Warum will er ohne mich feiern gehen?

8 Antworten

Ich an deiner Stelle würde es ihm einfach mal genauso erklären, aber wenn er dann sagt er will oder braucht zeit für sich und sene kumpels dann musst du das akzeptieren, siehs einfach so das du ihn ja auch nicht überall dabei haben willst und das eine beziehung nur funktionieren kann wenn beide partner genügend freiraum haben

Vielleicht solltest du einfach mal mit deinen Freunden in die Disco gehen! 1, könnte ihn das etwas eifersüchtig machen und er nimmt dich dann mit, oder 2. Er sieht das du doch gerne feiern gehtst und dir das ganze Spass macht. Bleib einfach mal bis mitten in der Nacht weg und schau mal wie er reagiert :-). Oder tauch doch einfach mal mit deinen Freunden in seiner stamm Disco auf und zeig ihm welches Potential in dir steckt ;-). An dir selber solltest du aber nichts änder, er muss dich akzeptieren wie du bist, gleiches gillt aber auch für dich.

Viel Glück

geh doch einfach mal mit nem anderen in die disco! da wirst du ihn dann auch treffen und kannst ihn beweisen, dass es mit dir auch spaß maachen kann. dann wird er dich bestimmt auch mitnehmen. musst nur jmd finden der mit dir geht...

Beziehungspause - hat das einen Sinn?

Guten Tag.

Mein Freund und ich sind seit über einem halben Jahr zusammen. Gestern hat er gesagt, dass er eine Beziehungspause für sinnvoll hält bei uns. Ich hab ihn gefragt warum er es will und er sagte, dass er zur Zeit sehr viel stress hat (er muss um halb 6 früh anfangen zu arbeiten und dann meistens bis 15 Uhr). Wir haben ausgemacht, erstmal bis Freitag keinen Kontakt zu haben, am Freitag will er mich anrufen. Dann machen wir aus, ob und wie lange wir so keinen Kontakt mehr haben werden. Ich hab ihm gesagt, ich lass ihm die Zeit die er braucht. Wir haben gesagt, dass wir einen Tag ausmachen, an dem wir spätestens wieder reden/schreiben und wenns einer von uns nicht aushält, dass wir dann eben schon vorher wieder Kontakt haben. Ich habe ihn gestern auch noch gefragt, ob er mich noch liebt. Er sagte "Ja ich liebe dich immer noch von ganzem Herzen". Und als wir uns dann gute Nacht sagte, sagte er mir auch noch mehrmals dass er mich liebt und ich ihn bitte verstehen soll.

Jetzt meine Frage: Haltet ihr eine Beziehungspause für sinnvoll? Oder seid ihr der Meinung das ist nur eine herausgezögerte Trennung?

Liebe Grüße und Danke schonmal an alle die bis hier gelesen haben :)

...zur Frage

Pärchen in der Disco, aber nicht zusammen?

Hallo, ich wollte mal eure Meinung zum Thema Disco wissen. Würdet ihr es gut finden wenn euer Partner ohne euch und seinen Freunden feiern geht, ohne das du dabei bist sag ich mal ?

Meine Meinung :

Wer in einer Beziehung ist und den Anderen aufrichtig liebt, geht nicht alleine auf Partys. Aus dem Grund, das man dazu keine Lust mehr hat. Nennt mich altmodisch, aber wenn man zu zweit ist, geht man auch zu zweit weg (damit ist nicht jeder Grillabend mit Freunden gemeint, sondern Clubs,Festivals usw.).

Richtige "Partys" sind eh nur zum Flirten und co da. Kann mir keiner erzählen das es nicht so ist. Warum sonst machen sich Frauen und Männer schick,machen die Haare,schminken und rasieren sich und tragen drei Tonnen Parfum auf?

Doch nur um (evtl auch unbewusst) dem anderen Geschlecht,oder gleichem Geschlecht, zu gefallen!

Wer die Selbstbestätigung braucht, bitteschön.

Aber meinem Partner muss es ausreichen, von mir Bestätigung zu bekommen.

Was Freundschaften anbelangt, natürlich kann man auch alleine zur Geburtstagsfeier oder zum Grillabend gehen.

...zur Frage

Übertreiben meine Eltern oder sind sie normal?

Also, meine Eltern halten sich ganz streng an das Jugendschutz gesetzt und lassen mich abends nicht mehr so spät raus. Wenn ich irgendwo hingehe, in s Café oder in die Stadt, dann darf ich maximal bis halb 11 am Wochenende, in der Woche bis maximal um 20:30 uhr. So auf Partys bin ich eigentlich nie, weil ich ja nie solange darf und für 1-2 Stunden es sich nicht lohnt. Bin ich auf Vereins feiern wo meine Eltern auch da sind, darf oder muss ich zum Teil bis um 3 Uhr bleiben( meine mutter geht gegen 7 Uhr, ist mir zu früh und dann muss ich mit mein Vater bis um 3 Uhr morgens bleiben) Vor gut nem Monat war Schüleraustausch, wir haben uns fast jeden Abend im Café mit den anderen getroffen. Alle durften bis 1 Uhr oder noch länger bleiben, ich die am nächsten am Cafe wohnt, musste mit meiner Austauschschülerin schon um 11 Uhr zuhause sein. Und um 11 war schon ne Ausnahme weil Schüleraustausch war. Ich kam mir dennoch wie eine spaßbremse vor.

