Warum werden Jungs die total nett zu Mädchen sind in die FriendZone geschoben?

...komplette Frage anzeigen

39 Antworten

weil frauen harte und dominante typen haben wollen. diese art von mensch konnte in der natur besser überleben, da potenziell stärker. das ganze bezieht sich auch ausschließlich aufs paarungsverhalten. im übrigen ist nicht jede frau so, da es heutzutage unwichtig geworden ist. ich habe viele frauen im bekanntenkreis, denen es wichtiger ist, dass der kerl seinen namen schreiben kann, als dass er ein muskulöses ar*chl*ch ist.

es gibt übrigens viele tierarten bei denen es so ist.

viele vogelarten suchen sich einen netten familienvater, der sich um die küken kümmert und lassen sich aber hintenrum von genetisch stärkeren männchen begatten. somit wird das überleben der küken doppelt gesichert: besserer genpool und ein vater, der sich an der aufzucht beteiligt.

Süß das mit dem Küken Bsp

1

Kommt drauf an ich weiblich 19 mag es nicht so 😂 mag es eher die dominante Person zusein. Ich suche mir z.b eher nicht so beliebte Männer aus..ich weis nicht warum 😁

3
@Jdermaechtige

ist das nur sexuell so, oder auf eine mögliche beziehung bezogen? stille wasser sind tief ;)

wir sind die guten, nicht die lieben!

0

ich bin auch so n friendzone typ und hab meine erste freundin nach 2,5 jahren an nen bad boy verloren. klar ging mir das gegen den strich. einen monat später hatte sie allerdings schon die erste krise in ihrer neuen beziehung und kam zu mir um sich auszuheulen und weil sie eingesehen hatte, dass sie mich zurückwollte und blabla, da war ich dann einfach bad und hab ihr meine haustür von außen gezeigt ;)

such dir einfach eine frau die nicht so ist, gibt genug für alle und nicht jede frau tickt auf diese art und weise.

Meeh. Bei mir war es so ähnlich.  Glückliche Beziehung. Über 1jahr.   Dann hatte sie sonen bad boy. Und dann wollte er sie Nichtmehr. Sie kam zu mir und hat sich ausgeheult.

Wir waren wieder Zusammen. Und ich hab gemerkt das sie anders geworden war. Sie war mehr 'bi^ch' und mhh. Traurig aber wahr.

1

Ich glaube das liegt eher daran das Mädchen oft das haben wollen was sie noch nicht haben. Das ist doch schon bei kleinen Kindern so: Kleine Kinder wollen immer das schöne neue Spielzeug was sie noch nicht besitzen. Und wenn sie es dann haben finden sie nach einer Woche heraus, dass es doch nicht so toll ist.

Außerdem haben diese Bad Boys irgendwie so etwas "gefährliches", "spezielles" an sich, was eben manche so reizt.

Ich behaupte mal, dass dies definitiv nicht auf alle Frauen zutrifft, aber du wirst schon recht damit haben, dass es oft so ist.
Ich hab leider auch keine bestimmte Erklärung dafür, aber ich denke, dass es andersherum nicht sonderlich anders ist.

Eine Person wird dann interessant, wenn man sie nicht direkt haben kann. Das ist einfach so.
Es macht keinen Spaß, mit einer Person unterwegs zu sein, die nur nett und höflich ist, aber keine bestimmten Reize hervorruft, wenn du verstehst, was ich meine :$

Davon abgesehen sind Frauen oft zunächst blind dafür, wer wirklich ein Idiot ist oder neigen dazu, zu denken, dass man vielleicht die eine spezielle Person sein könnte, für die sich der Mann ändert...
Wie auch immer...
Ich hatte das ebenfalls schon oft. Ich fand Jemanden attraktiv, doch er wirkte unnahbar. Es kam so rüber, als würde es nie etwas werden.
Dann fing die Person an, Zuneigung und ernstes Interesse zu zeigen und von jetzt auf gleich waren diese starken "Verlangensgefühle" weg.

Ich hab mich dann auch ernsthaft geärgert... Da könnte jetzt wirklich was draus werden, aber plötzlich ist die Person total uninteressant geworden... Na toll...
Aber Gefühle kann man leider nicht kontrollieren, so ist das nun einmal.

