Hallo,

Ich weiß ja nicht welche Salbe dir verschrieben wurde, aber grundsätzlich muss die Haut bei Neurodermitis öfter gepflegt werden. Wenn du vom Arzt eine hat, die du ein oder zweimal am Tag benutzen sollst, dann brauchst du noch eine weitere, die du immer drauf machen kannst, wenn es dir zu trocken ist.

Mit hilft da sehr dir Lotion von Eucerin Atopicontrol, aber das ist für jede*n unterschiedlich. Es kann auch linola oder anderes helfen. Die Lotion/Salbe/Creme sollte am besten für Neurodermitis/atopisches Ekzem geeignet sein, das steht meistens mit drauf.

Ich hoffe dass war hilfreich für dich.

Alles gute dir

...zur Antwort

Ich mag Creme und Lotion lieber, meistens. Salbe ist mir meist zu lange auf der Haut, gerade an den Händen find ich das sehr unangenehmen.

Letztlich nutze ich Creme, Salbe und Lotion so, wie es sich grad "gut" und richtig anfühlt. Ich glaub, das muss jede*r für sich herausfinden.

...zur Antwort

Hallo, man kann das nicht allgemein beantworten. Manche haben wenig und Leiden sehr darunter, andere haben ND am ganzen Körper und kommen trotzdem damit gut klar. Schlimm ist schlimm und was etwas mit jemanden macht ist sehr individuell. Depression, Scham und Isolation können Folgen sein, müssen es aber nicht. Bei mir ist das sehr unterschiedlich und kommt sicher auf die gesamte Situation an.

Wichtig ist jeden Menschen in seinem sosein anzunehmen und zu respektieren. Ohne zu bewerten, ob etwas angebracht ist oder nicht.

Alles Gute!

...zur Antwort

Hallo,

Natürlich kann hier niemand sagen, ob es stimmt oder nicht.

Die Multiple Persönlichkeitsstörung (MPS oder neuer: DIS für dissoziative Identitätsstörung) entsteht um zu überleben, dazu gehört, dass man trotz schlimmster Erfahrungen noch einen Alltag leben kann.
Heißt, dass es eher normal ist, dass es nicht auffällt im Alltag, bei Freunden/Schule usw. 

Es gibt natürlich eine Diagnostik, die wird z.B in Traumatherapien  ambulant oder stationär gemacht. Es gibt auch Traumazentren, wo das gemacht werden kann. Da wird z.B. der SCID-D  angewendet.

Ärzt*innen haben in der Regel eher keine Ahnung davon.

Alles Gute!

...zur Antwort

Hallo,

ja, die AtopiControl nutze ich auch seit ein paar Tagen und finde sie bisher hilfreich. Vielleicht können auch Handbäder helfen und zwar mit Natron. Man sollte dann eine Stunde die Hände baden, erst täglich und dann immer seltener, so wie es geht. Das kann auch als Vollbad hilfreich sein. Da gibt es auch medizinische Handbäder, aber das weiß der*die Dermatolog*in dann ja . Wie immer wirkt ja alles bei jedem anders. Zur Zeit schmiere ich die Hände auch mit Avantan Creme (Cortison half nicht mehr gut), aber versuche es auch langsam wieder abzusetzen.

Wünsche dir alles Gute!

...zur Antwort

Hallo,

ich weiß nicht ob du darauf hier eine Antwort findest. (Aber ich wünsche Dir das du da deinen Weg findest!)

Die kPTBS braucht oft auch sehr viele Jahre Therapie. Vielleicht hast du auch noch nicht die richtige Therapieform für dich gefunden? Es gibt verschiedene Traumatherapieformen. Vielleicht ist ein wechsel hilfreich? 

Mir hat eine Weile das Medikament Cymbalta geholfen, bestimmte Körperschmerzen weg zu machen. Aber sowas ist kein Allheilmittel. Wahrscheinlich hast du selber auch schon einiges probiert.

Craniosacrale Traumatherapie könnte zusätzlich zur Psychotherapie hilfreich sein. Manche Ergotherapeut_innen bieten das an. 

Oder Yoga - soweit das geht.

Ich wünsche dir du findest Antworten.

Alles Gute!

...zur Antwort

Hallo,

AtopiControl Akutpflege und Lotion helfen mir zur Zeit sehr gut.

Zudem nutze ich beim Duschen etwa einmal die Woche Octenisan Waschlotion, lasse es etwa 2 Minuten auf der Haut bevor ich es abdusche und hab seit dem deutlich weniger mit Stellen am Körper und Entzündungen/Rötungen zu tun.

Ist ja immer viel rumprobieren bei Neurodermitis, mal hilft dies, mal jenes, mal nichts. Aber das mit dem Oktenisan erlebe ich seit 2 Jahren schon als sehr hilfreich.  

Alles Gute

...zur Antwort

Hallo,

ich würde jetzt nicht denken, das du damit zum Notarzt musst. (eher wenn es sehr rot wird auch außen rum). Klar, nächste Woche mal nen Arzt drauf gucken lassen macht vielleicht Sinn.

Ich würde mir ein Päckchen Natron nehmen und ein Handbad machen(also mit der Wunde ins Wasser für ca 1 Stunde). 

Und / Oder (je nach Gefühl) Betaisodona Salbe drauf und verbinden. 

Aber eigentlich sieht es auf dem Photo trocken aus und vielleicht würde ich auch gar nichts machen, wenn es nicht weh tut oder sifft. 

Du kannst auch in die Apotheke gehen und fragen ob und wie sie Behandeln würden.

Du hast Neurodermitis und kannst da auch auf dein Gefühl/Erfahrung vertrauen. 

Vielleicht hilft dir was davon. Auf jeden Fall Alles Gute!

...zur Antwort