Warum werden die Leute, die keinen Alkohol trinken fertiggemacht?

22 Antworten

Die Leute, die einen ausgrenzen, weil man sich nicht freiwillig ein giftiges Neurotoxin reinschüttet, nennt man in meinem Freundeskreis auch gesellschaftsfremde Menschen ohne Gehirn. Punkt. Diese Leute besitzen einfach nicht die Intelligenz, zu bemerken, was sie für einen Mist gerade anstellen. Ich hab das selbst erlebt: Ich sitze an einem Tisch auf einer Party, mit mir sitzrn zwei meiner Kumpels, und ein paar andere die ich nicht wirklich kannte. Shotrunde 1: Jeder Bekommt einen hingestellt, alle trinken ihn auf einen Zug weg, und knallen das Gläschen wieder auf den Tisch. Nun kam der Moment der Wahrheit: Ich habe in den Blicken gesehen, welche dieser Leute am Tisch es akzeptieren dass ich mich nicht freiwillig in Lebensgefahr begebe. Da ich es nicht einsehe mich für etwas zu rechtfertigen, was selbstverständlich (!!!) sein sollte (sich eben nicht freiwillig ein Neurotoxin reinzukippen), und relativ locker auch ohne Alkohol bin, hab ich meinem Kumpel den Shot gegeben, und zwar mit den Worten: "Runde 2 für [Name meines Kumpels]" und schon war die Stimmung wieder da. Ein Freund sagte mir neulich, dass er sich im Vergleich zu mir dumm fühlt, da ich immer alles was er neu entdeckt bereichts kenne oder sogar mehr als er drüber weiss.... hmmm das könnte eventuell daran liegen, dass ich, wären er sich um den Verstand säuft, produktiv bin, Neues Lerne, meinen Leidenschaften nachgehe. Klar kommt er sich dumm vor... weil er es nach 1000 Saufexzessen irgendiwe auch ist. Mir wurde in letzter Zeit vielfach von verschiedenen Leuten gesagt, wie toll und vielseitig talentiert ich doch sei, zusätzlich noch ein großes Allgemeinwissen. Liegt vielleicht daran, dass ich Spaß am Leben hab, und ihm nicht mithilfe eines Gifts entfliehen muss.

Ich bin vor Kurzem 18 Jahre alt geworden, und habe bis zum heutigen Tag einfach keine Erklärung ("Weils Spaß macht" ist keine Erklärung), bzw eine Rationale und Logische Erklärung, warum sich Menschen freiwillig dieser Gefahr aussetzen.Das ist einfach etwas, das ich bis zum Ende meines Lebens nie verstehen werde.

Ich will hiermit jetzt nicht sagen, dass alle Menschen die Alkohol trinken nicht intelligent sind: An Die, Die nur in geringen Mengen trinken um lockerer zu werden: Sorgt dafür dass ihr auch ohne Alkohol locker seid. An Die, Die sich über ihr Limit betrinkten, nur um des Trinkens Willen: Ihr habt verloren. Auf ganzer Linie. Ihr wisst genau wie gefährlich dieses Gift ist, und schafft es nicht zu reflektieren und die Gefahr zu erkennen. Ist euer Leben für euch wirklich so schlecht und unerträglich dass ihr euch besaufen müsst um all das zu vergessen?

Eine Freundin von mir hat nach einer Standpauke von mir (sie hst betrunken etwas dummes angestellt) darüber nachgedacht und trinkt seitdem nicht mehr.

Das ist ein Beweis für die Fähigkeit zu Denken. Weitertrinken nicht.

