4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist wie bei Sparschweinchen , der Schlitz , da stopft man Trinkgeld rein.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Endlich jemand der es erfasst hat! ;)

1

Nun was heißt Arbeitskleidung die passt. Die Kleidung wird für viele Sachen verwendet. Nicht bei vielen bückt man sich stark vor und rundet dabei den Oberkörper. Das ist nun einmal eine sehr spezifische Bewegung. Auch rutscht dabei natürlich hier und da was. Und klar, 1-2 Kilo mehr machen das auch nicht einfacher.

Davon ab ist es ja häufig auch nicht Arbeitskleidung. Da müsstest du entweder eine übergroße Hose bis zum Bauchnabel hochziehen oder eben spezielle T-Shirts haben, die im normalen Zustand eher an ein Nachthemd oder Kleid erinnern.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – Softwareentwickler/Projektleiter seit 2012
Egal wo ich einen Handwerker sehe, der sich bückt: Rücken / Kimme schaut raus.

Das haben sie den Frauen mit ihren Hirschgeweihen abgeschaut. 😉

Bild zum Beitrag

 - (Gehalt, Handwerk, Kleidungsgrößen)

Das nennt man in Fachkreisen auch "Maurerdekoltee". Ein T-Shirt, welches lang genug ist und in der Hose steckt, löst das Problem zuverlässig.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – Metallbauer/ Schlosser und Haustechniker