Warum soll man nur 15g Chiasamen am tag essen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Weil zu viel davon Nebenwirkungen hat. Chiasamen binden Flüssigkeit, was zu Verstopfung und Blähungen führen kann, wenn man zu viel davon isst (deswegen soll man dann ja auch viel trinken), aber auch zu Durchfall, da sie wegen der Ballaststoffe abführend wirken. Außerdem sind sie Blutverdünnend und senken den Blutduck, was irgendwann auch nicht mehr so toll ist, besonders wenn man vielleicht so wie so schon einen niedrigen Blutdruck hat.

Es bringt einen nicht um, aber man fühlt sich eben auch nicht mehr unbedingt wohl in seiner Haut.

Die 15g reichen ja auch völlig, was den Nährstoffgehalt angeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Chiasamen sind von der "modernen" Wissenschaft relativ wenig erforscht, weil sie lange Zeit vergessen waren und erst seit einiger Zeit wieder im Bewusstsein aufgetaucht sind. Da Chiasamen Blutdruck senkend wirken (kann nützlich sein, aber zu niedrig ist auch gefährlich!) will ganz einfach keine der Firmen ein Risiko eingehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Früher sollte Chia sogar nur als Backzutat verwendet werden. 

Grund dafür ist natürlich, dass man sich hierzulande rechtlich absichern will, weil keinerlei Studien darüber existieren, was diese "Exotischen Maya-Körner" für Auswirkungen auf den Körper haben, wenn man viel davon isst. 

Ich habe jedenfalls mit 30g noch keine Probleme erlebt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht schädigt es die Gesundheit, wenn man mehr als 15 Gramm von den Samen isst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?