Am letzten Abend, waren wir alle in der Disco, war das erste Mal für mich (und bis ich 18 bin auch das letzte) Ich und meine Austauschülerin mussten um 00 Uhr raus, weil wir beide unter 18 waren. Ich hätte zwar Begleitpersonen gehabt, aber meine Mutter gibt ihr erziehungsrecht niemanden den sie nicht kennt. Ich hätte aber auch einen 21 jährigen mitnehmen können, den meine Mutter auch kante aber sie ist der Meinung. Sie gibt niemanden, der so jung ist, bzw. keine ahnung von Kindern hat (obwohl er Ahnung hat) das erziehungsrecht. Es wäre also egal, wen ich als Begleitperson hätte, meine Mutter würde es nicht als begleitperson betrachten. Sie sagt zwar ich mache zu wenig mit Freunden, aber wenn sie mir so wenig Möglichkeiten lässt, die meisten können nur abends oder am Wochenende und am Wochenende kann ich nicht. Ich würde ja so gerne in die Disco auf Partys oder abends einfach mal im Café sitzen, aber meine Eltern lassen mich einfach nicht. Ist es normal? Oder übertreiben sie? Bin 17!

...zur Frage

Ich habe einen Fehler gemacht. Ist eine Lüge wirklich der richtige Weg?

Ich habe bei einer Kirmes einen Jungen kennengelernt (er geht auf meine Schule und ich fand ihn schon immer ziemlich ansprechend), er ist der Beste Freund des Freundes meiner besten Freundin. Das ist so ziemlich der Einzige Grund warum ich mich zu ihnen setzten konnte, da ich eigentlich (ohne Alkohol im blut) ziemlich schüchtern bei Leuten bin von denen ich etwas will. Meine beste Freundin war bei der Kirmes nicht dabei, weshalb ich mich zu ihrem Freund und dessen Freunden setzte. Da meine beste Freundin und ich sowieso schon den olsn gefasst hatten das ich mich an den jungen ran mache habe ich das auch getan. Wir haben nett geredet und irgendwann hat er mich eben gefragt ob ich tanzen möchte, worauf ich natürlich mit ja geantwortet habe. Leider liegen meine tänzerischen Fähigkeiten im Null Bereich, doch das schien ihn nicht zu stören da er mich noch weitere 2 mal Frage ob wir tanzen wollten. Leider musste ich dann nachts gehen, und da er selbst etwas schüchtern ist haben wir uns auch nur umarmt, auch wenn der Freund meiner Freundin ihm immer wieder gesagt hatte das er mich endlich küssen soll.

Jetzt zu dem Eigentlichen Problem.

Am Wochenende war ich mit einer anderen Freundin bei ein paar Kumpels. Nur wir zwei Mädels und vier Jungs. Einer davon (der Veranstalter der kleinen Feier) ist der Ex meiner besten Freundin und der Grund warum sie nicht dabei war. Zur Nacht hin haben wir immer mehr getrunken so das ich irgendwann genug hatte um nichtmehr gerade laufen zu können. Wir saßen drinne auf einem Sofa, ich neben dem ex meiner Freundin. Plötzlich nahm er meinen Kopf und küsste mich mit Zunge, ich war so überrascht da es mein erster Kuss überhaupt war und ich nichtmal wirklich wusste was ich machen sollte. Aber aus welchem Grund auch immer schob ich ihn nicht von mir weg.

Irgendwann fiel mir ein das meine Eltern meine Freundin und mich abholten und ich brach das ganze endlich ab. Er brachte uns noch zum Auto und küsste mich zum Abschluss.

Meiner besten Freundin habe ich alles schon gebeichtet und sie lachte mich sogar aus, nur der junge den ich bei der Kirmes kennengelernt habe tut ihr auch leid. Ich bin froh das es unsere Freundschaft nicht kaputt gemacht hat, aber da (wie oben schon erwähnt) der Typ ziemlich schüchtern ist würde es unsere 'Beziehung' gründlich ruinieren.

Ich hasse mich dafür und wüsste gerne was ich machen soll. Den Tiefpunkt meines Lebens einfach ignorieren und vergessen oder es ihm irgendwie erzählen? Kommt das dann dumm rüber?

Danke für eure Antworten und sorry wegen der Rechtschreibung

...zur Frage

“Unwichtig” wenn er beschäftigt ist?

Liebe Community, es geht um den Mann den ich vor kurzem kennengelernt habe. Irgendwie fehlt mir etwas, obwohl er super lieb und zuvorkommemd ist. Aber: Er hat einen großen Freundeskreis und ist sehr, sehr eng mit seiner Familie (extrem eng). Ich habe das Gefühl das ich garkeinen Platz finde oder finden werde und immer auf Platz 2 sein werde.

