Warum werden so viele gutaussehende deutsche Frauen (18-25) ungern angesprochen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

"... junge Frauen werden ungerne angesprochen"?

Naja, das kommt dann wohl auf den aktuellen Aufenthaltsort, das dortige Klientel und die Region an sich an.

Ich muss mal ein wenig nachdenken, die Altersspanne 18 bis 25 ist bei mir schon eine Weile her. Wann und wo wurde ich nicht gerne angequatscht? Wenn ich grade auf dem Weg irgendwohin war. Wenn ich grade keine Zeit hatte. Wenn ich grad auf dem Weg zu einem Date war oder das Date grade sogar dabei stand. Wenn ich mit Freundinnen unterwegs war.

Wo wurde ich nicht gerne angequatscht? Im Zug/ Bus, an der Bushaltestelle, im Internetcafé.

Von wem wurde ich nicht gerne angequatscht? Von eindeutig Besoffenen, von Typen deren Kumpels im Hintergrund tuschelten und lachten und "sozusagen" aus dem background heraus anfeuerten. Von abgerissen aussehenden Typen.

Was löste bei mir eine sofortige Abwehrhaltung aus? Absolut flache Anbaggersprüche a la "Deine Eltern müssen Diebe sein..." oder (beispielsweise im Kino): "Na, schaust du dir auch einen Film an?". Also absolut plumpe, ausgelatschte Sprüche die nicht grade für Kreativität und Spontanität sprachen. Oder wenn mein Gegenüber direkt einen auf "dicke Hose" machte (Geld, dickes Auto, nur Markenklamotten und unnötig viel Schmuck) und direkt bei den ersten gewechselten Worten versuchte mit all seinem (angelbich) vorhandenen Gut zu punkten. Was auch nicht ging: Typen die meinten beeindrucken zu müssen mit Papis Auto oder irgendwelchen hahnebüchenen Geschichten a la "Ich warte auf eine Spenderlunge" (während er eine Zigarette nach der anderen qualmte und nicht ein einziges Mal kurzatmig wurde oder hustete).

Kurz gesagt: Das äußere Erscheinungsbild, zu unkreative oder zu dick aufgetragene erste Sätze, das Verhalten seiner Begleiter... diese Punkte entscheiden (für mich) über den Start der Kontaktaufnahme.

Was ich aber wieder gut fand: Wenn mein Gegenüber bei den ersten ausgetauschten Worten einen Bezug fand zu einer eben stattgefundenen Situation (Kellner schmiss einen Stapel Gläser auf den Boden, Stromausfall im Café, etc), oder zu einem lustigen Kleidungsstück das einer von uns grade trug (ich denke da grade an ein Milky-Way-Shirt das ich einmal abends trug und daraufhin einen netten Spruch eines Typen bekam). Oder wenn man spontan eingeladen wird am Billiardtisch/ am Dartautomaten eine Runde mit zu spielen.

Also ich (20) persönlich fand es immer plump angesprochen zu werden ohne dass man etwas über mich weiß, ich war sowieso sehr wählersich und muss sagen ich habe dann den Mann für mich gefunden über gemeinsame Intressen :) ich hätte auch keine Lust auf jemanden gehabt der einen ganz anderen humor hat oder musik geschmack oder Ansichten einer beziehung. Ich habe mit meinem mann bestimmt 1 jahr erstmal nur geschrieben bevor ich ihn getroffen habe und jetzt sind wir verheiratet und haben ein kind.(auch nicht über eine Dating app kennengelernt, so etwas habe ich persönlich immer als unattraktiv bewertet sich ernsthaft mit onlinedating anzubieten..) Es gibt einfach Frauen die mehr erwarten bevor sie sich auf etwas einlassen. Das macht es vielen Jungs natürlich schwer aber wenn man symphatisch ist und eine gemeisame Grundlage hat ist es gar nicht mehr schwer. Ich persönlich konnte auch keinen typen ernst nehmen der sofort auf eine schleimige oder sexuelle art angefangen hat. Sowas muss einfach nicht sein, ich suche ja nach einer Person die mich als menschen in ihrem leben will und die auf mich interessant wirkt.

