Warum wollte meine eigene mutter mich töten? :(

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Also ich glaube nicht dass sie dich damit gleich umbringen wollte, aber es ist nicht ok dass sie dich Miststück genannt hat. Vielleicht solltest du mit deinem Vater darüber reden oder deine Mutter mal vorsichtig darauf ansprechen wenn dein Vater Zuhause ist.

Vielleicht war es ihr wohl ein wenig zu viel und sie hat übertrieben gehandelt. Wenn es aber nun wirklich nicht nur Wut war solltest du dir unbedingt Hilfe suchen. (Vater, Psychologe, Jugendamt??)

Hoffe das löst sich alles bald, Lg

deiner Mutter sind anscheinend die Nerven durchgegangen. Kann es sein, dass sie sehr unter Stress oder Überbelastung leidet? Ich glaube nicht, dass sie dich unbedingt umbringen wollte, aber sie war wohl selber auch hilflos, denn sie hat nicht das von dir bekommen, was sie wollte, nämlich diese Auskunft.Aber es gibt eine Möglichkeit, eine Erziehungsberatungsstelle anzulaufen oder bei der Diakonie, bzw. Caritas - die haben auch Stellen, die da weiterhelfen. Denn es ist bei euch wichtig, dass ihr als Familie betreut werdet, alleine für dich alleine zum Psychologen zu gehen, hat meines Erachtens wenig Sinn. Alles Gute!! Aber tu was!! Blacky04

ich kanns nachvollziehn wie man sich da fühlt... "meine mutter" hat zwar nie von was ich weiß versucht mich irgendwie ganz auszulöschen aber wenn du dir jeden tag anhörst dass du nur ein elender ausrutscher und ne dumme dreckschlampe bist das friss sich so fest in dich rein ich war von geburt an wahrscheinlich nie erwünscht und das hab ich ab 13,wo sie mich bei sich behalten musste (zuvor war ich die meiste zeit bei meinen großeltern) jeden tag aufs neue spüren müssen. solche ausdrücke und schläge ins gesicht aus dem nichts heraus weil sie eben über irgendwas verärgert war war nich selten ich war damals einfach nur ruhig hab es so hingenommen,bin auch nie zum amt oder hab es auch niemand anderem anvertraut meine großeltern haben großteil zu ihr gehalten is ja auch ok sie ist ihre tochter naja und irgendwann gibst du dir selber die schuld für irgendwas muss doch dran sein,muss man falsch machen dass sie so verärgert ist auch heute noch (bin mittlerweile fast 28) weck ich früh aus richtigen scheiß träumen auf,immer ist ihre mittlerweile 4jährige tochter bei ihr nur ich steh meilenweit von den leuten weg sowas tut auch heut noch richtig mies weh ich bin für sie gestorben das hat sie mir nicht nur einmal direkt ins gesicht gesagt sie hatte letztens ihren 50sten geburtstag,meine großeltern hatte angenommen dass sie wenigstens diesen ehrentag nutzt um doch vielleicht mal zu versuchen mich einigermaßen zu akzeptieren,vielleicht mal versuchen zu achten,alle waren wohl da nur ich wurde nicht eingeladen,nach wie vor nicht erwünscht und tot für sie... deshalb würd ich dir auch raten geh zum amt,lass dir helfen weil du nie weißt wann der nächste ausraster kommt und wie er endet...

Wenn ihr schon eine Großfamilie habt, dann ist es klar, dass deine Mutter mal gestresst ist und solche Sachen tut und es ihr im Nachhinein leid tut.Meine Mutter ist alleinerziehend mit mir und bekommt auch gerne mal Wutanfälle, aber auch nur für kurze Dauer.Ich würde evtl. noch einmal versuchen mit deiner Mutter zu reden oder abwarten ob so etwas in naher Zukunft noch einmal passieren sollte. Wenn ja, dann wende dich an die anderen Familienmitglieder oder gehe zu Jugendamt, wenn dir deine Familie nicht weiter helfen kann.

Ich kann gut verstehen, dass du traurig bist. Ich bin auch noch nicht ganz 15 und ich mein, wir sind in einem Alter, wo wir uns oft mit unseren Eltern streiten und uns missverstanden fühlen.Du stehst das schon durch. :)

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen,LG

Gleich mal vorweg: Ich möchte nicht annehmen, dass Deine Mutter Dich ersticken wollte!

Das ist wirklich ein ganz, ganz schwerwiegender Vorwurf, den ich Deiner Mutter nicht zusprechen würde.

Nun zum eigentlichen Problem:

Ich meine, dass es Missverständnisse zwischen Dir und Deiner Mutter gibt. Du fühlst Dich gegenüber Deinem Bruder ungerecht behandelt. Wahrscheinlich sieht Deine Mutter - aus welchen Gründen auch immer - das nicht so.

Dann hat sie Dich beim Weinen erwischt und wollte wissen, WARUM Du weinst.

Anstatt es ihr zu sagen, hast Du das Kissen über den Kopf gezogen. Das hat Deine Mutter wiederum gekränkt, dass Du auf ihre Frage so reagiert hast. Es könnte sein, dass Deine Mutter Deine Unzufriedenheit verstanden hätte, wenn Du ihr den Grund gesagt hättest.

Also: Totale Missverständnisse!

Mein Tipp: Versuche doch nicht immer Vergleiche zu ziehen zwischen Deinem Bruder und Dir; wahrscheinlich sieht Deine Mutter andere Gründe, warum sie Dir etwas kauft oder nicht kauft und dasselbe bei Deinem Bruder.

