warum wurde früher oft in "dutzend" gerechnet?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dies geht auf ein altes Duodezimalsystem zurück. Für dessen historische Existenz gibt es noch Spuren (z. B. das Wort „Dutzend“). Bei den Sumerern (babylonische Astronomie/Astrologie) spielten die Basis 12 (z. B. Tierkreiszeichen) und die Basis 60 eine Rolle. Über den Ursprung gibt es Spekulationen.

Die gute Teilbarkeit, die beim Handel praktische Vorteile hatte, kann eine Bedeutung gehabt haben. Die Zahl Zwölf ist eine Zahl mit vielen Teilern: 1, 2, 3, 4, 6 und 12. Keine Zahl kleiner als Zwölf hat mehr Teiler. Erst die Achtzehn hat ebenso viele Teiler (1, 2, 3, 6, 9, 18) und erst die 24 hat mehr Teiler (1, 2, 3, 4, 6, 8, 12, 24). Die Zwölf wurde vermutlich deshalb gerne als Basis für Zahlen- und Maßsysteme verwendet. http://www.carl-orff-gym.de/bilder/faecherportal/m/fa/fa_trumm.pdf?PHPSESSID=47fd3d02f004269833ddc70ec31dc4a9 (S. 7 – 8): 3.3.3.2 Basis 12 „Auch bei der Basis 12 ist, wie bei der Basis 60, der Ursprung eher spekulativer Natur. Man glaubt aber er geht auf die Hand zurück: Hierbei verwendete man den Daumen und „berührte jedes der drei Glieder oder der drei Gelenke der vier Finger dieser Hand“. Interessante daran ist, dass dieses Zählverfahren bis heute in der arabischen Welt genutzt wird.“

Warum hat sich das eher unpraktische Dezimalsystem durchgesetzt?

In der Schule hatte ich gelernt, dass das Dezimalsystem auf unsere 10 Finger begründet wurde. Das erschien mir vollkommen logisch, denn so kann man mit 2 Händen bis 10 zählen.

Inzwischen habe ich mich mit der Geschichte unseres Kalenders und der Zeitrechnung beschäftigt und mir dabei das Duodezimalsystem (Zwölfersystem) näher angeschaut. Im Dezimalsystem brauche ich 2 Hände um bis 10 zu zählen. Aber im Duodezimalsystem brauche ich nur eine Hand um bis 12 zu zählen, wenn ich mit dem Zeigedaumen die einzelnen Fingerglieder berühre. Und da ich so eine Hand frei habe, kann ich mit beiden Händen sogar bis 144 zählen. Aber es geht noch weiter. Die 12 lässt sich durch 2, 3, 4 und 6 sauber teilen. Die 10 lässt sich dagegen nur durch 2 und 5 teilen, ansonsten sind es Brüche. Schon wenn man die 10 durch 3 teilt, bekommt man eine unendlich lange digitale Zahl. Die 12 gilt schon seit dem Altertum als magische Zahl, weil es gibt fast 12 lunare Monate im Jahr, daraus ergeben sich 12 Tierkreiszeichen. Im kaufmännischen Bereich hatte sich die 12 schon lange etabliert, weil die Waren so besser geteilt werden konnten. Versucht doch mal eine Torte durch 10 zu teilen! Dass das Duodezimalsystem weit verbreitet war kann man an den eigenen Worten für 12 erkennen z.B. Dutzend und Gros (12∗12). Im Kalender, der Zeiteinteilung und bei den Winkeln hatte sich die 12 ja auch durchgesetzt. Für die 10 gibt es ja praktisch schon ein Zählzeichen und zwar das X, es ist ja auch zufällig das gleiche Zeichen wie im römische Zahlensystem. Und wer meint, man könnte ja das X (10) mit dem Buchstaben x verwechseln, das gibt es doch auch schon heute, wenn man die 0 mit dem O verwechselt. Man bräuchte also nur noch ein neues Zeichen für die Elf. Und auch das Urmeter wäre damals in Paris anders definiert worden. Heute ist 1 Meter der zehn millionste Teil der Strecke vom Pol bis zum Äquator. Das erschien dem Gremium damals als praktische Größe. Im Duodezimalsystem wäre das Urmeter dann wahrscheinlich knapp über 1,60 Meter geworden. Das ist doch noch viel praktischer. Jetzt geht mir der Meter irgendwo bis zum Bauchnabel. Bei 12 würde mir der Meter bis zum Hals, Kinn, Mund oder Nasenspitze gehen, jeder hätte seinen eigenen Meter. 1,60 Meter sind 2 Schritte oder 3 kleine Schritte. Und es wird noch besser. Der 12te Teil von 1,60 Meter ist zufällig so lang wie die Strecke zwischen kleinem Finger und Daumen, und die Faust ist davon wieder etwa die Hälfte.

Wie man also sehen kann ist die 12 der 10 weit überlegen. Warum hat sich dann also das unpraktische Dezimalsystem durchgesetzt?

...zur Frage

Ich suche Ein Lied Bitte das

Ich suche ein Lied was früher Oft benutzt Wurde es fing an Mit einem Schrei und dann ging es weiter mit einem text

Das lied wurde oft bei youtube video for 3-5 jahren verwändet.

Es ist Metal Rock ungefähr.

...zur Frage

Normale Schriftgröße bei einer Hausarbeit?!

Hey, muss eine Hausarbeit schreiben und bin in der 10.Klasse .. da es meine Abschlussarbeit ist, will ich alles so gut wie perfekt machen:S Wir hatten jetzt keine genauen Vorgaben zu der Schriftgröße bekommen, normalerweise benutzt man ja "Arial" oder "Times New Roman" bei Times soll man ja die Größe "12" benutzen, soll ich bei Arial jetzt auch "12" benutzen oder doch "11" ?! Was ist üblich?

Danke im voraus ;) Natron.

...zur Frage

1 Viertel einer Zahl, vermehrt 10% der Zahl, sind um 2 mehr als ein Drittel der Zahl?

Wie wird das gerechnet

...zur Frage

Die Quersumme einer zweiziffrigen Zahl beträgt 12. Vertauscht man ihre beiden Ziffern, so entsteht eine Zahl, die um 12 kleiner ist als das Doppelte der ersten?

Die Quersumme einer zweiziffrigen Zahl beträgt 12. Vertauscht man ihre beiden Ziffern, so entsteht eine Zahl, die um 12 kleiner ist als das Doppelte der ersten Zahl.

Kann mir jemand sagen was die Lösung ist und die Gleichung die er benutzt hat ? Ich check das einfach nicht mit der Quersumme .

...zur Frage

wie oft kann Fonduefett benutzt werden?

An Heiligabend, gestern abend wurde bei uns Fondue im selben Fett gemacht, Frage, wie oft kann ich das Fett nochmal benutzen, würde gern am 10.01 noch mal Fondue machen, geht das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?