Ein typ der einen so anquatscht stempelt man einfach schneller ab als einen dessen Art man kennt und den man als Person wahrnimmt, auf der Straße bist du ja nur ein Fremder und kommst eventuell sogar rüber wie jemand der einen eher unangenehm bedrängt, auch wenn du dich als freundlich wahrnimmst :) versuch doch lieber über plattformen für gemeinsamkeiten frauen kennenzulernen ob es online ist oder auf einem konzert oder so :)

Es gibt einfach Frauen die sich nicht auf alles sofort einlassen wollen

Eventuell nervt es einfach nur.

Stell dir vor DU bist äußerlich sehr attraktiv und wirst jeden Tag an den unmöglichsten Stellen und in den unmöglichsten Situationen von wildfremden jungen Frauen angequatscht, dabei willst du nur mal vor die Tür oder shoppen. DU bist auch nicht auf der Suche nach Ms. Right.

Wenn DU dann an einem Cafe vorbeigehst und schon aus der Entfernung wieder die fixierten Blicke der Mädchen / Frauen / Damen siehst, und denkst "Gleich kommt wieder irgend ein blöder Anmachspruch...", dann kannst du das Verhalten eventuell nachvollziehen.

1.) Warum mag ich es meistens nicht?

Nach einer gewissen Anzahl von Anmachen nervt es einfach nur noch. Natürlich ist es schön, hin und wieder ein Kompliment von jmd zu bekommen oder mit jmd mal im Club zu tanzen, den man nicht kennt. Aber irgendwann wird es mir einfach zu viel (vor allem abends, wenn man weggeht).

Wenn mich jmd anspricht, der mich nicht kennt, ist er lediglich an meinem Aussehen interessiert. Kann natürlich auch schmeichelnd wirken, aber -wie gesagt- wird es jedem mit der Zeit zu viel und ist einfach nur nervig.

2.) Wann nicht?

Die schlimmsten Situationen mich anzusprechen sind abends/nachts am Bahnhof, an der Bar in nem Club (vor allem wenn ich mich gerade mit ner Freundin unterhalte und offensichtlich beschäftigt bin) oder auf der Tanzfläche, wenn ich plötzlich von hinten angetanzt werde und gar keine Chance hab zu sehen, wer das eigentlich ist.

3.) Wann eher?

Die besten Situationen wären z.B. beim Shoppen, wenn ich alleine bin und mich ein wenig umschaue, teilweise auch auf der Straße (aber nicht wenn ich offensichtlich in Hektik bin) oder in der Uni (z.B. in der Mittagspause).

Wenn ich im Club angesprochen werden möchte, dann eher so am Rand vom Dancefloor, am besten noch wenn ich allein bin (denn dann fühle ich mich nicht schuldig gegenüber meiner Freundin/Freundinnen, die ich dann erst mal vernachlässigen würde.)

4.) Wie?

Schlechte Beispiele:

  • mehrere Typen zusammen kommen auf mich + Freundinnen zu (das zeigt, dass derjenige mich evtl. einfach anmacht, weil sein Kumpel meine Freundin hübsch findet und sich dachte 'ja, da gehe ich mal mit')
  • 'Hey Süße, wie geht's denn so' (antstatt auf eine Antwort zu warten, redet er einfach weiter. 'Ich bin xx. Auch alleine hier? Dann können wir uns ja Gesellschaft leisten. Du bist übrigens echt süß.' (Ich sage nichts, weil ich nicht weiß, welche Frage ich zu erst beantworten oder ob ich mich einfach bedanken und weggehen soll.) 'Was los? Machst du jetzt auf unnahbar oder was?' ---> und ja, das lief wirklich genau so wie hier beschrieben
Gute Beispiele:
  • Ich stehe alleine etwas abseits vom Dancefloor und warte auf einen guten Song, da kommt jmd langsam auf mich zu und lächelt mich an, bevor er etwas zögerlich fragt, ob er mich auf einen Drink einladen kann.
  • 'Also, was würdest du denn gern haben?' (Ich sage ihm, was auch immer ich trinken möchte.) 'Darf ich fragen, wie du heißt?' (Ich sage ihm meinen Namen. Er wartet, bis ich ihn nach seinem eigenen frage und labert mich nicht die ganze Zeit voll. Und so langsam entwickelt sich ein angenehmes Gespräch.)

