Warum sollen Gedichte (nicht) interpretiert werden?

5 Antworten

Eine Interpretation findet ja schon durch die Art des Vortrags statt. Eine weitere durch beim Hörer/Leser ausgelöste Assoziationen und Gefühle.

Bei manchen Gedichten erkennt man sofort einen "Sinn", andere sind einfach nur schön - oder auch nicht.

In meinen Augen ist dieser gesamte Wirkungs- und Interpretationskram komplett überflüssig. Das ist ne gewöhnliche Geschichte/ ein gewöhnliches Gedicht, ein Stück Literatur, was Jemand geschrieben hat. Wieso sollte man sowas auf sich wirken lassen? Wieso sollte man versuchen, den tieferen Sinn dahinter zu verstehen? Was hat man davon, wo hilft es einem im Leben weiter?

"Literatur ist die Axt für das gefrorene Meer in uns." Dieser Frank Kafka zugeschriebene Spruch klingt für dich JETZT vielleicht völlig unverständlich und übertrieben.

Ich weiß nicht, wie alt du bist. Aber ich denke, irgendwann kommt für viele Menschen die Zeit, in der sie erkennen, daß auch Literatur einem "im Leben weiterhelfen" kann, in welcher Form auch immer.

Vielleicht siehst du den "gesamten Kram" bald ein wenig anders?

0

keinen sinn!

ich habe mich mit interpretationen von lied-texten beschäftigt. keinen sinn! selbst die künstler können dazu keine angaben machen...

das ist auch bei bild/kunst interpretation so.

und eigentlich ist das "das schöne!"... freie kreativität ... jeder interpretiert das anders!

Was möchtest Du wissen?