Warum wackeln Traumatisierte?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erst mal ganz allgemein: dieses Vor- und Zurück-Schaukeln ist eine Körperbewegung, die beruhigend ist. Was macht man mit Babys, die Kummer haben? Auf den Schoß nehmen, sanft bewegen, wiegen ....

Jeder kann mal diesen Impuls haben, sich so zu bewegen. Einfach so, zur Beruhigung, vielleicht bei irgendeinem starken Gefühl. Es kann, aber muss nicht Trauma oder Wut oder Entbehrung oder Einsamkeit gewesen sein. Es kann auch ein ganz anderes Gefühl sein.

Der Begriff "Hospitalismus" ist bei der Beobachtung von Heimkindern entstanden, die sich tagelang, stundenlang selbst hin- und herwiegen. Bei diesen vernachlässigten Kindern hat das mit der Entbehrung und Vernachlässigung zu tun. Sie haben zu wenig körperliche Zuwendung bekommen. Es ist viel zu oft niemand da gewesen, um sie einfach mal lieb zu haben oder um sie zu trösten.

Diese Kinder können das stundenlang machen. Und man kann auch noch an vielen anderen Zeichen merken, wie groß ihre Entbehrungen sind.

Wenn wir uns mal selbst so wiegen, hat das längst nicht gleich so einen traurigen Hintergrund. Es ist ja nicht dauernd so, mehr eine Sache des Moments. Vielleicht wollen wir einfach nur ein unangenehmes durch ein angenehmes Gefühl ersetzen.

Vielen Dank, das leuchtet ein.

0
@RosaMora

Ja so ist es. Meine Therapeutin sagte auch, das es ein "wieder die Mitte finden" ist. Sozusagen ein einpendeln. Das es auch hilfreich sein kann dieses sogar extra zu tun.

Liebe Grüße

1

Dieses vor und zurück Wippen wird auch als hospitalisieren bezeichnet, weil es sich um ein Symptom des Hospitalismus (psychische Störung/ Trauma auf Grund von Vernachlässigung oder Missbrauch) handelt. Das rhytmische Wippen beruhigt die Betroffen oft, weill es an das wiegen durch die Mutter errinert, es kann aber selbstverletzende Ausmaße annehmen, wie etwa ein rhytmische Kopf-vor-die-Wand-Schlagen. Dieses meist ungewollte Wackeln tritt häufig unter Streseinwirkung auf und ist oft ein Symptom für einen psychisch labilen Zustand, das muss aber nicht immer so sein. Wenn es vermehrt auftritt auch wenn du dir vornimmst es nicht mehr zu tun, solltest du du dir Gedanken über mögliche Gründe machen und möglicherweise Hilfe suchen.

Wackeln bedeutet ja den Halt verlieren. Die Welt zerbricht, es geht einem schlecht. Erstmal ein Schock. Da wackelt man dann auch mal.

Tipps gegen Wackeln beim Schleudern der Waschmaschine?

Wir haben eine neue Waschmaschine aufgestellt. Oder: Aufstellen lassen. Allerdings wackelt sie so ziemlich, wenn sie ihren Schleudergang aktiviert. Ich habe so einiges im Internet gelesen. Im Prinzip scheint es "fast" normal zu sein, so dass man auch einen Waschmaschinen-Wettrennen machen kann.

Die Füße sind richtig verstellt, und auch die Transportsicherung ist natürlich raus. Die Maschine steht gerade (mit Wasserwaage drum und dran geprüft). Was ich aber erwähnen muss, ist, dass die Waschmaschine auf sehr glatte Fliesen steht. Könnte das auch eine mögliche Ursache sein? Wie geht ihr damit um? Habt ihr Tipps, wie ihr eure Waschmaschine "normalisiert" habt? Habt ihr irgendetwas drunter gelegt? Oder was empfiehlt ihr einen Kerl? :)

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Videoprojekt: Stativ verringert Wackeln der Kamera

Und zwar will ich ein kleineres Filmprojekt starten. Ganz wichtig ist dabei, dass die Bilder auf keinen Fall wackeln, dh es muss immer der gleiche Ausschnitt sein und die Kamera darf sich nicht bewegen. Wenn ich die Kamera so halte, wackel ich natürlich, also dachte ich mir ich kaufe mir dieses Stative, da ich das ganze mit meinem Xperia T machen möchte.

http://www.amazon.de/iStabilizer-Flexible-Tripod-Smartphone-Adapter/dp/B0056C4WN8/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1362503801&sr=8-1

Nun meine Frage, wenn ich dann das Stativ halte, wackelt die Kamera dann auch oder nur minimal oder gar nicht?!

Gruß;)

...zur Frage

Was tun wenn der Zahn meines Hundes wackelt?

Mein Hund (vierjähriger Kleinspitz) hat etwas wild mit einem Fußball gespielt und hat sich dabei am Schneidezahn verletzt. Ich bin mir aber nicht sicher ob dies auch der Grund für das Wackeln ist. Ich habe ein bisschen recherchiert und herausgefunden, dass der Grund auch Paradontose sein kann, da mein Hund auch ein Symptom davon aufweist (starker Mundgeruch). Sollte ich mit meinem Hund zum Tierarzt gehen oder ist das normal. Wenn ich zum Tierarzt gehe und der Zahn gezogen werden muss, wie viel würde der Zahnersatz ungefähr kosten ? 

...zur Frage

Wackelzahn der nicht wackelt fällt raus?

Hallo! Meine Tochter (9) hatte bis jetzt einen Milchzahn, der kaum locker war. Sie sagte mir, er würde bald anfangen zu wackeln, weil er sich schon etwas bewegen ließ. Aber gerade eben, (sie machte Hausaufgaben für die neue Woche) sie saß neben mir und sagte "Autsch" dann fasste sie sich an den Zahn und wackelte etwas... Plötzlich war sie still und hatte ihren Zahn in der Hand. Ist es normal, dass Milchzähne die nicht einmal (so sehr) wackeln, ausfallen? Ich dachte zuerst, er sei abgebrochen, aber weder im Mund noch am Zahn ist etwas zu erkennen. Sie meinte auch, sie spüre nichts. Wir haben in ein Paar Wochen schon einen Zahnarzttermin, sollte man so lange noch warten? Entzündet sich dort was? Bitte hilfreiche Antworten, wenn es geht!

MFG: ChickaAntwort

...zur Frage

jemanden beim rennen filmen ohne sehr zu wackeln?

hei, also hier meine frage: meine freundin und ich wollen einen kleinen film drehen nur so aus spaß, wahrscheinlich ist da eine szene dabei wo einer von uns rennt aber wie können wir das filmen ohne das die kamera zu sehr wackelt? bei richtigen filmen haben die ja so kameras die nebenher fahren aber so etwas haben wir ja nicht, habt ihr eine idee? danke schon im vorraus, mfg PinkOfAngel

...zur Frage

grundlos traurig &wütend

es kommt regelmäßig dazu, dass ich grundlos traurig oder auch wütend werde. woran kann das liegen ??'

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?