Warum schmeckt Marmelade nach Chemie?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann nur daran liegen: Am Deckel sind eventuell kleine nicht sichtbare Kratzer oder ähnliches auf der Beschichtung innen und somit können Schadstoffe aus dem Deckel in die Marmelade gekommen sein. So was hatte ich auch schon, das riecht ziemlich merkwürdig und essen würde ich das auch nicht mehr, da es nicht gesund ist. http://www.netdoktor.de/News/Lebensmittel-Schadstoffe-au-1117932.html

Meine Vermutung ist eher, dass in dem Gläschen vielleicht vorher eine säuerlicher Inhalt war. Manchmal ist der Gechmack davon schwer aus dem Deckel zu entfernen. Wenn dein Vater einen sehr feinen Geschmack hat, könnte es evtl. daran liegen? Ich wasche meine Marmeladengläser und -deckel - ich kontrolliere die Deckel immer genau auf evtl. Beschädigungen - grundsätzlich im Geschirrspüler. Anschließend lasse ich sie gut austrocknen, tue dann eine Nelke hinein und verschließe das Glas. Nelken neutralisieren hervorragend evtl. Restgerüche und verhindern das Entstehen von "Muff" im Glas. Vor der Verwendung spüle ich sie dann lediglich noch einmal mit klarem Wasser heiß aus.

Ich tippe auf die Beschädigungen bzw./und das Alter der Deckel, sicher kann man nicht alles mit bloßem Auge erkennen. Unmittelbar bevor ich Marmelade mache, koche ich Deckel und Gläser immer für einige Minuten im großen Topf aus!

0

Er isst immer nur Industriemarmelade und jetzt findet er selbergemachte Marmelade eigenartig ohne die ganzen Geschmakverstärker, Konservierungsstoffe und so

EX Chef versucht mein Leben zu ruinieren nur weil ich gekündigt habe

Hallo ich bin echt am verzweifeln! Mein Ex Chef versucht mit allen Mitteln mich zu ruinieren. Angefangen hat es damit das er immer so cholerisch war und immer nur schlechte laune hatte. Ich musste selbst für ihn an der Kasse Steuren hinterziehen (Gäste haben im Haus gegessen aber ich musste außer Haus buchen) wenn ich das nicht tat ist er total ausgerastet und drohte mir das Geld vom Gehalt abzuziehen. Als nächstes verarbeitete er Geschimmelte Kartoffeln zu Potatoecken und kostete mit einem Löffel aus jedem Topf ... dann wieder würzen und rein mit dem Löffel. Manche Lebensmittel waren im Kühlschrank schon grün oder vertrocknet es wurde verarbeitet. Auch betrug er die Gäste schreib Frisch gekocht und bla bla dabei war es fertig Tütenessen vom EDEKA und lies es sich richtig gut bezahlen das FRISCHE ESSEN . Ich habe nebenbei HOBBYMÄßIG als Fotografin gearbeitet . Hab sogar Kostenlos Bilder von seinem Bistro gemacht und was war der dank??? Als ich dann auf den ganzen Betrug keine lust mehr hatte habe ich gekündigt. er ist zum Arbeitsamt und Behauptete das ich viel Geld damit verdiene und deswegen gekünigt hätte. Ja ist klar ich wohne in einem Block und habe NULL Luxusartikel. Er zahlte auch keinen Gehalt das Gehalt von Oktober überwies er im Dezember. Mit einer netten WhatsApp Nachricht ich werde schon sehen was ich davon hab. Seit Januar bin ich wieder in Arbeit und das sehr Glücklich. doch das Arbeitsamt lässt mich nicht in Ruhe ich solle Beweisen wie ich mein Hobby Finanziere und Nachweisen was ich eingenommen habe und und und ich habe dem amt jetzt schon alles Vorgelegt Beweise von Kunden (Models) das sie NICHTS gezahlt haben. Heute kam wieder ein Brief AUFFORDERUNG ZUR MITWIRKUNG .... ich rief da an und Fragte die Frau am Tel. was hier denn nicht richtig sei das man jeden Anschwärzen kann und das ist GESETZ ich sagte ihr ich kann jetzt auch behaupten vor ihrem Chef das sie Drogen Dealen .... Das ist genau das gleiche es sind behauptungen die mein Leben gerade zerstören denn das Arbeitsamt möchte das ich von 2010-DEZ 2014 alles zurück Zahle plus Anzeige wegen Schwarzarbeit. Nochmal ich lebe in einem Block .... bin Alleinerziehende Mutter und wir haben 0 Luxus....

JETZT meine Frage wie kann ich mich noch wehren obwohl ich alle beweise gebracht habe? Wie kann ich auch gegen diese Behauptungen gegen meinen EX Chef vorgehen ?

Danke schon mal im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?