Warum werden die Deutschen oft von ausländischen Mitbürgern als Kartoffel bezeichnet?

4 Antworten

Ich kenne bisher auch nur die Bezeichnung "krauts" für Deutsche. Im übrigen kommen die Kartoffeln nicht aus Frankreich, sondern aus den Anden. ;-)

weil sich die Deutschen vorwiegen Kartoffeln als Ernährunghauptprodukt nach der Entdeckung Amerikas gemacht haben. Ich habe es im Ferneseher gehört, aber das war nicht nur "Kartoffel" sonder "Kartoffelfresser" und es wurde auch dabe geklärt, dass das deutsche Volk während der Krieg nur Kartoffeln zum Essen hatte. Es war billig y enährungsreich. Ich wohne aber shon 14 Jahre hier und persönlich habe ich es NIE live gehört. Es ist schon veraltet. Also, keine Sorgen.

Ich habs auch schon oft gehört, meist von Menschen mit deutsch-russischem background. Da ist es wohl auch eine gängige Bezeichnung für uns

Stimmt es das in 50 Jahren der Ausländeranteil zu 50% steigt in Deutschland?

Da sowieso die meisten deutschen Bürger zu den älteren gehören und der Geburtenanteil von den Deutschen sehr gering ist und sie sogesagt vom Aussterben bedroht sind meiner Meinung nach... ist es überhaupt möglich, das die Ausländer hier bald die Deutschen überholen?

Weil sowie ich die Ausländer kenne 4-6 Kinder :D nicht rassistisch gemeint.

Und der Durschnittsalter von den Ausländischen Mitbürgern in Deutschland ist sehr sehr jung.

Daher könnte es doch sein, dass sie bald die Deutschen überholen könnten oder nicht?

...zur Frage

Wieso machen ausländische Jugendliche gehäuft Grammatikfehler auch wenn sie in D-Land geboren sind?

Bei Jugendlichen mit ausländischen Eltern fällt mir oft auf, dass sie sehr viele Grammatikfehler machen, z.B. haben sie oft ein Problem mit dem Dativ/ Akkusativ. Wobei die Artikel ja meistens ganz vermieden werden :)

Wie kommt das eigentlich? Wenn sie in Deutschland geboren werden, hier auf die Schule gehen, usw. sollten sie die deutsche Sprache doch eigentlich nahezu genauso beherrschen wie ihre deutschen Mitschüler?

...zur Frage

Warum werden deutsche als Kartoffeln manchmal bezeichnen?

Hi,

Ich verstrehe nicht, wieso man zu deutschen kartoffel sagt. Sind wir die einzigsten hier, wo kartoffeln essen, oder wie?

LG

...zur Frage

Warum haben Deutsche bei Ausländern so ein schlechtes "Image"?

Begriffe wie "Deutscher" gelten bereits als eine Beleidigung. Auch sagen viele Ausländer sehr oft das Deutsche Kartoffeln/pussys seien, die bei Schlägereien sofort weglaufen. Oft beleidigen sie Deutschland mit Hastags wie "#fickdeutschland" usw. . Deutsche werden als "Almanns" oder als "Rassisten" bezeichnet. Und dann wird sich beschwert, wenn sie mal von Deutschen kritisiert werden, sie werden dann direkt als Nazis bezeichnet oder als Rassisten.

Auch habe ich mal unter einer Frage hier gelesen, dass einer geschrieben hat "Bald gibt es hier mehr von uns Ausländern als von euch Kartoffeln, Juhu". So was hört man auch ziemlich oft auf der Straße.

Warum ist dies so? Warum sind Deutsche so verhasst hier?

...zur Frage

Warum werden Deutsche oft als Kartoffeln bezeichnet?

Die Frage wurde schonmal gestellt, aber irgendwie ohne befriedigende Ergebnisse.

Warum werden Deutsche als Kartoffeln bezeichnet? Kartoffeln kommen doch aus Peru.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?