Im Grunde genommen war es eine Kleinigkeit (Bagatelle!), warum das Geschehnis Dich so traurig gemacht hat. Es gibt doch wirklich schlimmere Sachen, die ich an dieser Stelle jedoch nicht aufzählen möchte.

Sei souverän und klug und stehe "über den Dingen"; Du willst doch erwachsen werden.

Wenn das alles so stimmt, gehe sofort morgen zum Jugendamt und lass Dich dort beraten.

Es liest sich wie eine schwere psychische Störung Deiner Mutter. Sie ist sicherlich nicht die einzige Mutter in diesem Land. Viel Hilfe kann sie kaum erwarten beschäftigt isch doch die entsprechende Fachwelt kaum mit der Thematik. Dazu müsste diese Fachwelt erst mal ihre eigene Geschichte aufarbeiten. Und das ist bis heute nicht geschehen.

Es macht keinen Sinn ihr Vorwürfe zu machen oder etwas in der Richtung. Keine Mutter verhält sich ohne Grund so. In der Regel kommt ein solches Verhalten dann vor wenn es in frühester Kindheit so gelernt wurde. Wir leben in einem Land in dem das weibliche Geschliecht bis heute unterdrückt wird. Gefördert von Gewerkschaften und Politik. Da beißt keine Maus einen Faden ab. Allerdings ist es erheblich besser geworden. Als Deine Mutter groß wurde war es also noch viel schlimmer. Und ihre Mutter ist in einer Zeit groß geworden in der Frauen Menschen zweiter Klasse waren.

Was Dir tatächlich hilft auf Dauer ist die Einstellung zu ändern. Das verändert Deine Erwartungshaltung. So seltsam es sich liest, aber tief im Unterbewussten meldet sich gewiss das schlechte Gewissen bei Deiner Mutter. Leidest Du unter ihrem Verhalten meldet es sich vermehrt und sie entwickelt eine Art Trieb den sie nicht steuern kann der sie so handeln lässt.

Kinder-Notruf-Telefon e.V.. bundesweit gebührenfrei unter. 0800 1516001

Hier findest Du nicht nur Ansprechpartner sondern auch manchen nützlichen Tipp.

Im Grunde müsste Deine Mutter in eine Psychotherapie die länger geht. Dazu müsste sie aber erst mal in der Lage sein zuzulassen dass sie erkennt was sie tut. In der Regel scheitert es schon daran bei solchen Menschen. Eben weil sie so sind.

Unterstelle ihr bitte keine Absicht. Absicht setzt Erkenntnis voraus. Erkenntnis kann nur auf dem Boden eines entsprechenden Umfelds entstehen. Das gibt unsere Gesellschaft nicht her. Arbeiten wir daran dass sich das ändert. Bis dahin achte gut auf Dich. Und nimm jede Hilfe von außen an die Dir von den Menschen der Kindernotruftelefonhilfe genannt wird.

Was hast du nur für eine Mutter ?

gehe zum Jugendamt, das darf echt nicht sein sowas, das geht wirklich überhaupt nicht, und versuch erstmal woanders unter zukommen, und sage zu deiner Mutter na würde es dich freuen wenn ich jetzt Tot wäre, und das vor deinem Vater, damit dein Vater auch was dazu sagen kann!

SarahL94 21.06.2011, 21:07

Und das hier manche schreiben sowas Passiert schon mal, SOWAS DARF NICHT PASSIERE, egal wie wütend man auf sein kind ist, WÄRE SIE JETZT TOT könnte sie es auch nicht mehr rückgängig machen, und hat ein Kind verloren nur weil sie sich nicht unter Kontrolle hat!

Mach es mal schön auffällig vor deinem Vater der wäre am boden zerstörrt wenn er erfährt sein frau wollte seine eigenes Kind töten, da merkt deine mutter erst mal was sie gemacht hat.

Was heißt Töten, sie hat es sicher nicht dadrauf abgesehen, sondern wollte dir eine lektion erteilen, aber das geht trotzdem nicht es gibt andere Methoden, und selbst wenn es nicht gewollt war, eine mutter muss sich unter kontrolle haben und wärest du jetzt tot kommst du nie wieder zurück nur wegen sowas!

0

auf jeden fall zum jugendamt. das geht echt zu weit

Ohhh.. Also ich denke nicht das sie dich ersticken wollte .. Aber wenn du dich ungerecht behandelt fühlst speich doch mit deinem papa darüber , er kann doch dann mal mit deiner mum reden

Kalte jacke sollte kaputte jacke heissen, ixh sollte ich heissen, uns sollte und heissen und bei “dann hat sie mir NICH die decke über den kopf geigen “ sollte das NICHT eig NOCH heissen und das geigen sollte gezogen heissen

Also wirklich, Menschen können Stück Scheiße von ne Schande sein, aber deine Mutter übertrifft einige, sry, aber deine Mudda hats nicht verdient einen Mnenschen wie du es zu scheinen seist haben zu dürfen... ;D Ich würd auch das Jugendamt vorshlagen, und das schon vor etwa 12 Std. sonst ist es mit dir geschehen... =) Aber ich könnte mir vorstellen, dass deine Alte dich einsperrt wenn sie davon zu hören kriegt, Topsecret-Mission... C; Haste den eig. keine Menschen, die dir bei stehen können, ich glaub deine Brüder haben auch net alle Brötchen im Korb, wenn wir mal ehrlich sind... xD P.S.: Und versuch deine Mutter irgenwie eine Konsequenz anzufügen, wenns geht, also ich gehöre zu den Meneschen, die nach Möglichkeit versuchen, eine ebenwürdige Strafe zuzufügen bzw. Konsequenz... =J

Was möchtest Du wissen?