warum schmeißt wann das wasser das beim reis kochen übrig bleibt eigentlich weg?

12 Antworten

Ich glaube die meisten wollen einfach keine Container mit diesem Wasser im Kuehlschrank aufbewahren. Es wird halt nilcht daran gedacht. Ich persoenlich verwende des oefteren das abgegossene Kartoffelwasser zum Brotbacken. Kann ich jedem nur empfehlen. Was ich aber nicht verstehe ist die Frage mit dem Reiswasser. Wenn man Reis korrekt kocht, dann hat man doch gar keines uebrig, da der Reis das ganze wasser aufnimmt.

Tut man doch nicht.

Ehrlich gesagt habe ich nie verstanden, warum es Leute gibt, die ihren Reis mit überschüssigem Wasser (wie Nudeln) kochen. Ich kenne eigentlich, auch aus dem Umfeld, nur die Absorptionsmethode: Das Wasser wird abgemessen und man kocht (bei geschlossenem Deckel) so lange, bis alles Wasser vom Reis aufgesaugt ist. Wieviel Wasser man braucht, hängt von der Reissorte ab; typischerweise nimmt man 1½ Tassen Wasser auf 1 Tasse trocknen Reis.

Die Vorteile sind offensichtlich: Man braucht weniger Energie und verliert keine Vitamine oder Spurenelemente mit dem Abfallwasser (OK, in geschältem Reis ist eh nicht mehr viel drin). Außerdem schmeckt es besser, „reisiger“. Allerdings neigt der Reis etwas mehr zum Klumpen; das kann man durch Auswahl der einer anderen Reissorte oder durch Vorbehandlung (Reis in Öl anschwitzen, da gibt es viele Möglichkeiten, auch den Geschmack zu variieren) entsprechend steuern.

Vielleicht erklärt mir ja mal jemand den „Vorteil“ der Methode mit überschüssigem Wasser.

ich bin zwar auch anhänger der absorptionsmethode, aber mit überschüssigem wasser brennt so schnell nichts an, das ist der vorteil. und ja, wenn man kochen kann brennt mit der absorptionsmethode auch nichts an, das kann aber eben nicht jeder ;-)

0
@pepinillo

Na wer vom Reiskochen technisch überfordert ist, der soll vielleicht doch lieber bei Instant-Suppen bleiben.

0
@indiachinacook

genau, weil man sich ja nicht weiterentwickeln und kochen LERNEN kann. man, man. ist halt nicht jedermans sache.

aber 100% ist die "ganz, ganz furchtbare" (kein zitat sondern ironie...) methode seinen reis mit überschüssigem wasser zu kochen besser als tütenzeug.

0

Etwas eigenartig die Frage, wir essen Reis wie andere Leute Kartoffeln, es bleibt kein Wasser im Topf übrig. Im Sack sind über 20 Kg. :-)

das kommt eben auf die zubereitungsmethode an.

0

Wie macht man eine klassische Hühnersuppe gegen Grippe?

Wie macht man eine klassische Hühnersuppe gegen Grippe? Simple gehalten.. ohne Nudeln oder Reis

...zur Frage

Wie bleiben Nährstoffe beim Kochen erhalten?

Hallo zusammen, ich möchte Kochen lernen und habe mich schon eingelesen. Ich koche überwiegend Reis, Nudeln, Linsen. Ich habe gehört, dass beim Kochen viele Mikronährstoffe der Nahrung verloren gehen, da man sie mit dem Kochwasser abschüttet. Wie kann man das vermeiden? Ich dachte mir, man kocht nur mit so viel Wasser, dass es komplett von dem jeweiligen Nahrungsmittel aufgenommen wird. Aber wie kann ich das abschätzen und ist das überhaupt so? bisher weiß ich nur, dass man das bei Reis so machen kann. Noch eine Frage nebenbei: kann mir jemand den Unterschied zwischen Dünsten, Kochen und Garen erklären, in einfachen Worten? Und bei welchen der oben genannten Gerichte, sollte man den Kochtopf mit einem Deckel verschließen? Danke im Voraus!

...zur Frage

Sushi-Reis wie kochen?

Habe vor mir Onigiri zu machen und habe nun die Frage, wie man Sushi-Reis am besten kocht. Ich habe einen Reiskocher und habe gelesen, dass man einfach den Sushi-Reis mit Wasser und eventuelle ein bisschen Salz kochen kann. Aber ich habe mich auch ein Video auf YT angesehen, wie man Reis "perfekt" kochen kann: https://www.youtube.com/watch?v=KyMT2DRBqTo

Was denkt ihr? Reiskocher oder Steve's Version? :D

...zur Frage

turkischer reis

Ich hAbe nun zum 2. Mal versucht türkischen reis zu kochen. Beim ersten mal habe ich die nudeln angebraten den reis Und Wasser dazu und dann ist das voll die pampe geworden. Jetzt habe ich die nudeln angebraten und den reis. Und das ganze soll 15 min braten. Auch dass ist mir angebrannt. Was mache ich falsch? Jemand einen rat?

...zur Frage

Muss man reis unbedingt vorher waschen bevor man ihn kocht?

Bin echt zu faul dazu.

Wenn man von der Variante ausgeht: 1 Tasse Reis, 2 Tassen Wasser, 10 min kochen fertig.

...zur Frage

Warum sprudelt das Wasser beim Reis kochen über?

Hallo zusammen,

vielleicht kann mir jemand von euch dieses Phänomen erklären: Wenn ich Reis koche (Kochbeutelreis), sprudelt mir das Wasser immer über den Topfrand, wenn ich Nudeln koche, passiert jedoch gar nichts, obwohl derselbe Topf mit derselben Menge Wasser benutzt wird und beide Male Salz drin ist.

Ich koche das Wasser auf höchster Stufe (9) auf, und egal, ob ich auf 6 oder 7 zurückschalte oder es auf höchster Stufe lasse, beim Reis sprudelt das Wasser immer über. Wenn ich es kleiner als 6 stelle, hört das Wasser nach kurzer Zeit auf zu kochen...

Also warum sprudelt es überhaupt über, und warum nur beim Reis, jedoch nicht bei den Nudeln?

Übrigens, Öl ins Wasser zu geben hat auch nicht geholfen!

Bin mal gespannt auf eure Antworten... :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?