Warum verkleinert sich die Dichte bei steigender Temperatur?

2 Antworten

Die Dichte eines Stoffes beschreibt das Verhältnis von Volumen zum Gewicht. 1g Gewicht bei einem Volumen von 1cm³ hat Wasser bei +4°C (max. Dichte). Erwärmst du das Wasser, brauchen die Moleküle mehr Platz zum schwingen, das Wasser dehnt sich aus. Das heisst die Dichte nimmt ab > 1cm³ Wasser wiegt dann weniger als 1g.

Na, weil sich dann die Moleküle freier in der Gegend bewegen können und es auch machen (die kleinen Biester..ggg). Die Zwischenräume werden dann größer und die ganze Molekül-Formation ist nicht mehr so kompakt; also ist die Dichte des "Gemischs" (Flüssigkeit, Gas) kleiner.

Was möchtest Du wissen?