Aber selbst wenn sich Frauen oft zu den Idioten hingezogen fühlen, werden sie früher oder später merken, dass dies keinen Sinn hat und sicherlich auch mehr zu schätzen wissen, wenn sie einer mal wirklich gut behandelt :)
Lg

Ich kenne das SOO gut!! :D

0

Ich bin eine Frau und kann sagen dass das einfach nur mit der Reife der Frau zu tun hat.
Und die meisten Menschen brauchen scheinbar Jahre bis sie wirklich reif sind. Die einen sind es schon mit 15-20 die anderen brauchen 10 Jahre länger.
Ich bin 19 und habe einen ''netten'', der kein Bad boy ist.

Du als Frau, bitte versuche dennoch uns Männern mal dieses Phänomen zu erklären, es scheint fast als würdet ihr das absichtlich machen und das wiederum würde heißen dass ihr in Wirklichkeit die a Löcher seit, nicht wir

1

Wie gesagt, das Phänomen heißt Reife.
Ich war mit 14 auch so.
Jetzt reizt mich ein Bad boy überhaupt nicht und kein bisschen, weil ich mehr von einer Beziehung will als Sex und die Beziehung soll auch länger halten als 3 Monate.

0

Ich hatte auch früher in meiner Klasse zB ein Mädchen die meinte: die Bad Boys sehen immer total gut und und sind voll beliebt, wer will so einen Freund nicht?
Die Frauen brauchen Aufmerksamkeit. Fast gleichzustellen mit fehlender reifer.
Was nicht heißt dass man wenn man unreif ist Aufmerksamkeit brauch, aber sie brauchen einfach die Bestätigung von ganz vielen Menschen über oberflächliche Dinge.

Der Zeitgeist von heute

1

Friendzone ist so ein Wort, das sich Typen ausgedacht haben, die keine Freundin kriegen, weil sie einfach bloß jammern können. Wenn man Frauen mit dem Ziel anspricht, möglichst schnell eine Beziehung eingehen zu können, dann wirkt das abschreckend und als wäre derjenige froh überhaupt endlich wen abbekommen zu können (was ja auch oft stimmt), das lässt die Frau merken, dass sie persönlich dir nicht wichtig ist, sondern, dass du einfach nur testest bei wem es eventuell klappen könnte. Blockt sie dann ab oder zeigt deiner Meinung nach zu wenig Interesse bist du angeblich in der Friendzone.

Diese Erwartungshaltung nervt. Ein kurzes Gespräch, eventuell ein unverbindliches Treffen und sofort wird mehr verlangt oder eine Art 'Gegenleistung' dafür, dass man einen auf nett macht. Die meisten die sich selbst so bezeichnen, sind nämlich keine 'netten' Typen, sie versuchen sich als solche darzustellen und zu vertuschen, dass sie eigentlich bloß Sex wollen. Das merkt man aber für gewöhnlich, wenn man nicht ganz blöde und aus der Pubertät draußen ist.

Einige Männer denken auch, wenn man der Frau erzählt was sie hören will, ist das ein Pluspunkt. Nein, auch das wird in der Regel bemerkt.

friendzone ist ja nicht abblocken. das heißt ja nur, dass sie sehr gerne was mit dir zu tun hat, aber einfach nicht mehr als freundschaft möchte und da kann man eben nix dran ändern. wenn man nicht ihr typ ist, ist man es halt nicht.

0

Tragosso, du hast also den Code geknackt? Dann sprich, wir lauschen dir

0
@DerChacker

Das ist meine persönliche Einschätzung und Antwort auf die Frage. Friendzone ist ein schwachsinniges Wort, hat die Frau kein Interesse, hat sie eben keins. Aber keine Ahnung was du nun von mir hören willst, kannst es gerne anders sehen.

0

Weil ja Frauen nicht erkennen , dass das nettsein mehr bedeutet als nett. Du musst nett sein und aber auch flirten

Liegt vllt. an der gewissen Hackordnung zwischen den oberen, die denken, dass sie Spielraum haben und den unteren, die einfach ihr Leben laufen lassen.

