Warum wird nach einem Funkspruch immer "roger gesagt?

6 Antworten

Roger bedeutet einfach dass man alles der Letzten Übertragung verstanden hat. Es kommt von R für recieved (engl. empfangen) und Roger ist einfach der Verständlichkeit halber das R in Radiosprache, so wie wir R wie Richard sagen.

Im deutschen Funkverkehr sagt man "kommen" damit wird ein Funkspruch beendet. So weis der Gegenüber das nichts mehr nachkommt und er jetzt die Funktaste drücken kann. Und "ende" zum Beenden eines Funkspruchs. ich denke in america.. bzw im film sagt man Roger für OK... Alles ROger? Alles OK?

Häufig wird nur auf einer Frequenz gesendet und empfangen. Das heißt, Informationen können nur in eine Richtung übertragen werden. Deshalb muss derjenige, der gesprochen hat sagen, wenn er nichts mehr sagt. Dann kann der andere sprechen. Beim Handy ist das anders. Da können beide gleichzeitig sprechen und der jeweils andere hört es auch. Fragt sich allerdings, ob es Sinn macht, wenn beide gleichzeitig sprechen.

Was möchtest Du wissen?