Das kommt davon, weil die Menschen sich schuldig fuehlen, und deswegen es lieber haben, wenn alle es machen. Stell dir mal vor, es wuerden 90 Prozent der Leute nicht saufen, dann waeren die Alkis in der Minderheit und wuerden versuchen sich zu erklaeren, warum sie trinken muessen. Das Problem haben auch Vegetarier, eigentlich alle Menschen, die von der Norm abweichen in der Art, dass sie gesuender, besser und bewusster leben. Du musst dich nicht erklaeren, du machst es, weil du es willst, machen kannst. Es gibt keinerlei Erklaerung dafuer. Wenn du es anderen Menschen erklaerst, dann merken sie, oh, er verteidigt sich, muss wohl einen Grund haben, er will nur was besonderes sein. Also du musst dich nicht erklaeren, die Alkis muessen es und da haben sie ihre liebe Mueh und Not, wirst du sehen. Eigentlich wollten sie ja nicht mehr so viel trinken, es ist aber so gemuetlich, meint, endlich bin ich frei von schlechten Gedanken und kann der sein, der ich immer sein wollte. Aber der Blowback kommt garantiert morgen, wenn du gemuetlich am Fruehstueckstisch sitzt und die Trinker von gestern ihren Rausch ausschlafen und schlechte Laune und Durchfall bekommen. Du bist fit, und das ist der natuerliche Zustand, verstehst du!? Du machst es richtig. Also pfeif auf die Saeufer und lass es dir gut ergehen und verteidige dich nicht, sie muessen es, nicht du. Viel Erfolg!

Ich weiß genau, wovon Du sprichst: Ich esse kein Fleisch UND trinke nicht. OK, bei einer Frau wird das Nicht-Trinken eher akzeptiert, aber beim Nicht-Fleischessen - Oh je. Was ich mir schon alles anhören musste... Dabei geht es doch um MEINE Ernährung. Aber die Mehrheit meint wohl, man mache ihnen Vorwürfe oder wolle sie missionieren. Alles Unfung, aber so werden die Ängste (und das schlechte Gewissen) der anderen auf die Abweichler "projeziert" - im Grunde ein Armutszeugnis für die anderen.

Mein Tipp: Wenn man eine beinharte Erklärung abgibt, warum man etwas nicht macht, wird man nach einer Weile eher in Ruhe gelassen. Du könntest sagen "ich bin jetzt Buddhist" oder "ich habe schlechte Leberwerte wegen XY Krankheit", "ich habe eine seltene Alkohol-Unverträglichkeit" oder: "ich habe mich in eine Frau verliebt, die gegen Alkohol allergisch ist". Hauptsache, es gibt irgendeine Erklärung, diese muss auch nicht nach Ausrede klingen. Dann akzeptieren irgendwann auch die letzten Holzköpfe, dass der BluOZ eben so ist. Besonders schön ist es, wenn diese Erklärung richtig absurd ist - dann gibt es wenig Widerrede.

Wieso ist es gesellschaftlich kaum anerkannt KEINEN Alkohol zu trinken?

Ich weiß die Frage mag komisch klingen, aber neulich hat es mein Interesse geweckt warum man in einer netten Runde oder beim Ausgehen immer Alkohol trinken muss. Ich sage muss, weil es eben für viele selbstverständlich ist...als ob man nicht auch ohne Spaß haben könnte^^ Das soll jetzt nicht verklemmt rüberkommen oder so...ich persönlich hab auch nichts dagegen wenn man mal ein bisschen was trinkt ;D Nur ist es bei mir so, dass ich ein schweres Herzleiden habe und deshalb Alkohol tabu ist. Und dennoch wird mir immer wieder welcher (auch von Freunden die das wissen) angeboten und ein nein wird nicht akzeptiert. Es ärgert mich ein bisschen, dass keiner versteht wenn man nicht trinken will. Was sagt ihr dazu? Eigentlich ist Alkohol doch auch nur DIE von der Gesellschaft anerkannteste Droge oder nicht?

Wie ist eure Meinung zu dem Thema?

...zur Frage

18. Geburtstag meiner Schwester - Feiern - Alkohol

Hi :)

Meine Schwester feiert bald groß Geburtstag und ich soll dort mit meiner Freundin helfen. Allerdings möchte ich hinterher nicht gerne da noch mitfeiern, da ich einfach nicht so mit Alkohol bin und mich da unwohl fühle. Meine Schwester und ihre Freunde trinken sehr viel Alkohol, da ich auf einer anderen Schule in einer anderen Stadt gehe, ist es dort nicht so extrem üblich. Ich helfe dort gerne aus, hab aber einfach keine Lust dort zu feiern und dass ich von jedem bedrängt werde Alkohol zu trinken und es ist mir auch vor meiner besten Freundin etwas peinlich. Ich bin jetzt nicht so spießig, natürlich trink ich auch mal Alkohol :D aber nicht in dem Maße. Außerdem sind solche Feiern einfach nicht so mein Ding und ich fühl mich da nicht so wohl.