Es ist so Idioten gehen und kommen jedoch Freunde bleibem falls du nett bsit und du es gut mit ihnen hasst wirst du der Feundetype so stellen sie sicher dass du nicht beim ersten mal streiten die freundschaft kündest ( ist evt nicht sehr gut erklärt aber hoff du verstehst was ich meine)
vg
gruss sven

Lern mal Grammatik alter

0

bin nich deutscherund bin darann bin erst 6 Monate an deutsch drann am anfang konnt ich nicht mal ein wort
aber danke für die anmerkung ja ich weiss es

0

Hey :)

Also --------> da muss ich mal gaaaaaaanz weit ausführen :)

Ich erinnere mich jetzt nämlich ganz unweigerlich an die erste Freundin meines Bruders: Sie war 14, er war 17.. sie war eine Tochter aus reichem Hause, Mitglied im regionalen "Jugend musiziert"-Zirkel & in einigen Schulstipendien, macht natürlich Abi, hat gute bis sehr gute Noten, Familie besitzt ein riesiges Haus & mehrere gehobene Mercedes (aber nette eig. bodenständige Leute, sie bekam auch nur wenig Taschengeld usw.) --------------> und sie "angelt" sich einen Semi-Kleinkriminellen mit Migrationshintergrund, der sie nur dumm anmacht, im 60er Jahre Hochhaus wohnt, seine Ausbildung gerade so bestanden hat & allgemein unseriösen, schlechten Umgang pflegt (sorry, mein Bruder war damals echt ziemlich übel dran). Aber sie partizipierte von seinem Arbeitslohn ---------> das war der springende Punkt dabei! Trennung (ihrerseits) erfolgte schließlich, als mein Bruder sein Geld für den Führerschein brauchte & für sie nix mehr abzweigen konnte... kein Witz.

Eine gute Bekannte von mir aus der Berufsschule, ein wirklich super super liebes & gutmütiges, vllt. ein wenig naives Mädchen, war 2-3 Jahre lang (da war sie 17-19 Jahre ca.) genauso das "Objekt" eines jungen Mannes mit zänkischem aggressivem Charakter.. totaler Aufreißer & Macho, ein ziemlich unfähiger Laberkopf, von dem sie sich ständig neue Erniedrigungen hat gefallen lassen.. sie gab ihm nie Kontra & er nutzte das aus. Bis sie sich dann, weil sie erfuhr dass er sie mehr als ein Jahr lang (!) dreist betrogen hat, doch von ihm trennte & die Kurve gekriegt hat. Auch hier ging es mehr oder weniger ums Geld --------> da er schon ausgelernt war und sie Fachabi gemacht hat also keinen eigenen Verdienst besaß. Sie profitierte auch finanziell von ihm.

Ein anderes Mädchen aus meinem Bekanntenkreis hatte grad so einen üblen Typen am Start, der sie ständig beschimpfte & veralberte, auch fremdging (ihr war das bekannt). Sie wusste das alles, aber er hatte - Achtung - ein eigenes Auto und fuhr sie damit wo sie wollte überallhin.. zuhause hatte sie von Kleinauf ziemlich viel Mist erlebt, sie war emotional mit ca. 17 absolut ein Wrack.. aber der "Freund" und vor allem sein Auto mit dem die beiden auf alle denkbaren Partys & Feste kamen schafften ihr eine Art Ausweg aus dieser Hölle auf Erden. Warum die sich trennten weiß ich nicht mehr genau. Glaube es war sogar er, der sie vollends sitzenließ. 

Das sind nur drei Beispiele & ich denke ganz ehrlich NICHT, dass alle Mädels so denken & auf irgendwelche Aufreißertypen stehen die nur Terz machen & sie ausnutzen.. ist ein typisches Klischee m.E. -----------> ich bin aber auch absoluter Optimist muss ich dazu sagen, liegt uns "Jugos" einfach im Blut ;)

Mein Opa sagte jedenfalls schon immer: "Jeder kriegt, was er verdient" & mein Onkel meinte mal zu mir, "die Dummen kriegen die Dummen, die Normalen die Normalen & die Besseren auch die Besseren" -------> Ich denke dass mein Opa & mein Onkel eher im Recht liegen und das realistisch sahen/sehen.

Bei der 1. Freundin meines Bruders & dieser Mitschülerin spielten wiegesagt das Thema eine dominierende Rolle dass beide finanziell an ihren Partnern klebten,weil diese schon arbeiteten also Geld verdienten über das sie selber nicht verfügten. Ich denke das macht seeeeeeehr viel aus an so 'ner Lage! Wenn beide Partner Geld verdienen bzw. nicht drauf angewiesen sind dass der andere ihr Leben mitbezahlt sind sie nicht mehr so anfällig für irgendwelche ekligen fertigen Typen die ihnen halt alles bezahlen. 

