Warum sind Wrestler so groß?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ist mittlerweile nicht mehr so.

Galt und gilt "allgemein" für starke Männer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi erstmal. Um vorab mal klarzustellen: Was ist für dich groß? Da gibt es unterschiedliche Ansichtsweisen. Aber es gab vor einigen Monaten eine ähnliche Frage, ich bin mal so frech und kopiere meine Antwort von damals, weil sie dir auch weiterhilft:

"Würde ich nicht unbedingt sagen. Aktueller Kader der WWE mit Größe von unter 1,90m, Hornswoggle und El Torito mal ausgenommen:

Adam Rose 1,85m

Big E 1,80m

Chris Jericho 1,83m

Christian 1,85m

Daniel Bryan 1,78m

Darren Young 1,85m

Diego 1,78m

Dolph Ziggler 1,83m

D-Von Dudley 1,88m

Fernando 1,83m

Heath Slater 1,88m

John Cena 1,85m

Kalisto 1,68m

Kevin Owens 1,83m

Kofi Kingston 1,83m

The Miz 1,88m

Neville 1,73m

R-Truth 1,88m

Rusev 1,83m

Seth Rollins 1,85m

Sin Cara 1,78m

Stardust 1,88m

Sting 1,88m

Tyson Kidd 1,78m

Viktor 1,88m

Xavier Woods 1,80m

Zack Ryder 1,88m

Auch sämtliche Diven sind kleiner ;-)

Also ich finde das eine große Menge im Vergleich zu früher. 49% des
Hauptkaders sind unter dem "früheren Mindest-Gardemaß" von 1,90m. Der
Prozentsatz erhöht sich merklich, rechnet man Hornswoggle, Torito und
die Diven noch mit rein.

Die Sache mit dem "früheren Gardemaß" entspricht dem früheren
Scouting eines Vince McMahon, dieser wollte eben keine Average
Joes/Durchschnittsbürger als Wrestler in seinen Shows, sondern
sogenannte "Larger than Life"-Charaktere, sie sollten die meisten
Zuschauer größentechnisch überragen, sie sollten simpel gesagt
Superhelden oder Super-Bösewichte darstellen. Dieses Scouting begann in den 80ern, als Vince die Liga von seinem Vater vererbt bekam, eine seiner ersten Aktionen war, den langjährigen Champion Bob Backlund (1,85m, ehemaliger Ringer, jedoch blass und wenig muskulös) durch einen Hulk Hogan als Zugpferd abzulösen, der entgegen Backlund 2,01m misst, muskulös ist, einen braunen Teint hat und einfach mehr wie ein Superheld wirkte. Es hat ja
damals bestens funktioniert, also kamen nach und nach weitere Wrestler
dieses Formats in die Shows.

Mit der Einführung der Wellness Policy vor einigen Jahren, der
steigenden Beliebtheit der Indy-Ligen sowie der Feststellung, dass der
Indy-Bereich Megatalente im Ring bietet, die halt nicht "Larger than
Life"-sind aber hochklassige Matches bieten können und den damit
verbundenen Aufstiegen von z. B. Daniel Bryan und CM Punk, hat sich
diese Ansicht verändert. Sollte Triple H eines Tages für die Hauptshows
verantwortlich sein, so kann ich mir vorstellen, dass nur noch selten
Riesen vom Format 2,10m+ debütieren werden, außer sie können ein gutes,
unterhaltsames Match zeigen."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KrizKey 23.12.2015, 19:25

Und dieser Trend wird wohl auch beibehalten werden wenn man sich NXT ansieht, also die Superstars der Zukunft. Stockt man das von mir benannte "Mindest-Gardemaß" auf 1,91 auf, so hat man bei NXT nur 4 Ausnahmen, die größer sind. Und zwar "Big Cass" Colin Cassady (2,08m), Sawyer Fulton (2,06m), Angelo Dawkins (1,96m) und Marcus Louis (1,93m). Die anderen 20 männlichen Wrestler sowie auch dort sämtliche Diven sind kleiner als diese Marke.

0

Sie sind so gross, weil eh alles nur Show ist und grosse Leute dort mehr Eindruck schinden. Kraft hat nicht viel mit Grösse zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt auch kleine und sogar kleinwüchsige Wrestler ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke das 2. Bevor sie wrestler wurden, waren die meisten nur so um die 1,70m groß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?