Oh und ich bin übrigens 18, also alterstechnisch direkt dabei

0

Warum werden so viele gutaussehende deutsche Frauen (18-25) ungern angesprochen?

Ich bin keine Frau, werde aber auch nicht gerne angesprochen oder "angesprochen" von wildfremde Typen. Situationen ausgenommen wenn man nach dem Weg fragt o.ä.

Plötzlich eine tiefgründigere Diskussion mit einem wildfremden ist nicht schön. Und angebaggert zu werden von wildfremde Typen, die man nicht kennt, ist auch unangenehm - schließlich ist es das, worauf du hinaus wolltest?

Wie man auf Frauen zugehen sollte? Tja, man lernt Frauen im Bekanntenkreis kennen und dann funkt es irgendwann vielleicht. Dazu gehört auch ein Feingefühl. Ansonsten auf Singlebörsen und ähnliches.

Was du meinst, ist ja, dass man in der Öffentlichkeit von einem völlig Fremden angesprochen wird.

Der Typ weiß gar nichts über mich, das hat mich nur nach dem Äußeren abgeprüft und eingestuft.

Und das reicht schon, dass ich keine Lust habe, auf so eine oberflächliche Anmache einzugehen. Da weiß ich schon, dass das so Leute sind wie du, die sich vorher "Strategien" überlegen und deren Gehirn schon heißgelaufen ist, wie sie eine Hübsche abbekommen. Kann ich drauf verzichten.

... weil es sehr viel an Selbstvertrauen hat.

Viele Männer denken sie wären vergeben oder die würden direkt eine Abfuhr bekommen.

Was natürlich passiert wenn man eifnach vorbei geht und die anquatscht. Man muss sehr viel Selbstbewusstsein haben und am besten vorher Blicke wechseln und mal Blickkontakt halten.

Vieles geschieht über Blicke und da kannst du am besten vorher alles "abchecken". Also ob die Frau Interesse hätte und du sie anreden sollst.

Dann wie schon jemand hier sagte, muss man auch kreativ sein und Selbstbewusstsein ausstrahlen bei solchen Frauen, aber auch natürlich sein! Also sich nicht auf "cool" verstellen oder versuchen blöde Sprüche zu klopfen. 

Männer die Intelligent und gleichzeitig Charmant sind, ziehen eine plumpse anmache nicht vor und machen sich gute und vernünftige Gedanken darüber damit Sie beim ersten Versuch gleich einen Erfolg zu haben.

Fraun die Intelligent und hübsch sind, machen sich ebenfalls Gedanken darüber, wann dieser Interlligenter und Charmanter Mann nun endlich kommt und seinen Versuch startet.

Während die Intelligenten überlegen haben die hässlichen Kerle kaum Zeit und reagieren Promp und haben meistens Erfolg, weil der Intelligente Mann immer noch überlegt.

Daher sollten wir uns nicht wundern, wenn die schönsten Frauen die hässlichsten Kerle abbekommen haben.

Der Grund dafür ist, das wir die Frauen zulange auf uns warten ließen.

Schöne Frauen werden oft nur von Idioten angesprochen, die eh nichts zu verlieren haben. Die meisten Männer trauen sich nicht an die ran und suchen sich lieber Durchschnittsfrauen.

weil die meisten die einen ansprechen schwachmaten sind!

Was möchtest Du wissen?