Für Geld sind viele bereit viel Mist zu "erdulden".. auch schlimme Beziehungen die eigentlich garkeine sind. Es gibt sicher auch Männer, die sich mit reichen Frauen die sie nicht lieben nur noch des Geldes wegen arrangieren.. die Aussicht auf Geld lässt vieles in einem anderen Licht sehen & ich denke, dass die meisten derartigen "Partnerschaften" in einem Alter stattfinden wo er 3-4 Jahre älter ist, Kohle verdient & sie eben grad Abi macht oder 'ne schulische Ausbildung bzw. noch auf der Regelschule ist! Außerdem sind viele da noch nicht so reif & welches Mädchen freut sich nicht, wenn es mit 15-16 einen etwas älteren Freund hat der vllt. schon Geld verdient oder gar ein eigenes Auto hat während die anderen laufen müssen oder von geringem Taschengeld leben?! Eben :)

Auch psychische Schwäche spielt dabei m.E. eine nicht zu Unterschätzende Rolle.. die beiden Mädels, die ich kenne & die solche unleidlichen Partner hatten, sind jeweils ruhige, nette, vllt. ein wenig zerbrechliche Charaktere die vieles mit sich machen lassen, was diese Typen merkten.. bei der einen kam hinzu (die mit dem Autotick), dass sie daheim einiges erlebte & dadurch noch viel anfälliger war für so komische Mackertypen -------> ihr war (fast) alles lieber als einsam daheim in der Hölle zu sitzen, das hat sie mir Jahre später auch mal so berichtet. Die anderen beiden waren schlicht emotional mit 15 bis 18 noch nicht so reif. 

Meine Meinung (nicht nur aufgrund dieser Vorfälle aus meinem Privatumfeld): Spätestens wenn auch eine gewisse emotionale, persönliche Reife kommt, dann werden sich die Mädchen/Frauen schon anständige Partner suchen, mit denen sie geistig, ideell & finanziell auf einer Höhe schweben. Und dann, wenn sie sich ausgetobt haben, kommen die netten ehrlichen Typen zu Potte, mit denen man sich was aufbauen kann :)

-------------> am Rande noch 'nen Tipp...: Hört euch doch bei Gelegenheit mal das Lied "Die schlechtesten Jungs kriegen immer die besten Mädchen" von Roger Whittaker an --------> der zieht, wenn man ganz genau hinhört, exakt dieses Thema auf höchstem Niveau ins Klamaukige & spricht dabei die eigentliche Wahrheit aus, ist ganz witzig anzuhören^^


Was hat das mit Migration zutun jz im ersten Abschnitt?!!

0

Es ist doch nur ein Beispiel

1

Ich gebe Wiboo recht! Die Macho Männer können mit starken Frauen nicht viel anfangen. Zuviele Konflikte. Ich war mal mit der Art Mann zusammen. Ergebniss war: ich habe mich nach einem Jahr getrennt. Ihm hat die Beziehung sehr gut gefallen aber ich hatte irgendwann keinen Bock mehr auf diese Art von Umgang mit mir und habe erkannt, dass ich kein Typ bin für sowas. Alpha Mann und Alpha Frau, das geht nicht gut!:))

1

Wodurch wird Reife definiert ?

0

schreib doch gleich ein Buch

0

Sehr schön geschrieben

1

Ich denke, dich betrifft es doch, du bist angepisst, da ein anderer dir vorgezogenen wird, vermutlich ein sogenannter Bad Boy während du dir unberechtigte Hoffnungen gemacht hast:)

und wenn schon der badboy hat wenn er erstmal 30 ist verkaackt

0

nein :D ich versuch das nur zu verstehen und bisher ist es so gewesen, dass ich der typ war, auf den die "nur besten freunde" der mädchen eifersüchtig waren ^^

0

Wissensdurst84 du hast absolut recht. Aber warum zur Hölle, warum?

0

Ich war bis vor kurzem genau so. Es liegt einfach daran, dass du bei den "bösen" Jungs mehr fühlst. Wenn dich jemand verletzt, ist das Gefühl wesentlich intensiver. ( UND JA: Das ist total dumm von uns Frauen). Ich kann dir jedoch versprechen, dass sich das im Alter verändert

Und das jetzt bitte mal genauer und ausführlicher, 1. wie alt bist du, bzw. in welchem Alter hat sich das weshalb genau verändert?

2. ihr steht da drauf weil verletzt werden sich stärker anfühlt?!?! Sollte ich dich in diesem Punkt richtig verstanden haben ist es wahr. Es ist einfacher das Universum zu verstehen als Frauen!

