Was bedeutet - Gerichtstermin wird aufgehoben?

3 Antworten

Zunächst heißt das nur, dass dieser Termin aufgehoben wurde, also nicht statt findet.

Näheres ergibt sich aus der Aktenlage, nämlich ob das Verfahren überhaupt noch statt findet oder als erledigt gilt.

Hallo, vielen Dank für deine Antwort. Ich habe bei SebVegas noch mehr geschrieben. Z.b., dass ich den Anwalt erreichen konnte. Es wäre lieb, wenn du dort noch einmal schauen könntest. LG heldi01

0

Wenn der Termin aufgehoben wurde, heißt es, dass die Anhörung nicht stattfinden wird. Zumindest nicht zu dem Zeitpunkt des Termines. Eventuell gibt es einen neuen Termin, oder die Anhörung findet gar nicht mehr statt.

Zur Not das Gericht anrufen und dort nachfragen.

Hallo noch einmal. Der Anwalt wurde nun doch erreicht. Die Gegenseite (Großeltern) hat Ihren Antrag zurückgezogen.

Heißt dies, dass die Gegenseite dann auch die Kosten tragen muss? Oder ist bei Familienangelegenheiten die Kostenlast immer aufgeteilt?

0
@IQSofia

Danke für deine Anwort.

Also ein Vergleich wird es wohl nicht mehr werden, da laut meinem Anwalt der gegnerische Anwalt den Antrag zurückgezogen hat und es zu keiner Anhörung/Verhandlung weiter kommt.

Demnach denke ich, dass kein Vergleich weiter geschlossen werden kann. Gewissheit habe ich erst morgen, dann erhalte ich den gegn. Schrifts. per Post.

0

Termin findet auf Wunsch beider Parteien nicht statt.

Was möchtest Du wissen?