Nun bedrängen mich allerdings meine Eltern die ganze Zeit, ich solle da noch bis spät mitfeiern und machen mir ein schlechtes Gewissen. Ich möchte sie nicht verletzen und es ist auch nicht persönlich gemeint, aber es ist eben meine Entscheidung und ich möchte gerne, dass sie das auch respektieren.

Was sagt ihr dazu? Was soll ich tun?

Danke :)

...zur Frage

Wie viel Alkohol trinkt ein Jugendlicher pro Party?

Hi :)

ich feier dieses Wochenende eine Party... dafür muss ich natürlich auch Getränke (alkoholisch und nichtalkoholisch) kaufen. Ich habe 40 Jugendliche (20 pro Geschlecht) (15-20 Jahre) eingeladen. Dabei sind welche die trinken gar nichts aber auch manche die trinken RICHTIG viel. Wie viel liter Bier kann mann ca. pro Person sagen? Reichen 2,5 Liter oder würdet ihr vorsichtshalber mehr kaufen? Also mir ist wichtig, dass alle mitfeiern und tanzen und sowas aber ich möchte keine 20 kotzenden Halbleichen bei mir zu Hause haben. Schreibt mir bitte viele Erfahrungen auf...

Danke im vorraus :)

...zur Frage

Mit wenig trinkerfahrung in schützenverein?

ich bin 18 jahre alt und hab mir überlegt, in meinem schützenverein beizutreten, da in 2 wochen bei uns schützenfest is. nur stell ich mir die frage, ob das sinn macht. denn in nem schützenverein wird ziemlich viel ja getrunken, sicher muss man ja nich immer alkohol trinken, aber i-wie passiert das doch hinterher doch durch gruppenzwang. das problem is nämlich, dass ich noch nich so wirklich große mengen alkohol getrunken hab und nich weiß wieviel ich vertrag. hab immer so mäßig alkohol getrunken, weil ich angst hat, dass ich mich besoffen voll blamiere.

eigentlich würd ich ja schon gern dem schützenverein beitreten, um neue leute kennzulern und so, weil sich bei uns in der gegend nun mal nich so viele vereinsmöglichkeiten bieten, nur hab ich halt angst, mich während des schützenfests total zu blamieren, vor allem weil mein vater und mein bruder mitmarschiert. wäre es sinnvoll dem verein bezutreten oder doch etwas zu voreilig ohne richtige "trinkerfahrung"?

...zur Frage

Was soll ich den jetzt machen? Habt ihr eine Idee?

Hi :) Wiedermal eine Frage zu dem Jungen, den ich so mag... Also: Meine Freundin ist gerade auf Schützenfest und sie hat mir gerade geschrieben, dass er auch da ist. Die letzten Male war er auch schon beim Schützenfest, aber da war ich im Urlaub. Jetzt bin ich Zuhause und könnte eigentlich hin gehen, aber ich hasse Schützenfest. Ich hasse die Leute die einfach die ganze Zeit Alkohol trinken und so... Ich bin da sicher die einzige die Fanta trinken würde, weil ich mit meinen 15 Jahren (fast 16) noch nie Alkohol getrunken hab oder ähnliches... Ich raste hier aber gerade aus, weil ich ihn einfach sehen will... Ich muss mir echt eingestehen, dass ich mich mega in ihn verliebt habe. Ich weiß gerade echt nicht was ich machen soll... Ich werde sicher nicht zum Schützenfest gehen. Es ist nämlich schon mega spät und wie gesagt, ich HASSE Schützenfest. Was mache ich den jetzt? Ich will ihn einfach sehen. Am liebsten will ich jetzt in seinen Armen liegen. Ich mag ihn einfach so sehr, obwohl ich mir nicht mal sicher bin ob er mich mag..:(

...zur Frage

Darf ich vor einer Spritze Bier trinken?

Ich habe gestern beim Schützenfest nicht gerade wenig Bier getrunken und habe dabei nicht bedacht, dass ich heute einen Termin beim Arzt habe, wo ich gespritzt werde. Verträgt sich also der Alkohol vom gestrigen Tag mit der Spritze oder sollte ich den Termin vertagen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?