Warum sagen Fußballfans eigentlich immer "WIR haben gewonnen/verloren" "WIR haben den und den Spieler gekauft" usw.?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das stimmt ja oft nicht ganz. Wenn man gewonnen hat, sagt man "wir", wenn die Mannschaft verloren hat, sagt man "die haben verloren".

Das gleicht sich dann ja wieder aus.  ;)

Fußball ist etwas, dass die ganze Nation verbindet. Daher sagen viele "Wir", denn sie sind ein Teil der Nation und werden von der Mannschaft repräsentiert. :D

Ich persönlich finde das auch nicht so gut, vor allem wenn dann die Leute das sagen, die sonst NIE Fußball schauen.

Weil man ein Team ist. Eine Familie. Ein Stück für das man alles gibt und sein Leben mit dieser Mannschaft teilt. Sowie in guten als auch in schlechten Zeiten.
Der 12 Mann bedeutet WIR.
Denn Fußball ohne Fans ist kein Fußball

Für mich schon. Ich will 2 Teams sehen, die gegeneinander spielen. Ist für mich genauso Fußball wie anders, nur ohne die nervigen Randfiguren.

0

Dann musst du ja nicht "wir" sagen. Die Menschen, die sich mit der Mannschaft und der Nation verbunden fühlen, dürfen es deshalb ja trotzdem sagen. Das ist völlig ok und hat einen guten Grund.

1

Du kannst machen was du willst ich verurteile das ja nicht doch sehe ich in meiner Mannschaft mehr als nur eine Mannschaft viel mehr sehe ich Idole und eine zweite Familie

0
@fredy1410

Ja, aber warum? Ihr seid weit davon entfernt eine Familie zu sein und dein angehimmelter Verein interessiert sich einen Dreck für dich? (das wissen Fans anderer Sportarten ja wie gesagt auch)... ich finde es nicht "schlimm", dass ihr so drauf seid,... ich verstehe nur einfach nicht warum ihr so seid und alle anderen anders.

0

Es gibt genügend Spieler denen die Fans genau so am Herzen liegen also schlechtes Argument. Zweitens lebt der Sport durch die Fans alleine schon durch den verkauf von fanartikeln und Stadion Karten.

Und ich habe schon oft genug gehört wie sowohl Football als auch Basketball Fans gesagt haben ,,wir" haben gewonnen.

Ich empfehle hierfür mal die Basketball Mannschaft von thessaloniki, welche mit Wahnsinns Leidenschaft an die Sache ran gehen.
Ich Bin seit meinem 5 Lebensjahr Fan meines Teams und habe Autogramme und Fotos.
Wir sind den Spielern nicht egal und dafür reißen sie sich den Po auf.

Wenn du es nicht verstehen willst dann weil du nicht so aufgezogen wurdest (was überhaupt nicht schlimm ist) und nur weil deiner Meinung nach nur wir so sind stimmt das noch lange nicht.

0

Ich denke darüber genau so wie du. Kann es auch nicht nachvollziehen. 80% der Fans könnten allenfalls als Ball mitspielen, bei der Kugel, die sie vor sich herschieben.

Es gibt den Fans das Gefühl ein Teil des Teams zu sein.

Wie einen Gefühle doch täuschen können...

1

Weil "wir" meinen dass wir zu dem Verein gehören

Aber das tut ihr doch gar nicht.

1

Natürlich gehören wir Fans dazu!
Spieler und trainieren kommen und gehen, doch die Vereinsliebe bleibt immer bestehen!

0
@1900minga

Ihr seid nur dazu da, die perversen Gehälter und Schmiergelder zu zahlen, in dem Ihr dämliche total überteuerte Fanartikel kauft mit 2000% Gewinnmarge made in Honkong.

2
@1900minga

Ja gut, dann akzeptiere ich das eben mal, damit wir weiter sprechen können. Wieso ist das dann beim Boxen nicht so? Boxer und Trainer kommen und gehen, aber die Liebe zum Boxstall bleibt erhalten ^^

0

Was möchtest Du wissen?