Warum verschlafe ich ständig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey! Ich hatte vor Kurzem das gleiche Problem. Bin früh nie aus dem Knick gekommen, war auch ständig tagsüber wieder müde und fühlte mich auch öfter mal, als ob ich krank werden würde... war daraufhin beim Hausarzt. Der hat ein Blutbild gemacht. Ich warte noch auf das Ergebnis.

Erster Verdacht war jedoch: Vitamin D Mangel.

Gilt ja mittlerweile in unseren Breiten auf Grund der mangelnden Sonne fast als Volkskrankheit ;-) Schau mal hier: http://www.vitamind.net/mangel/

Ich habe daraufhin 14 Tage Vitaminbomben-Kur mit Orthomol verschrieben bekommen und lass es Placebo sein... aber ich fühle mich nun nach einer Woche schon viel besser. 

Müdigkeit kann viele Ursachen haben. Stress oder emotionale Belastung, vielleicht auch einfach nur schlechter Schlaf, weil du keine geeignete Matratze/Kissen nutzt? Aber du solltest auf jeden Fall rausfinden, was dich müde macht. Dein Hausarzt kann dir bestimmt auch helfen!

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiriPsychadelia
28.10.2016, 09:59

Das mit dem emotionalen stress mag wohl stimmen. aber es ist eben im herbst/winter schlimmer.

0

Ja, es liegt auch an der Jahreszeit, denke das haben viele das Problem, unteranderem auch ich!

Als ich damals auf Obst-Gemüse-Diät war, hatte ich keinerlei probleme mehr, habe Tief geschlafen, der wekcer weckte mich und ich war sofort Fit .... vielleicht solltest du ( klingt sehr Homeopatisch ) deinen Körper entgiften... das passiert auch während der besagten Diät... Wir essen viele gifte, atmen viele gifte ein und deswegen schadet eine Entgiftungskur net :)

liebe grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiriPsychadelia
28.10.2016, 10:03

Ich liebe die tätigkeit die ich mache. an der motivation kanns nicht liegen..

0

Bitte ein paar Details.

Alter, wann musst Du aufstehen, schlafqualität.

Normal reichen 8 Stunden guter Schlaf netto. Heißt, ohne zig aufwachfasen etc. Desto netto.

Grundsätzlich ist die schlafdauer individuell verschieden. Hängt von vielen Faktoren ab. Harte körperliche Arbeit oder nicht, zum b.

Darüberhinaus braucht man in jungen Jahren mehr als in alten.

Aber allzufeste Regeln, die man so liest stimmen bei den wenigsten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiriPsychadelia
28.10.2016, 09:56

Ich bin 20, muss um 7:15 aufstehen. ich arbeite mit keramik , wobei mir diese arbeit extrem spass macht.  nur seit 1 woche brauche ich irhendwie extrem viel schlaf oder garkein schlaf. die goldene mitte akzeptiert mein körper nicht. angenommen ich würde um 3 uhr in der früh schlafen gehen, würde ich trotzdem leichter aufstehen , als wenn ich um 10 schlafen gehe. ich habe einen total merkwürdigen schlafrythmus und den hatte ich von klein auf. 

0

Wann musst du denn morgens aufstehen? Mehr als 8 Stunden zu schlafen, kann auch zu viel sein. Dann wird der Körper müde vom schlafen. Vielleicht lebst du aber auch einfach nur ungesund. Zu wenig Obst und Gemüse, zu wenig Wasser trinken, Eisenmangel etc. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiriPsychadelia
28.10.2016, 09:45

Um 7:15

Komischerweise stehe ich leichter auf wenn ich richtig spät schlafen gehe. gemüse esse ich richtig viel. und ich trinke um die 2 liter tee am tag

0

Was möchtest Du wissen?