD-Zusammenstellungen unserer Software-Versionen, die ich anschließend direkt als Images von der Festplatte auf CDs dupliziere.

Der ImageRecorder ist ein sogenanntes "Virtuelles Gerät", dass heisst in diesem Fall ein durch Software emulierter Brenner. Da der nicht materiell existiert, beschreibt er auch keine CD oder DVD sondern erzeugt beim Brennen eine Abbild(Image)-Datei auf der Festplatte, die den kompletten Inhalt der zu schreibenden Scheibe inklusive Dateisystem enthält. Dieses Images kann man wiederum in Virtuelle Laufwerke laden, wo sie dann wie ein echtes Laufwerk im Dateimanager erscheinen und sich auch lesen lassen. Oder man brennt sie später doch noch auf eine echte Scheibe. Nero Images erkennt man an der Endung .nrg. Ansonsten ist .iso oder .cue üblich.

Der Standard Recorder brennt normale Dateien und kopiert DVDs/CDs. Der Image Recorder bennt sogenannte Images (Abbildungen) von anderen CDs oder DVDs die du auf deiner Festplatte gespeichert hast.

Oder er wandelt im umgekehrten Fall einen Datenträger bzw. einen Ordner mit den entsprechenden Dateien in ein Image um!

0

dabei wird keine dvd oder cd gebrannt sondern eine datei erstellt mit der endung .nrg, das ist eine virtuell CD /DVD

Was möchtest Du wissen?