Warum verkleinert sich die Dichte bei steigender Temperatur?

2 Antworten

Na, weil sich dann die Moleküle freier in der Gegend bewegen können und es auch machen (die kleinen Biester..ggg). Die Zwischenräume werden dann größer und die ganze Molekül-Formation ist nicht mehr so kompakt; also ist die Dichte des "Gemischs" (Flüssigkeit, Gas) kleiner.

Die Dichte eines Stoffes beschreibt das Verhältnis von Volumen zum Gewicht. 1g Gewicht bei einem Volumen von 1cm³ hat Wasser bei +4°C (max. Dichte). Erwärmst du das Wasser, brauchen die Moleküle mehr Platz zum schwingen, das Wasser dehnt sich aus. Das heisst die Dichte nimmt ab > 1cm³ Wasser wiegt dann weniger als 1g.

Was möchtest Du wissen?