Warum schimpfen alle so auf die Piusbruderschaft?

8 Antworten

Es wird nicht allgemein auf die Piusbruderschaft geschimpft, sondern konkret auf einige Mitglieder, die die den Holocoaust leugnen. An sich wollte der Papst ja die Versöhnung mit dieser Bruderschaft und hat daher die Mitglieder wieder deexkommuniziert. Nur, daß da ein paar dabei sind, die sich diesen Leugnens schuldig gemacht haben, hat er offenbar nicht gewußt, und er wurde auch von keinem seiner Berater darauf aufmerksam gemacht.

Das stimmt nicht so ganz. Hier werden zwei Dinge, die getrennt zu behandeln sind, miteinander vermischt. Die Kritik richtet sich sowohl gegen die Leugnung des Holocaust alsauch gegen die Piusbruderschaft an sich. Denn die Piusbruderschaft lehnt das Zweite Vatikanische Konzil ab und damit viele Selbstverständlichkeiten der Katholischen Kirche wie die Ökumene, aber auch die Mitverantwortung und das Mitbestimmungsrecht der Laien bishin zur Religionsfreiheit. Ist doch klar, dass die Katholiken von daher auch gegen die Piusbruderschaft kämpfen.

1
@gerwitt

Zitat "viele Selbstverständlichkeiten der Kath. Kirche wie die Ökumene, aber auch die Mitverantwortung und das Mitbestimmungsrecht der Laien bishin zur Religionsfreiheit."

Wie sich die Zeiten ändern: so selbstverständlich ist die bisher praktizierte Ökumene, Mitverantwortung, Mitbestimmung der Laien etcetera unter dem neuen Papst nicht mehr.

0
@Coelestin1

Wenn ich mir das jüngste Memorandum und den Ökumenischen Kirchentag in München anschaue, dann bin ich auch ganz froh darum, dass das nicht selbstverständlich ist.

0

welche anderen mitglieder leugnen den holocaust??

KEINE !!!!!!!!!!!

0

Die piusbrüder haben damit gar nichts zu tun:

das ist eine persönliche meinung und sicher nicht die der Piusbruderschaft

denn als 1. sind sie ja Deutsche und Bischof  Williamson ist Engländer der in Amerika lebt

und erst an 2. stelle sind sie piusbrüder also warum müssen sie sich für eine aussage eines engländers entschuldigen???

Und, was keiner weiss:

bischof williamson wurde wenn er sich noch mal so äussert angedroht, dass er dann rausfliegt !!!!

Und er ist in seinem amt schon tiefer gerutscht und er wurde schon oft gewarnt sich so zu äussern

aber keiner weiss das weil die medien es bewusst verschweigen.

Daß die Glaubensanhänger der Katholischen Kirche, aber auch ihre (hohe)Repräsentanten zu wichtigen theologischen, aber auch politischen Fragen nicht immer einer Meinung sind, dürfte ja inzwischen klar geworden sein. Bei dem konkreten Sachverhalt geht es allgemein darum, daß Papst Benedikt XVI drei Geistliche Anhänger, Glaubensgetreuen von Papst Pius, wieder ins Amt eingeführt hat, obwohl sie zur Holocaustproblematik für sie selbst und die Katholische Kirche eindeutig und offiziell belastende Aussagen gemacht haben. Daraufhin wurden sie ihres kirchlichen Amtes enthoben. Da aber Papst Benedikt XVI die Katholiken mehr zusammenführen möchte, hat er in diesem Fall eine Möglichkeit gefunden die Geistlichen wieder ihres ursprünglichen Amtes zu rehabilitieren, was den Mißmut der Bundeskanzlerin Angela Merkel hervorgerufen hat.

Hat jemand Erfahrung mit einer traditionalistischen Priesterbruderschaft?

Kennt jemand eine von den Priesterbruderschaften, die im deutschsprachigen Raum die Messe auf Lateinisch feiern?

Zum Beispiel St. Pius, Christus-König-Hoherpriester, St. Petrus, Hl. Philipp Neri, Sedisvakantisten und einige andere? Was habt ihr dort für Erfahrungen gemacht mit den Priestern, die dabei sind, und habt ihr die Gläubigen erlebt, die dort hingehen?

Vielen Dank schon mal für jeden Erfahrungsbericht: Ich bin interessiert an jeder Art von Eindrücken, sowohl positive als auch kritische, sowohl von Außenstehenden als auch von Gläubigen, die dort regelmäßig hingehen. Vielleicht könnt ihr mir auch was schreiben dazu, wie sich die Bruderschaften jeweils mit den Pfarrgemeinden verstehen bzw ob die gut miteinander auskommen oder ob die nicht miteinander können. Danke noch mal.

...zur Frage

Warum ist das LOBEN so schwer, aber das SCHIMPFEN so einfach?

...zur Frage

Welcher Fußballverein ist der zu dem ich passe?

Hallo liebe Community, wer freut sich, dass Schalke 1:1 gespielt hat? Aber im ernst, ich schaue mir regelmäßig die Fußballspiele, der Deutschen Vereine und der Nationalmannschaft an, habe aber noch keinen Verein ,wo ich behaupten kann; '' Das ist mein Verein!'' Ich bin Bayern Fan, weil all meine Lieblings Spieler drin sind. Schalke, Bremen, Dortmund und Stuttgardt finde ich auch richtig toll,vom Spiel her und von Strategie, aber es gibt keinen Verein, zu dem ich mich angezogen fühle, von dem ich mir auch z.B Poster ins Zimmer hängen würde. Ich sehe jedem Verein der spielt im TV zu. Was sind Kriterien, mit denen man entscheidet, zu welchem Verein man passt? Was sind eure Vereine, bei denen ihr begeisterte Fans seit und warum? Ich freue mich auf eure Antworten Grüße Napoleon

...zur Frage

"Weiber" im Gegrüßet seist du Maria

Weiß jemand, wann die Zeile "gebenedeit bist du unter den Weibern" offiziell in Gegrüßet seist du Maria auf "gebenedeit bist du unter den Frauen" geändert wurde?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?