Warum sagt man 'Grad Celsius', reicht da nicht nur Celsius?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auf der 13. Generalkonferenz für Maße und Gewichte wurde 1967 international gültig festgelegt:

Die Maßeinheit der Temperatur ist das Kelvin.
Der Nullpunkt der Kelvinskala liegt beim absoluten Nullpunkt.

Die Celsiusskala unterscheidet sich gegenüber der absoluten Temperaturskala nur durch den unterschiedlichen Nullpunkt (0°C = -273,15 K).
Es gilt aber: 1 K = 1 °C.

Korrekterweise müsste man formulieren:
"Die Celsiustemperatur beträgt 20 Kelvin", um den verwendetenNullpunkt darzustellen.
Abgekürzt darf man aber laut internationalen Vereinbarung dazu auch sagen:
"Die Temperatur beträgt 20 °C". Diese Formulierung hat sich dann als üblich herauskristallisiert.

Das Grad Celsius hat man deshalb beibehalten, weil es sich so eingebürgert hatte und man die Macht des faktischen akzeprtiert hatte.

Das stimmt nicht.

Es heißt "Grad Celsius", "Grad Fahrenheit" und "Grad Kelvin".

https://de.wikipedia.org/wiki/Kelvin

Da steht deutlich, dass Kelvin kein 'Grad' vor dem Namen benötigt.

1
@HerrUnsichtbar

und genau das hat sich mit der Zeit ergeben.Im übrigen ist ,,Grad" die Maßeinheit und Celsius der Nachname des Wissenschaftlers der sie deffinierte.

Es wird aber auch nur Celsius gesagt ,um den Unterschied der Werte anzuzeigen.


0
@HerrUnsichtbar

@HerrUnsichtbar,

danke für den Hinweis auf den Artikel.

Wie Du nachlesen kannst, hieß es bis 1967 noch offiziell "Grad Kelvin" und so habe ich es in der Schule gelernt. Mir war gar nicht bekannt, dass sich die Bezeichnung nach 1967 geändert hat.

0
@Delveng

Tja, auch die Physik ist nicht statisch sondern ändert sich in der Beschreibung. 1964 haben wir auch noch in anderen Messsystemen gedacht. Wir hatten cgs und mkg. Irgendwann kam SI. Und da wurde vieles anders. Es gibt auch noch Leute, die in Inch und Zoll messen und denken. Hausfrauen rechnen oft in Pfund und wissen nicht, dass es weltweit unterschiedliche Pfund (oder pound) gibt. Englische Biertrinker rechnen in pint, Amerikaner ebenfalls, aber das Maß ist dort kleiner als das englische und ist ungefähr soviel wie eine "Halbe" und die Schwaben rechnen in Viertele. Heuss meinte, das Schreiben einer Rede dauere 3 Viertele. Das war aber keine Zeiteinheit, wie mancher nun glauben mag.

0

Was möchtest Du wissen?