Wenn er sich mit Freunden trifft, höre ich nichts!! Sein Kumpel ist momentan bei Ihm zu Besuch, seit gestern 17:00 keine Nachricht oder sonstiges. Glaube auch nicht das ich vor Abreise irgendwas hören werde. Letztens war er mit Freunden essen, hatte ihm geschrieben um wie viel Uhr er zu mir kommt (damit ich meinen Tag planen kann) - Es kamm keine Antwort, obwohl er mehrfach online war. Erst als ich 3 Stunden später ihm schrieb, dass ich auch planen muss, kam sofort eine Antwort. Gestern waren wir unterwegs und ich habe gemerkt wie oft und schnell er seinen “wichtigen Freunden” antwortet aber ich warte teils Stunden auf eine ?!?

Ich hatte schonmal ein Gespräch mit Ihm, weil ich wissen wollte ob ihm das zwischen mir und ihm ernst ist. Er sagte “Ja”. Trotzdem habe ich das Gefühl hinter allem zu kommen was Ihm wichtiger ist. Ich merke das es mich mitnimmt, seit 2 Wochdn bin ich motivationslos und finde keinen Antrieb irgendwas zu machen und wenn er bei mir ist, dann bin ich anders zu Ihm und total gereizt. Ich will ihn aber nicht direkt drauf ansprechen, da es noch alles frisch ist und ich nichts damit kaputt machen will. Es ist seine erste “Beziehung” (er, 24) und für ihn ist es halt ungewohnt. Mir fehlt aber dieses Gewissen “Wichtig zu sein” - Ich habe das Gefühl das ich keinen Platz bei Ihm habe aber wenn er hier ist, verstehen wir uns gut.

Was soll ich machen ? Das bedrückt mich alles sehr. Es fehlt mir einfach was. Wir waren zusammen essen und ich hatte ein Bild gemacht (vom Essen) und es auf Facebook geladen. Darauf hin sagte er direkt “Mich nicht makieren, ich hab kein Bock dass die mich fragen, wer du bist” - Davon mal abgesehen, dass ich Ihn niemals makiert hätte (da alles neu), hat mich die Aussage echt sauer gemacht. Ich hatte ihn daraufhin angesprochen und er sagte, dass er Familie und Freunde im Profil habe und die dann direkt “alle” fragen würden.

Ich bin momentan an einem Stand wo ich am liebsten alles wegwerfen würde, denn ich habe wirklich das Gefühlt, dass er mich sehr mag und respektiert aber ich keinen wirklichen Platz in seinem Leben habe bzw. Ihm nicht so wichtig bin, wie es als “Freundin” sein sollte. Ich will aber auch nicht alles beenden, denn wir harmonieren sehr gut aber ich merke wie mir im Herzen einfach etwas fehlt und ich deshalb sehr empfindlich darauf reagiere und jede seiner Aussage mittlerweile überdenke. Das Gefühl welches ich momentan mit mir trage ist nicht schön. Ich verstehe wie wichtig Familie ist und seine langjährigen Freunde aber wenn man wirklich eine Beziehung führen möchte, dann muss man der Person irgendwie zeigen, dass sie wichtig ist, oder ?

...zur Frage

Mein Freund will mich nie mitnehmen, wenn er was mit seinen Freunden macht!

Bis jetzt war ich in unserer Beziehung immer total glücklich. Mich hat eigentlich nie etwas an ihm gestört, aber jetzt hab ich ein Problem und weiß nicht weiter.

Wir sind jetzt schon 1 jahr und ca. 4 monate zusammen.

Jedenfalls am Anfang unserer Beziehung haben wir immer sehr viel alleine gemacht, hauptsächlich weil er immer meinte dass er es hasst auf partys zu gehen und er sowieso keinen alkohol trinkt usw. Obwohl ich früher öfters auf partys war hab ich ihm zu liebe damit aufgehört und meine freunde auch etwas vernachlässigt. 

Jetzt ist es so dass er plötzlich ziemlich viel mit seiner Clique macht (Jungen u. Mädchen) aber mich nie mitnehmen will. Wir sind schon so lange zsm aber ich kenne seine Freunde gar nicht richtig. Das stört mich immer mehr, weil ich mich irgendiwe ausgeschlossen fühle. Ich finde es natürlich vollkommen okay, wenn er öfters alleine was mit seinen freunden macht, aber dass er mich eifnach nie mitnehmen will finde ich total bescheuert. :(

Mir geht es einfach darum, dass er mich aus einem Bereich seines Lebens einfach ausschließt. Ich komme mir dann nicht wie seine Freundin vor, eher wie eine Außenseiterin. Früher war er doch immer der der sauer war wenn ich alleine weg gehe und jetzt erzählt er mir ich darf nicht mit dabei sein. 

Wie soll dass so weitergehen? Ich will ihn nicht verlieren. Was soll ich nur machen? :(

 

   
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?