3. bitte versuche mir genau zu erklären was bewusst in eurem Hirn angeht, wenn ihr unterschiedliche Männer Typen seht (mit jwl. Typ bitte)

0

Das ist Schwachsinn was du da sagst :D
Je mehr du liebst, desto mehr wirst du verletzt. Nicht desto netter der Mann, desto weniger verletzt bist du ^^

0

Liegt wahrscheinlich daran, dass manche Jungs zu nett sind. Klar werden die dann in die Friendzone abgeschoben. Ich kann das nicht 100%ig begründen, aber ich als Frau kann nur sagen, dass ein wenig Desinteresse auf jeden Fall anziehender ist, als n Typ, der mir 24/7 schreibt.

Naja wenn du ein auto aussuchen kannst nimmste such eher den "rassigeren" sportwagen als den schnieken kleinwagen. Was ich damit sagen will: die netten scheinen nicht so attraktiv zu sein, wie die ungehobelteren, die auch mal dreist und dreckig sind

da verwechselst du ein paar dinge. du müsstest bitte die chique limousine mit dem rassigen sportwagen vergleichen.

ich nehm dann übrigens den landrover ^^

0

War als hyperbel gemeint 😎

0

Eine Hyperbel ist eine Übertreibung, was du meinst sind Metaphern. Deutsch rockt, lern deutsch!

0

Frauen holen sich nicht immer nur die Idioten.

Frauen mögen Männer, die so sind wie sie selbst. Wenn sie dumm sind, mögen sie dumme Männer.

Kluge Männer schauen nach klugen Frauen und dann klappt das auch.

Nen scheißdreck suchen die kluge Männer, das ist absoluter bullshit

0

Ich denke, viele Frauen wollen die "Herausforderung" ein A-loch zu ändern, was ihnen dann, wenn sie vermeintlich denken es geschafft zu haben, tiefe Befriedigung verschafft.

Oder es ist evolutionär bedingt, die Weibchen lassen sich lieber von denen bürsten, die einen "starken unabhängigen" Eindruck machen. Weil dies ja dann auch ein Anzeichen für "gutes Erbgut" wäre.

Aber es sind nicht alle so.

eine aus meiner klasse hat auch ständig versucht irgendwas an mir zu ändern. ich soll gewisse wörter nicht sagen, dies und das anders machen, weniger egoistisch sein. meinst du das zeigt auch, dass sie interesse hat?

0

weil mädchen in einem Jüngeren alter nur auf S** und Action / Streit neue Erfahrungen aus sind! Erst später wird einem bewusst das man doch lieber Treue, ehrlichkeit und so bevorzugt weil sowas eben länger hält. Meistens haben sie aber bis sie das merken diesen besagten freund abgeschoben.

Einfache regak bis 29 Ar***h und ab 30 dann lieber nett sein

wie meinst du... streit? was hat man davon mit jemandem einfach so zu streiten?

0

Vergiss es, normal denkende Menschen können das nicht verstehen

0

Vermutlich müsste man auf LSD sein

0

Deswegen suche ich mir vorerst keine Freundin, da ,wie du schon erwähnt hast, man es mit nett sein bei den meisten vergessen kann, aber es sind ja nicht alle Mädchen/Frauen so also die Hoffnung sollte man nicht aufgeben.

I support U bro (y)

0

Das hat mit nett sein nichts zutun. Wenn eine Frau kein Interesse hat und du unfreundlich bist, hat sie garnichts mir dir zutun. Wenn du aber freundlich bist und sie kein Interesse hat, fällt es ihr schwer den Kontakt unfreundlich abzubrechen und so entsteht eine nette Bekanntschaft oder eben eine Freundschaft.
Männer die gefriendzoned werden sind selbst Schuld.
Es gibt viele Männer die gute Menschen und gute Freunde sind und noch nie gefriendzoned wurden.

Hallo :)

Warum das so ist weiss ich auch nicht so recht, aber vielleicht hat es nicht damit zu tun dass Frauen auf Idioten stehen, sondern damit, dass Idioten oftmals mehr Selbstbewusstsein haben als nette Jungs.

Und dass mensch auf Selbstbewusstsein steht ist zwar irgendwie auch bekloppt, doch ist nun mal so... Vielleicht ist es ja evolutionär bedingt?

was willst du von nem typen, der sich von allen einschüchtern lässt...?

0

Ja ok, alles klar. Jungens, wir gucken uns jetzt alle back 2 the Future an. Und dann: seit wie biff

0

Was möchtest Du wissen?